insgesamt 106 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Wheyprotein - Das solltest Du für die beste Wirkung wissen!

Damit das hochwertige Eiweisspulver auch die von dir erwartende Wirkung zeigt, möchten wir die häufigsten Fragen nicht unbeantwortet lassen:

01. Was ist Whey Protein?
02. Welche Vorteile kann ein Whey von Sportnahrung-Engel bieten?
03. Wann ist die Einnahme besonders sinnvoll?
04. Welche Unterschiede gibt es?
05. Whey Protein oder Casein: Was ist besser?
06. Wer sollte auf ein Molkeprotein zurückgreifen?
07. Warum kann ein Wheyprotein auch beim Abnehmen helfen?
08. Welche Zusatzstoffe sind enthalten?
09. Wie schmeckt Whey Protein?
10. Wie kann ich das Eiweiss am besten einnehmen?
11. Wie teuer darf ein hochwertiges Whey Protein sein?
12. Welche Dosierung sollte ich bei der Einnahme wählen?
13. Welche Nebenwirkungen gibt es?
14. Fazit von Sportnahrung Engel

Whey Protein: Was ist das eigentlich und wie wird es hergestellt?

Whey Protein lässt Muskeln nach dem Training wachsen

Wheyprotein ist ein Molkeneiweiß, das aus Kuhmilch gewonnen wird. Viele Jahre lang wurde die Molke, ein Nebenprodukt der Kuhmilch, etwas stiefmütterlich behandelt, bis man den Nutzen dieses hochwertigen Naturproduktes erkannte. Bis das hochwertige Eiweißpulver allerdings in der Dose landet, muss die Molke spezielle Verfahren durchlaufen.

Im Gegensatz zum fertigen Whey Protein enthält Molke nur wenig Eiweiß, während der Anteil an Fetten und Kohlenhydraten (Lactose) relativ hoch ist. Durch eine spezielle Filtration und Trocknung werden das Fett und die Kohlenhydrate Schritt für Schritt herausgefiltert. Somit wird das Eiweiß selektiert, das eine hohe biologische Wertigkeit (104) besitzt. Je höher die Wertigkeit eines Proteinpulvers ist, desto besser kann es verwertet werden. Aufgrund des perfekten Eiweißprofils zählt Whey Protein zu den besten Proteinquellen überhaupt.

Übrigens: Durch ein besonders schonendes Verfahren, auch Cross-Flow-Microfiltration (CFM) genannt, kann Whey Protein auch kalt gewonnen werden. Sämtliche Aminosäuren und bioaktiven Substanzen bleiben dabei vollständig erhalten, während der Anteil an Kohlenhydraten und Fetten nahezu vollständig herausgefiltert wird. Da die Eiweißbausteine bei diesem Proteinpulver besonders klein sind, werden sie von deinem Körper auch deutlich schneller aufgenommen.

Welche Vorteile kann ein Whey Protein von Sportnahrung-Engel bieten?

Whey Protein ist der perfekte Eiweißlieferant, der dich sowohl nach dem Aufstehen als auch vor und nach dem Training mit essenziellen Aminosäuren versorgt. Dass die Proteine deinem Körper schon nach kurzer Zeit (30 bis 45 Minuten) zur Verfügung stehen, ist ein wesentlicher Vorteil, den andere Eiweißpulver nicht bieten können.

Whey Protein zeichnet sich durch einen hohen Anteil an sogenannten verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA oder Branched-Chain Amino Acid) aus, welche die Eiweißbausteine

  • Valin
  • Leucin
  • Isoleucin

umfassen. Diese Aminosäuren können deine Muskulatur ohne Umwege erreichen, während andere Proteinpulver zuerst in der Leber verstoffwechselt werden. Somit kannst du deine Muskeln nach einem harten Work-out mit hochwertigen Eiweißen versorgen, um das Dickenwachstum der Muskelfasern anzuregen. Außerdem ist Whey Protein ausgesprochen leicht verdaulich, sodass dein Magen und Darm nicht allzu sehr belastet werden.

Wann ist die Einnahme besonders sinnvoll?

Proteine gehören zu den Makronährstoffen, die dein Körper täglich benötigt. Ein Großteil der Proteine geht auch ohne sportliche Betätigung verloren. Dies ist vor allem nach einer längeren Fastenperiode der Fall, weshalb die meisten Sportler das Whey Protein von Sportnahrung-Engel gleich nach dem Aufstehen einnehmen. Auf diese Weise können sie ihren Körper mit schnell verwertbaren Proteinen versorgen, um einem Muskelabbau entgegenzuwirken.

Proteine werden sowohl über den Schweiß und die Nieren als auch über den Darm ausgeschieden. Durchschnittlich verlieren wir 30 Gramm Eiweiß pro Tag. Bei sportlich aktiven Menschen kann der Eiweißverlust auch weitaus höher sein. Deshalb müssen sie auch deutlich mehr Eiweiß zuführen, um den Eiweißbedarf zu decken und die Muskelmasse zu erhalten. Ein optimales Muskelwachstum ist nur möglich, wenn dem Körper ausreichend Eiweiß zur Verfügung steht. Gerade in der Aufbauphase benötigt der Körper mehr Eiweiß als üblich. Empfehlungen gehen dann von einer täglichen Proteinmenge von 2 bis 4 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht aus. Bei sportlich inaktiven Menschen gilt eine tägliche Eiweißzufuhr von 0,8 bis 1,0 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht als ausreichend.

