insgesamt 35 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Weiter Informationen zum Thema "Vitamine für Sport & Fitness" findest Du hier:


01. Warum brauchen wir Multivitamine?
02. Wann brauchen Sportler Multivitamine?
03. Multivitamine kaufen: Welche gibt es bei Sportnahrung Engel?
04. Multivitamine mit fettlöslichen Vitaminen
05. Multivitamine mit wasserlöslichen Vitaminen
06. Wie und wann sollte ich ein Multivitamin einnehmen?
07. Wie lange sollte die Einnahme eines Multivitamins erfolgen?
08. Welche Nebenwirkungen haben Multivitamine?
09. Fazit

Warum brauchen wir Multivitamine?

Der Körper braucht Nährstoffe, um leistungsfähig zu sein und zu bleiben. Zu den wichtigsten Nährstoffen zählen Vitamine – sogenannte Mikronährstoffe, die in zwei Gruppen eingeteilt werden. Neben den wasserlöslichen Vitaminen gibt es noch die fettlöslichen Vitamine, die sich hinsichtlich der Einnahme voneinander unterscheiden. Während wasserlösliche Vitamine in Wasser löslich sind, kann der Körper die fettlöslichen Vitamine ausschließlich mit Fett verwerten. Doch warum brauchen wir überhaupt Multivitamine?

Die Antwort ist einfach: Weil sie im menschlichen Stoffwechsel eine wichtige Rolle spielen. Die Menge, die wir täglich benötigen, ist zwar sehr gering, jedoch erfüllen Vitamine wichtige Aufgaben, die andere Nährstoffe nicht bieten können. Vitamine tragen beispielsweise zu einem normalen Energiestoffwechsel bei, daneben sind sie am Aufbau und Erhalt von Muskeln und Knochen beteiligt. Als natürliche Antioxidantien wirken sie sich ferner positiv auf unser Immunsystem aus.

Fakt ist: Wer sportlich aktiv ist, hat einen höheren Bedarf an Vitaminen. Nur können viele Menschen ihren Vitaminbedarf über die natürliche Ernährung nur schwer decken. Erst recht nicht, wenn Obst und Gemüse zu lange gegart und gelagert werden oder wenn sie lange Anfahrtswege überstehen müssen. Dann gehen die meisten Vitamine verloren, weshalb viele Menschen, insbesondere Sportler, zu einem Multivitamin greifen. Multivitamine von Sportnahrung Engel enthalten sämtliche Vitamine, die du für deinen täglichen Bedarf brauchst.

Wann brauchen Sportler Multivitamine?

In gewissen Situationen kann der tägliche Bedarf an Vitaminen steigen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn du regelmäßig Sport treibst. Auch können weitere Faktoren zu einer zusätzlichen Einnahme von Multivitaminen beitragen. Hierzu gehören:

  • Stress
  • einseitige Ernährung
  • vegane oder vegetarische Lebensweise
  • häufiger Genuss von Alkohol oder Kaffee
  • Einnahme von Medikamenten
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus)
  • Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Infektionen

Multivitamine kaufen: Welche gibt es bei Sportnahrung Engel?

Multivitamine sind im sportlichen Bereich zu einem unverzichtbaren Nahrungsergänzungsmittel geworden. Auch wenn Sportler sich abwechslungsreich ernähren, kann es durchaus passieren, dass sie zu wenig Vitamine aufnehmen. Multivitamine werden vor allem in stressigen Zeiten gebraucht, wenn du sportlich sehr aktiv bist oder wenn du viel erledigen musst.

Multivitamine tragen zum Schutz des Immunsystems bei, daneben können sie einen Beitrag zum Muskelaufbau und zur natürlichen Leistungssteigerung leisten. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, musst du für eine regelmäßige Zufuhr von Multivitaminen sorgen. Wichtig sind vor allem die wasserlöslichen Vitamine, die dein Körper nicht speichern kann.

Multivitamine mit fettlöslichen Vitaminen

Fettlösliche Vitamine gelten als Festung für deinen Körper. Sie stärken deine Knochen und Zähne, schützen deine Zellen und kurbeln den Heilungsprozess von Wunden an. Außerdem halten sie die Schleimhäute gesund, weshalb sie als Multivitamine unerlässlich sind.

