insgesamt 92 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Aus den BCAAs kann der Körper eine Vielzahl anderer Verbindungen aufbauen – unter anderem auch L-Glutamin, welches ebenfalls eine große Rolle als Sportnahrung spielt. In einer Vielzahl von proteinreichen Lebensmitteln sind die BCAAs enthalten, wobei hauptsächlich Fleisch und Eier relevante Mengen dieser Aminosäuren liefern.

Dabei ist es aber wichtig zu wissen, dass normale Lebensmittel die BCAAs in gebundener Form enthalten. Das bedeutet, dass im Fleisch zum Beispiel die Proteine als lange Aminosäuren-Ketten vorliegen, die auch als Peptid-Ketten bezeichnet werden. In diesen Ketten sind dann die ganzen Aminosäuren als Komplex vorhanden, der über die Verdauung im Körper aufgeschlossen werden muss. Die BCAAs liegen also nicht in freier Form vor, sondern wie alle anderen Aminos gebunden. Aus diesem Grund ist schon seit der Antike vor allem im Sportbereich Fleisch als Nährstofflieferant Nummer eins genutzt worden. Die Aminosäuren-Versorgung, insbesondere mit den BCAAs, war dadurch gesichert. So wurden bis vor wenigen Jahrzehnten wirklich große Mengen an Fleisch vor allem im Kraftsport (Bodybuilding, Gewichtheben, usw.) verzehrt, um genug Protein bzw. Eiweiss für den Zuwachs an Muskelmasse zu haben.

In den letzten Jahrzehnten wurden dann die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Aminosäuren wie BCAAs, Protein als Baustofflieferant und dem angestrebten Muskelaufbau immer deutlicher und auch wissenschaftlich sehr gut erforscht.

Sehr schnell kamen dann BCAA-Supplements auf den Markt, die vor allem in folgenden Sportarten genutzt werden:

  • Kraftsport Ausdauersport
  • Kampfsport
  • Fatburner-Training
  • Fitness-Training
  • Muskelaufbau-Training

Diese Sportarten profitieren alle von den BCAAs. Dabei ist es wichtig zu wissen, wann die BCAAs eingesetzt werden sollen, damit das Training optimal abläuft, bzw. damit die Versorgung im Wettkampf gewährleistet ist.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Einnahme der BCAAs ähnlich wie bei der Aminosäure L-Arginin etwa 30 Minuten vor dem Training oder Wettkampf ideal ist. Es gibt auch Hersteller von BCAAs, die eine Einnahme direkt nach dem Training propagieren. Wir empfehlen Ihnen diese beiden Varianten eventuell getrennt voneinander für einige Wochen zu testen, damit Sie klar erkenne können, was für Ihre sportlichen oder Figur bezogenen Ziele am besten funktioniert.

BCAA Pulver vs. BCAA Kapseln:

Bei den beiden vorgestellten BCAA Einnahmeformen vor und/oder nach dem Training spielt es keine Rolle ob Sie sich für BCAA Pulver oder BCAA Kapseln entscheiden.

Hier sollte einzig und alleine die persönlich bevorzugte  Einnahmeform, sowie deren Vorteile und Nachteile bei der Kaufentscheidung bedacht werden:

Vorteile BCAA Pulver: oftmals preisgünstiger als Kapseln, lässt sich bequem in jeden Shake verühren

Nachteile BCAA Pulver: Aminosäuren typischer Eigengeschmack (leicht bitter), oftmals schlecht löslich

Vorteile BCAA Kapseln: bequeme Einnahme unterwegs, Geschmacks neutral

Nachteile BCAA Kapseln: oftmals teurer als BCAA Pulver, Schluckprobleme bei großen Kapseln

Lediglich die Verwendung von BCAA Tabletten direkt vor oder nach dem Training wird nicht als ideal angesehen. Diese eignen sich aus unserer Sicht eher zum Frühstück und vor dem zu Bett gehen mit dem Casein Shake.

Wenn Sie Fragen haben, wie Sie BCAAs für Ihren Bedarf am besten einsetzen können, dann stehen wir Ihnenmit unserem Sportnahrung-Engel-Team gerne zur Seite. Hier erfahren Sie von Profis, wie viele BCAAs und zu welchem Zeitpunkt Sie diese einnehmen sollten.

Neben den wichtigen Informationen zu den BCAAs erhalten Sie von unseren Profi-Beratern auch ausführliche Tipps zu folgenden Themen:

  • Muskelaufbau
  • Definition und Fettabbau
  • Muskelpump / Muskeldurchblutung
  • Trainingsbiss / Trainingslust
  • Regeneration
  • Trainingsintensität

Reduktion von Ermüdungsfaktoren Ihr sportlicher und Figur bezogener Erfolg ist unsere Mission! Nutzen Sie unsere BCAAs in Kapseln, als Pulver oder als Liquid-Supplement und lassen Sie sich von unseren erfahrenen und freundlichen Mitarbeitern beraten! Gerne unterstützt Sie unser Team Sportnahrung-Engel bei Ihren Trainingszielen wie Muskelaufbau oder Fettabbau.

Allg. Informationen zu BCAA Aminosäuren

Welche BCAA Aminos passen am besten zu mir?
Bei den BCAAs handelt es ich um essentielle Aminosäuren, d.h. der Körper kann diese nicht selbst herstellen. Besonders viele BCAAs benötigen die Muskeln in katabolen Phasen, d.h. während einer Diät oder kurz vor und nach dem Training.

Daher werden prinzipiell zwei Verzehrsformen für BCAA Aminosäuren entschieden:

  • Fatburnertraining + BCAA
    Bei einem intensiv betriebenen Fatburnertraining besteht die Gefahr, das der Körper aufgrund der reduzierten Fett- und Kohlenhydratmenge in der Nahrung, das vorhandene Muskelprotein zur Energiegewinnung nutzt. Daher kann es vor allem für Leistungssportler bei erhöhtem Bedarf sinnvoll sein, seine Ernährung so zu gestalten, dass ausreichend BCAA Aminosäuren zugeführt werden.BCAA im Post Workout Shake

  • BCAAs sind neben Glutamin, Creatin und Whey Protein beliebte Ergänzungsmittel für den Post-Workout-Shake nach intensiven Workouts. Die meisten Sportler nutzen für ihren Shake nach dem Training eine Dosierung von 5g BCAAs. Wichtig ist zu wissen, dass die BCAA Aminosäuren einen typischen Eigengeschmack besitzen, weshalb hier oft zu BCAA Kapseln gegriffen wird. Hardcore Bodybuilding-Athleten nutzen aber ohne Problem auch BCAA Pulver, welches etwas preisgünstiger ist als die Kapselvariante.

Proteinpulver und Protein-Riegel enthalten ebenfalls große Mengen an Aminosäuren und BCAAs. Besuchen Sie dazu bitte unsere Protein-Seite.

Hinweis: Wir empfehlen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie eine gesunde Lebensführung.