Welche Unterschiede gibt es?

Whey Protein ist grundsätzlich als

  • Konzentrat
  • Isolat
  • Hydrolysat

bei Sportnahrung-Engel erhältlich.

Whey Isolate sind besonders hochwertig, weil sie zu 90 Prozent aus reinem Molkenprotein bestehen. Die Kohlenhydrate und Fette wurden dem Isolat nahezu vollständig entzogen. Deshalb ist das Proteinpulver vor allem für Sportler interessant, die entweder abnehmen oder möglichst fettfreie Muskelmasse aufbauen möchten.

Protein-Konzentrate sind etwas preiswerter als Whey Isolate, weshalb sie sich vor allem für Einsteiger eignen. Sie liefern zwischen 70 und 80 Prozent Eiweiß, wobei der Kohlenhydrat- und Fettanteil etwas höher (7 bis 8 Prozent) ist.

Whey Protein oder Casein: Was ist besser?

Whey Protein ist nicht nur ein ausgezeichneter Eiweißlieferant – es ist auch leicht bekömmlich. Dies ist ein großer Vorteil. Vor allem für Kraftsportler und Bodybuilder, die täglich große Mengen Eiweiß zu sich nehmen müssen.

Aushängeschild von Whey Protein ist die schnelle Verfügbarkeit, weil die Proteine über die Blutbahn direkt in die Muskeln gelangen und dort verstoffwechselt werden. Deshalb ist die Zufuhr von Whey Protein nicht nur nach dem Aufstehen, sondern auch nach einem harten Training sinnvoll, um die Muskeln schnellstmöglich mit hochwertigen Proteinen zu versorgen.

Im Gegensatz zu Whey Protein wird Casein deutlich langsamer verstoffwechselt, sodass der Aminosäurenspiegel über einen längeren Zeitraum konstant bleibt. Casein ist deshalb das ideale Proteinpulver vor dem Schlafengehen, um den Abbau von Muskelproteinen zu hemmen. Als schneller Eiweiß-Booster eignet Casein sich allerdings nicht.

Wer sollte auf ein Molkeprotein zurückgreifen?

Whey Protein von Sportnahrung-Engel ist grundsätzlich für jeden geeignet, der Muskeln aufbauen, seine Kraft oder Ausdauer verbessern oder abnehmen möchte. Aufgrund der hohen biologischen Wertigkeit spricht das Proteinpulver vor allem Vegetarier an, die ihren täglichen Eiweißbedarf nur schwer decken können. Auch kann die Einnahme von Whey Protein bei bestimmten Krankheiten sinnvoll sein, um das Immunsystem zu stärken.

Warum kann Wheyprotein auch beim Abnehmen helfen?

Fakt ist: Proteine machen länger satt, während Kohlenhydrate deinen Insulinspiegel anheben und Heißhungerattacken auslösen. Hierzu gehören insbesondere Weißmehlprodukte, polierter Reis und zuckerhaltige Obstsäfte, die auf Dauer dick machen. Zwar sorgen Kohlenhydrate kurzfristig für einen Energieschub, jedoch macht der Zucker sich langfristig auf deinen Hüften bemerkbar.

Aus diesem Grund solltest du den Fokus beim Abnehmen auf hochwertige Proteine legen, um einen Abbau von Muskelmasse infolge einer starken Kalorienreduzierung zu verhindern. Whey Protein hebt deinen Insulinspiegel kaum an, daneben sättigt es lange. Das Proteinpulver ist eine perfekte Zwischenmahlzeit, weil du es nicht nur schnell zubereiten kannst – es liefert auch schnell verfügbare Eiweiße. Wer langfristig abnehmen möchte, sollte diesbezüglich auf ein hochwertiges Isolat zurückgreifen, das zu 90 Prozent aus Eiweiß besteht.

Welche Zusatzstoffe sind enthalten?

In erster Linie ist das Whey Protein von Sportnahrung-Engel reich an Aminosäuren (BCAA), die nicht nur für den Muskelaufbau, sondern auch für

  • die Aufrechterhaltung von Stoffwechselprozessen
  • den Aufbau von Haaren, Knochen, Haut, Kollagen, Enzymen und Hormonen
  • den Transport von Fetten und Sauerstoff
  • die Übertragung von Nervenimpulsen
  • den Schutz des Immunsystems

unentbehrlich sind. Außerdem enthält Whey Protein Glutamin – eine nicht essenzielle Aminosäure, die den Muskelaufbau ankurbelt. Bestimmte Vitamine, insbesondere Vitamin B1, B6 und B12, können das Muskelwachstum unterstützen, weshalb sie in vielen Proteinprodukten enthalten sind.