Da die Vitamine nicht in Wasser, sondern in Fett löslich sind, müssen sie mit einer Fettquelle kombiniert werden, um sie verwerten zu können. Fettlösliche Vitamine haben einen großen Vorteil: Dein Körper kann sie speichern, weshalb Mangelerscheinungen eher selten sind.

In einem Multivitamin sind die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K enthalten, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Geringe Mengen reichen bereits aus, um den Tagesbedarf zu decken.

Multivitamin A (Retinol)

Vitamin A ist als Multivitamin unverzichtbar. Es hält die Augen und die Schleimhäute gesund, daneben wirkt es beim Fett- und Proteinstoffwechsel mit.

Vitamin D (Calciferol)

Vitamin D ist ein Multivitamin, das der Körper eigentlich selbst herstellen kann. Die Bildung des Vitamins findet mithilfe von Sonnenlicht in der Haut statt. Dennoch kann es passieren, dass du das Multivitamin trotzdem brauchst. Vor allem dann, wenn du dich tagsüber in geschlossenen Räumen aufhältst. Das Multivitamin ist nicht nur für die Zähne und Knochen unentbehrlich – es kann auch für eine bessere Aufnahme von Kalzium sorgen.

Vitamin E (Tocopherole)

Vitamin E – ein in Nüssen und Avocados enthaltenes Multivitamin – ist ein wichtiger Booster für das Immunsystem. Das fettlösliche Vitamin kann nicht nur Entzündungen vorbeugen – es scheint auch ein wichtiger Radikalfänger zu sein.

Vitamin K

Ebenfalls in einem Multivitamin enthalten ist Vitamin K – ein fettlösliches Vitamin, das am Knochenstoffwechsel und an der Blutgerinnung beteiligt ist.

Multivitamine mit wasserlöslichen Vitaminen

Sie stärken das Immunsystem und tragen zu einer besseren Fitness bei: Wasserlösliche Vitamine dürfen in keinem Multivitamin Präparat fehlen. Im Gegensatz zu den fettlöslichen Vitaminen kommen wasserlösliche Vitamine zwar ohne Fett aus, jedoch kann der Körper sie nicht speichern. Das ist ein Nachteil, sodass Mangelerscheinungen leicht entstehen können.

Viele wasserlösliche Vitamine gehen vor allem über den Schweiß verloren, daneben sind sie äußerst hitze- und lichtempfindlich. Wer sich in stressigen Zeiten nicht abwechslungsreich und vollwertig ernährt, riskiert Mangelerscheinungen, die mit einem Leistungseinbruch, chronischer Müdigkeit und Antriebsschwäche einhergehen können. Zu den wasserlöslichen Vitaminen zählen Vitamin C und die B-Vitamine.

Vitamin C (Ascorbinsäure)

Ein Muss in jedem Multivitamin ist Vitamin C. Vitamin C ist ein echter Alleskönner, der das Immunsystem und das Bindegewebe gleichermaßen stärkt. Leider geht das Multivitamin sowohl beim Kochen als auch bei der Lagerung schnell verloren.

Vitamin B1 (Thiamin)

Thiamin ist ein wasserlösliches Vitamin. Für Sportler ist es besonders wichtig, weil es zur Energiegewinnung und zur optimalen Funktion des Nervensystems beiträgt.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Riboflavin ist ein in Multivitaminen enthaltenes wasserlösliches Vitamin, das für den Abbau von Eiweißen und Fetten essenziell ist. Zusätzlich wird das Vitamin für den Aufbau von Haut, Schleimhaut und Nägeln gebraucht.

Vitamin B3 (Niacin)

Vitamin B3 ist das Multivitamin, wenn es um eine optimale Konzentration und niedrigere Blutfettwerte geht. Außerdem scheint das Vitamin für eine bessere Regeneration von Zellen und Muskeln zu sorgen, indem es die zugeführten Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße als Energie bereitstellt.

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin B5 ist ein wichtiger Taktgeber für den Stoffwechsel. Das Multivitamin kurbelt die Verwertung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen an, daneben hält es das Abwehrsystem auf Trab.

Vitamin B6

Wenn es um den Eiweißstoffwechsel und die Bildung von Aminosäuren geht, nimmt Vitamin B6 eine wichtige Führungsrolle ein. Das Multivitamin wird vor allem bei einer eiweißreichen Ernährung gebraucht, weshalb Sportler, insbesondere Bodybuilder, etwas mehr zuführen müssen.

