Ribose

Ribose in der Sporternährung im Fitness Lexikon erklärt

Was ist Ribose und welche Bedeutung hat der Wirkstoff?

Christian Engel
Autor: Christian Engel
Liz. Coach für Training und Ernährung
aktualisiert am: 24.06.2021

Was ist Ribose?

Als Ribose (Rib) bezeichnet man einen Zucker mit fünf C -Atomen. Es handelt sich also um eine Pentose. Ribose kommt häufig in der Natur vor, zum Beispiel in der RNA, in biologischen Energieträgern in Form von Adenosintriphosphat (ATP), Adenosindiphosphat (ADP), beziehungsweise Adenosinmonophosphat (AMP).

Im Gegensatz zu D-Ribose hat die L -Ribose nur eine niedere Bedeutung. Gewöhnlich meint man die D -Ribose, wenn man von einer Ribose spricht. Adenosin besteht aus Ribose, die über das C -Atom mit Adenin verbunden ist. Die Synthetisierung im menschlichen Organismus kann aus anderen Monosacchariden durch den Pentosephosphat -Zyklus erfolgen. Monosaccaride werden auch als Einfachzucker bezeichnet und bilden als organisch-chemische Verbindungen eine Stoffgruppe.

Die Desoxyribose kommt, neben dem Hauptbestandteil Ribose, in der RNA vor. Die OH -Gruppe tritt bei diesem Zucker am C2 -Atom mittels Wasserstoff substituiert in Erscheinung. In der DNA ist dieser Bestandteil als Zucker enthalten. Bei der Bildung eines Halbacatats kann Ribose in wässriger Lösung als Fünferring oder als Sechserring vorliegen.

Welche Bedeutung hat Ribose für den Körper?

Ribose ist ein natürlicher Zucker, den der Körper eigenständig aus Kohlenhydraten, insbesondere aus Glucose, herstellen kann, um ihn dann für die Energiegewinnung zu nutzen. Ribose wird zum Beispiel für die Gewinnung von ATP (Adenosintriphosphat) genutzt. ATP ist ein unersetzlicher Energieträger, den der Körper für die Energiebereitstellung in den Muskelzellen braucht. Auch ist ATP für den Herzmuskel essenziell, um unentwegt Energie für die Pumpleistung generieren zu können.

Powerstar Profi Kreatin Caps + Ribose - 500 Kapseln
  • Der Bestseller von Powerstar
  • Deutsches Creapure® mit D-Ribose
  • Zum Kraftaufbau & Muskelaufbau
  • Ohne Gluten, Laktose, Palmöl, GMO-Frei
  • Made in Germany

Insbesondere im Sport ist ATP vor allem für die Muskelaktivität von großer Bedeutung, indem der Körper Glucose abbaut. Bei erhöhten körperlichen Belastungen besteht jedoch ein erhöhter Bedarf an ATP, der nicht immer ausreichend gedeckt werden kann. Eine gezielte Zufuhr von Ribose, beispielsweise vor oder direkt nach dem Training, kann den Anteil an Ribose steigern, was wiederum zu einer besseren Energiegewinnung in Form von ATP beitragen kann. Durch die zusätzliche Zufuhr kann der Anteil an Ribose im Körper zeitweilig erhöht werden, was grundsätzlich in jeder Sportart von Vorteil sein kann.

Ribose als Nahrungsergänzungsmittel

Ribose kann sowohl als Kapseln als auch als Pulver eingenommen werden, um die Konzentration an Ribose im Körper zu steigern. Empfohlen wird die Einnahme von Ribose vor allem vor dem Training, um den Körper bei der Energiegewinnung in Form von ATP zu unterstützen. Derzeit geht man davon aus, dass die körperliche Leistungsfähigkeit durch einen höheren Anteil an Ribose im Körper gesteigert werden kann.

Um die Energiegewinnung zusätzlich zu unterstützen und zu einer besseren Leistungsfähigkeit beizutragen, wird Ribose auch gerne in Kombination mit Creatin eingenommen. Creatin soll seine Wirkung vor allem bei schweren, kurzzeitigen Belastungen zeigen, weil es eine schnellere Bereitstellung von ATP unterstützen kann. In Kombination sollen beide Wirkstoffe sehr gute Energielieferanten sein, was vor allem in stressigen Zeiten, die mit einer hohen Belastung einhergehen, von Vorteil sein kann.

Fazit: Ribose kann die Leistungsfähigkeit verbessern

Ribose ist ein Zucker, den der Körper zur Energiegewinnung braucht. Sobald zu wenig Ribose vorhanden ist, beispielsweise bei einer erhöhten körperlichen Belastung, kann der Zucker auch als Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden, um die Bereitstellung von ATP als Energielieferanten zu steigern. Oft wird Ribose in Kombination mit Creatin, beispielsweise in Form von Kreatin Monohydrat oder Creapure®, konsumiert, da sich die Wirkstoffe in ihrer Wirkung ergänzen können.