Wie schmeckt Whey Protein?

Naturbelassenes Whey Protein schmeckt fad und langweilig, weshalb das geschmacksneutrale Proteinpulver sich eher als Zusatz von selbst gemachten Shakes und Smoothies eignet. Wer es lieber etwas frischer mag, greift auf andere interessante Geschmacksrichtungen von Sportnahrung-Engel zurück.

Schokolade, Zimt, Vanille, Kokos und Banane erfreuen sich diesbezüglich großer Beliebtheit, wobei du das Whey Protein auch in den Sorten Kaffee, Haselnuss, Kirsche, Pfirsich, Orange oder Erdbeere kaufen kannst.

Wie kann ich Eiweiss am besten einnehmen?

Fett kann die optimale Aufnahme von Whey Protein behindern, weshalb du das Proteinpulver am besten mit Wasser oder mit fettarmer Milch vermischst, damit dein Körper das Protein besonders schnell aufnehmen kann. Insbesondere in der Definitionsphase solltest du das Whey Protein ausschließlich mit Wasser trinken, um eine zusätzliche Aufnahme von Kohlenhydraten (Lactose) und Fetten zu vermeiden. Neben der klassischen Verwendung als Eiweißshake eignet das Proteinpulver sich auch als Zusatz von Müslis, Haferflocken, Joghurt, Quark oder Pancakes, um möglichst eiweißreich in den Tag zu starten.

Um die Wirung von Whey Protien zu optmieren, mischen intensiv trainierende Bodybuilder und Kraftsportler die auf Muskelaufbau trainieren, ihr Whey Protein nach dem Training noch zusätzlich mit 50-80g kurz-kettigen Kohlenhydraten (Maltodextrin oder Dextrose), sowie 10g BCAAs und 4g Creatin Monohydrat. Dieser "Post-Workout-Drink" wird unmittelbar nach Beeindigung der Trainingseinheit getrunken.

Wie teuer darf ein hochwertiges Whey Protein sein?

Grundsätzlich gilt: Isolate sind wesentlich teurer als Proteinkonzentrate, wobei sie nicht unbedingt besser sind. Es kommt vielmehr darauf an, welche Ziele du mit der Einnahme von Whey Protein verfolgst. Möchtest du Muskeln aufbauen oder abnehmen? Oder möchtest du deinen Körper an den trainingsfreien Tagen mit hochwertigem Eiweiß versorgen?

Wer abnehmen oder seine Muskeln definieren möchte, sollte lieber auf ein Isolat zurückgreifen, das zu 90 Prozent aus Eiweiß besteht. Die Kohlenhydrate und Fette werden hier nahezu vollständig herausgefiltert, sodass das Proteinpulver keine Kalorien enthält. Wenn du hingegen nicht abnehmen, sondern Muskeln aufbauen möchtest, kann ein Konzentrat die bessere Wahl sein. Konzentrate sind reich an hochwertigen Eiweißen, wobei der Anteil an Kohlenhydraten und Fetten äußerst gering ist.


Welche Dosierung sollte ich bei der Einnahme wählen?

Der tägliche Grundbedarf an Eiweiß liegt zwischen 0,8 und 1,0 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Sportlich aktive Menschen benötigen wesentlich mehr Eiweiß. Gerade in der Muskelaufbauphase kann der Eiweißbedarf zwischen 2 und 4 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht betragen.

Whey Protein nimmst du am besten zweimal täglich, vor allem nach dem Work-out und nach dem Aufstehen, ein. 30 Gramm Whey Protein, das du mit fettarmer Milch oder Wasser vermischst, sind diesbezüglich ideal.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Auch wenn Whey Protein in der Regel gut verträglich ist, kann eine unsachgemäße Einnahme auch durchaus zu Nebenwirkungen führen. Menschen mit Laktoseintoleranz sind diesbezüglich besonders gefährdet. Neben Magenschmerzen, unreiner Haut oder Blähungen kann eine Überdosierung die Nierenfunktion beeinträchtigen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn du die Flüssigkeitszufuhr vernachlässigst. Überschüssiges Eiweiß wird nämlich in Harnstoff umgewandelt und über die Nieren abtransportiert. Damit das geschieht, solltest du mindestens zwei bis drei Liter täglich trinken.

Fazit von Sportnahrung Engel

Gerade für aktive Sportler und vegetarisch lebende Menschen ist es oft sehr schwer, den täglichen Eiweißbedarf über die Ernährung zu decken. Whey Protein kann diesbezüglich eine ideale Ergänzung sein, weil es leicht verdaulich und mit verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA) angereichert ist, die ohne Umwege in den Muskeln verstoffwechselt werden. So steht dem schnellen Muskelaufbau, sowie dem bestmöglichen Schutz Deiner Muskeln in der Diät nichts mehr im Wege.

Unser Tipp: Du möchstest beim Kauf von Deinem Whey Protein bares Geld sparen, aber nicht auf ein hochwertiges Eiweiss Pulver verzichten. Dann schaue in unserer Kategorie % SALE vorbei und spare beim Einkauf in unserem Online Shop.