Vitamin B7 (Biotin)

Ob für den Stoffwechsel, für die Haare, Nägel oder eine gesunde Haut: Biotin ist ein wichtiges Multivitamin, das an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist.

Folsäure

Blässe, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Erschöpfung: Ein Mangel an Folsäure macht sich unterschiedlich bemerkbar. Deshalb darf Folsäure als wasserlösliches Vitamin in keinem Multivitamin fehlen.

Vitamin B12 (Cobalamin)

Vitamin B12 und Folsäure arbeiten als Multivitamine Hand in Hand. Ähnlich wie Folsäure unterstützt Vitamin B12 die Funktion von Nerven, daneben regt es die Zellneubildung an.

Wie und wann sollte ich ein Multivitamin einnehmen?

Multivitamine können entweder vorbeugend oder als Ausgleich von bestehenden Mangelerscheinungen eingenommen werden. Bei Sportnahrung Engel kannst du die Multivitamine als

  • Kapseln
  • fertigen Mineraldrink
  • Ampullen
  • Pulver

kaufen. Neben unseren hochdosierten Multivitamin Kapseln greifen gesundheitsbewusste Menschen auch gerne auf unsere Superfood-Mischung zurück, die 31 verschiedene Gemüse- und Obstsorten enthält. Angerührt mit Wasser erinnert das Multivitamin Pulver an einen leckeren Smoothie, der geschmacklich von Zitrone begleitet wird.

Ebenso einfach zu dosieren sind unsere Multivitamin Kapseln, die einmal täglich mit reichlich Wasser eingenommen werden. Wer es noch einfacher mag, löscht seinen Durst mit einem Multivitamin Mineraldrink, der mit essenziellen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert ist.

Generell gilt jedoch: Auch wenn Multivitamine sich auf den Körper positiv auswirken können, sollte das Nahrungsergänzungsmittel auf keinen Fall überdosiert werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Grundsätzlich empfiehlt es sich, Multivitamine tagsüber einzunehmen, da der Stoffwechsel dann auf Hochtouren läuft. In den Abendstunden würden Multivitamine den Körper nur unnötig belasten und zu Schlafproblemen führen.

Wie lange sollte die Einnahme eines Multivitamins erfolgen?

Multivitamine sind als Basisversorgung ideal. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, die aus vielen frischen und möglichst unbehandelten Zutaten bestehen sollte, kann ein Multivitamin zwar nicht ersetzen, jedoch kann sie vorhandene Versorgungslücken schließen und Mangelerscheinungen vorbeugen.

Insbesondere Sportler haben einen Mehrbedarf an Vitaminen. Deshalb können sie die Multivitamine auch durchaus vorbeugend als Basisversorgung einnehmen, um für eine optimale Leistungsfähigkeit zu sorgen. Bis sich ein positiver Effekt einstellt, kann es allerdings einige Wochen dauern.

Welche Nebenwirkungen haben Multivitamine?

Sofern du die Dosierung nicht überschreitest, sind bei der Einnahme von Multivitaminen keine Nebenwirkungen zu erwarten. Sobald du jedoch mehr Multivitamine einnimmst, können sie sich auf deine Gesundheit nachteilig auswirken.

Hierzu gehören vor allem die fettlöslichen Vitamine, die, im Gegensatz zu den wasserlöslichen Vitaminen, für einen längeren Zeitraum gespeichert werden. Da der Körper sie nicht so einfach ausscheiden kann, sobald sie überdosiert werden, sind Nebenwirkungen nicht auszuschließen.

Auch wenn Multivitamine zu einer gesunden Lebensweise beitragen können, sind sie kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung. Mangelerscheinungen solltest du gegebenenfalls durch einen Arzt abklären lassen, ehe du zu Multivitaminen greifst.

Fazit

Sportler sind körperlich sehr aktiv, weshalb sie mehr Vitamine brauchen als andere Menschen. Täglich fünfmal Obst und Gemüse zu essen ist allerdings nicht leicht. Deshalb nehmen viele Athleten ein Multivitamin Präparat von Sportnahrung Engel ein, um den Körper mit Vitaminen zu versorgen und Defizite auszugleichen.