Eiprotein

Wissenswertes Eiprotein

Christian Engel
Autor: Christian Engel
Liz. Coach für Training und Ernährung
aktualisiert am: 25.05.2021

Perfekte Alternative zu Whey Protein

Eiprotein ist ein aus Eiklar gewonnenes Proteinpulver, das mit einer hohen biologischen Wertigkeit und einer hohen Nährstoffdichte punkten kann.

Was ist Eiprotein?

Eiprotein oder Eialbumin wird aus Eiklar hergestellt und ist ein tierisches Eiweiß (Grundnährstoff für den menschlichen Körper). Eiprotein wird als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Eiweißpulver in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen angeboten. Nahrungsergänzungsmittel werden auch als Supplemente bezeichnet. Dies sind Substanzen, welche Defizite im Nährstoffhaushalt in der Ernährung ausgleichen sollen. Man kann mit Hilfe dieser Ergänzungsmittel aber auch eine ganz bestimmte Nährstoffdichte erreichen.

Wie schmeckt Eiprotein?

Eiprotein hat von Natur aus einen bitteren Geschmack und gerade deshalb trifft man es oft in bestimmten Geschmacksrichtungen (Geschmacksträger werden zugesetzt), wie zum Beispiel Schokolade, Vanille, Himbeere, Toffee oder Kaffee, an.

Eiprotein und die biologische Wertigkeit

Eiprotein hat eine relativ hohe biologische Wertigkeit von 88 und außerdem einen hohen Gehalt an schwefelhaltigen Aminosäuren. Unter einer biologischen Wertigkeit versteht man die Effizienz des aufgenommenen Eiweißes für den menschlichen Körper. Protein oder Eiweiß trifft man seltener in Form von Kapseln oder Tabletten an. Whey Protein besitzt eine besonders gute Resorption. Casein bzw. Milcheiweiß ist ein langkettiges Protein. Eiprotein gilt auch als beliebte Alternative zu Milchprotein und Casein, da ein Eiprotein laktosefrei und somit gut verträglich ist. Menschen mit Milchzuckerunverträglichkeit können das Eiweiß besonders gut vertragen.

Außerdem gilt Eiprotein in der Fitness- und Bodybuilding-Szene als "Wettkampfprotein", da es den Ruf besitzt, im Gegensatz zu Milch- und Whey Protein kein Wasser unter der Haut zu speichern und so bei einem Fitness- und Bodybuilding Wettkampf die Muskeldefinition nicht zu verbergen.

Eiprotein oder Whey Protein: Was ist besser?

Viele Sportler stellen sich verständlicherweise die Frage, ob Eiprotein besser als Whey Protein ist. Grundsätzlich ist zu sagen, dass beide Proteinpulver ihre Daseinsberechtigung im Sport haben, da sie sich durch einen hohen Eiweißanteil und eine hohe biologische Wertigkeit auszeichnen und somit nicht nur zum Muskelaufbau, sondern auch zum Muskelerhalt beitragen können. Im Gegensatz zu Whey Protein hat Eiprotein von Natur aus sehr wenig Fett, gefolgt von einem ausgesprochen niedrigen Anteil an Kohlenhydraten.

Hinsichtlich Fett- und Kohlenhydratanteil hat ein Whey Protein jedoch keine Nachteile. Bei einem Whey Protein Isolat oder Hydrolysat ist der Anteil an Kohlenhydraten und Fett ebenso niedrig, sodass sich grundsätzlich beide Proteinpulver hervorragend eignen, wenn es um die biologische Wertigkeit, Verdaulichkeit und die Nährwerte geht.

Engel Nutrition Finest Whey Protein - 1000g Dose

    Highlights Finest Whey Protein:

  • Kaltgefiltertes 100%iges Whey Protein aus Weidemilch grasgefütterter Kühe
  • CFM-Herstellung (Schonende Verarbeitung ohne Chemie & Hitze)
  • High EAA | BCAA | L-Glutamin
  • Low-Fat (nur 0,5g / Portion)
  • Plus Multi-Enzym-Komplex (DigeZyme®)
  • Plus Probiotika Bacillus Subtilis
  • Lecker, cremig in Wasser & Milch
  • Sehr gute Verträglichkeit


Einziger Vorteil von Eiprotein ist, dass es einerseits kein Wasser einlagern soll und andererseits keine Laktose enthält und sich somit selbst für Menschen eignet, die unter einer Laktoseintoleranz leiden. Wer sich nicht entscheiden kann, kann auch gerne zu einem Mehrkomponentenprotein greifen, das mehrere Proteinquellen, wie zum Beispiel Eiprotein, Whey Protein oder Casein enthält.


Mehrkomponenten Proteine

Fazit: Eiprotein punktet mit hoher biologischen Wertigkeit

Eiprotein wird unter den Proteinpulvern gerne vernachlässigt, obwohl es als Nahrungsergänzung viele Vorteile haben kann. Es ist von Natur aus fettarm, frei von Kohlenhydraten und zeichnet sich durch einen hohen Eiweißanteil aus. Aufgrund der hohen biologischen Wertigkeit kann es vom Körper sehr gut aufgenommen werden und eignet sich daher sowohl für den Muskelaufbau als auch für die Diät.