insgesamt 2 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Was ist Reispulver?

Wer abnehmen möchte, macht um ein Zuviel an Kohlenhydraten lieber einen großen Bogen. Reis ist nicht nur eine natürliche Energiequelle – er ist auch ein wertvoller Nährstofflieferant, der reichlich Eiweiß enthält.

Gewöhnlich wird Reispulver wie Whey Protein als Eiweißshake getrunken, um die tägliche Eiweißzufuhr zu erhöhen. Da es sich hier um eine pflanzliche Eiweißquelle handelt, ist Reispulver vor allem für Veganer geeignet, die keine tierischen Lebensmittel zu sich nehmen.

Wie wird Reispulver hergestellt?

Was viele nicht wissen: Reis ist entgegen vieler Vorurteile sehr eiweißreich. Die Proteine sind vor allem in den Reiskleien enthalten, während das Nährgewebe des Reiskorns viele Kohlenhydrate liefert. Bei der Herstellung wird das in den Kleien enthaltene Protein mittels Extraktion gewonnen und zu einem Pulver weiterverarbeitet.

Aufgrund der Reinheit ist Reispulver nicht nur frei von Kohlenhydraten – es ist auch frei von Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern und somit hypoallergen und geschmacksneutral.

Reispulver lässt sich gut mit anderen pflanzlichen Proteinquellen (Erbsen-, Hanf- oder Sojaprotein) kombinieren, um den Eiweißgehalt des Pulvers zu erhöhen. Als pflanzliches Proteinpulver ist Reispulver somit kaum zu übertreffen.

Was steckt drin im Reispulver?

Kaum zu glauben, aber Reispulver ist besonders reich an Eiweiß. Das aus Reiskleien extrahierte Reispulver enthält 18 Aminosäuren. Acht sind davon essenziell – das heißt, dass der Körper sie nur über die Ernährung gewinnen kann. Hierzu zählen:

  • Leucin
  • Isoleucin
  • Tryptophan
  • Methionin
  • Lysin
  • Phenylalanin
  • Threonin
  • Valin

Hiervon sind drei Aminosäuren – Valin, Leucin und Isoleucin – als verzweigtkettige Aminosäuren bekannt, die im Bodybuilding eine große Rolle spielen.

Darüber hinaus enthält Reispulver weitere essenzielle Nährstoffe, die deiner Gesundheit und Fitness zugutekommen. Hierzu zählen:

  • Betacarotin
  • Biotin
  • B-Vitamine
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Kupfer
  • Eisen
  • Mangan
  • Zink

Welche Vorteile hat Reispulver?

Reispulver hat viele Vorteile. Vor allem für Veganer, die sich rein pflanzlich ernähren und viel Wert auf eine proteinreiche Ernährung legen. Hülsenfrüchte sind zwar ebenfalls reich an Eiweiß, jedoch können sie bei häufigem Verzehr Blähungen verursachen.

Ein weiterer Vorteil von Reispulver ist seine hohe Bioverfügbarkeit. Es wird vom Körper sehr schnell aufgenommen und liefert viele wertvolle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst bilden kann.

Auch finden Allergiker mit Reispulver eine gute Eiweißquelle, die keine Allergien verursacht. Reispulver ist nämlich nicht nur frei von Laktose und Eiern – es enthält auch kein Gluten, weshalb es sich für Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit oder Laktoseintoleranz leiden, geradezu eignet.

Einen Vorteil hat Reispulver noch: Es hat einen ausgesprochen niedrigen glykämischen Index, sodass es den Insulinspiegel konstant hält und somit keine Heißhungerattacken verursacht.

Welche Nachteile hat Reispulver?

Reispulver hat eigentlich keine Nachteile, nur wird der Geschmack des pflanzlichen Proteins von vielen Sportlern als gewöhnungsbedürftig erachtet. Aus diesem Grund wird es entweder mit anderen Nahrungsmitteln kombiniert oder als Shake getrunken.

Verglichen mit anderen Proteinquellen ist die biologische Wertigkeit von Reispulver etwas niedriger, weshalb Reispulver nicht ganz so viel Eiweiß liefert wie ein Whey Protein Isolat. Dieses vermeintliche Defizit kann jedoch ausgeglichen werden, indem du das Reispulver mit Sojaprotein, Erbsenprotein und/oder Hanfprotein kombinierst.

Wie wird Reispulver eingenommen?

Je nach Hersteller werden ein bis zwei Messlöffel Reispulver in 350 Milliliter Wasser oder fettarmer Milch aufgelöst und sofort getrunken. Hierfür eignet sich der Shaker von Sportnahrung Engel, um das Reispulver mit Milch oder Wasser ordentlich zu mischen.

Fazit

Reispulver ist die pflanzliche Alternative zu Whey Protein, die sowohl für Veganer als auch für Allergiker geeignet ist. Der hohe Proteinanteil und der niedrige glykämische Index des Reispulvers überzeugen ebenso wie der hohe Anteil an essenziellen Aminosäuren.