insgesamt 6 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
  Inhaltsverzeichnis
01. Was ist GABA?
02. Welche Wirkung hat GABA?
03. Warum GABA zu einem gesunden Schlaf beitragen kann
04. Wie du deine Schlafqualität noch verbessern kannst
05. Wie kann ich GABA einnehmen?
06. Fazit

Was ist GABA?

GABA ist ein im zentralen Nervensystem vorkommender Neurotransmitter, der sich durch eine äußerst beruhigende Wirkung auszeichnet. GABA werden viele positive Wirkungen zugeschrieben. GABA soll die Schlafqualität verbessern – eine Eigenschaft, die vor allem für diejenigen interessant ist, die nachts nicht richtig ein- oder durchschlafen können.

Normalerweise wird die nicht-proteinogene Aminosäure GABA aus Glutamat gebildet. Die Herstellung erfolgt nicht nur in der Bauchspeicheldrüse, sondern auch im Gehirn, weil der Neurotransmitter die Blut-Hirn-Schranke nicht passieren kann und somit nicht von außen in das Gehirn gelangt.

Wer von der positiven Wirkung von GABA profitieren und seine Schlafqualität verbessern möchte, kann den Neurotransmitter auch gerne als Nahrungsergänzungsmittel vor dem Schlafengehen einnehmen.

Welche Wirkung hat GABA?

Als Neurotransmitter kommen GABA viele unterschiedliche Wirkungen zugute. Diese Effekte dürften vor allem Sportler interessieren, die Muskeln aufbauen und Fett abbauen wollen. Doch wie wirkt GABA denn nun genau?

Was viele Sportler, allen voran Bodybuilder, freuen wird: GABA soll sich auf die Bildung von Wachstumshormonen positiv auswirken. Insbesondere auf die Wachstumshormone HGH (Human Growth Hormone), die in Bezug auf den Muskelaufbau zu den wichtigsten Hormonen gehören. GABA soll bestimmte Neuronenketten stimulieren, die wiederum den Hypothalamus anregen, mehr Wachstumshormone auszuschütten.

Eine der wichtigsten Funktionen von GABA ist allerdings die schlaffördernde und beruhigende Wirkung. Aufgrund dieser Eigenschaft ist der Neurotransmitter ein effektives Mittel gegen Schlafstörungen und Stress. Während die Synapsen und die Nervenzellen des Gehirns normalerweise im ständigen Austausch stehen, kann GABA die Verarbeitung der ankommenden Reize entweder verlangsamen oder unterbinden. Hierbei handelt es sich vor allem um die Reize, die durch Stress verursacht werden.

Aus diesem Grund kommen GABA gleich zwei wertvolle Eigenschaften zugute: Einerseits kann der Neurotransmitter den Muskelaufbau und Fettabbau unterstützen, während er andererseits für mehr Ausgeglichenheit im Alltag sorgen kann. Dieser Effekt kann sich wiederum auf deinen Schlaf und deine Energiereserven positiv auswirken.

Warum GABA zu einem gesunden Schlaf beitragen kann

Wer nachts schlecht schläft, ist morgens alles andere als ausgeruht. Unter dem Schlafentzug leidet nicht nur die kognitive Leistungsfähigkeit – auch bleibt die körperliche Fitness langfristig auf der Strecke.

Was viele nicht wissen: Schlafstörungen sind weitverbreitet. Während einige nachts schlecht einschlafen können und oft stundenlang wach liegen und Schäfchen zählen, schlafen andere nicht richtig durch. Beides führt zu einer schlechten Schlafqualität, die unsere Fitness beeinflusst.

Müdigkeit, Antriebslosigkeit und eine Minderung der Leistungsfähigkeit sind nicht selten eine Folge eines schlechten Schlafes. Langfristig ist der Körper aufgrund der Fülle an Reizen, mit der wir täglich überflutet werden, schlichtweg überfordert. Die Folge ist Stress, der sich wiederum negativ auf den Schlaf auswirken kann, sodass wir uns sprichwörtlich in einem Teufelskreis befinden. Ein gesunder Schlaf ist jedoch unerlässlich, um am nächsten Tag sowohl geistig als auch körperlich fit zu sein.

Wusstest du, dass GABA dir dabei helfen kann, deinen Schlaf zu verbessern und nachts mehr Ruhe und Erholung zu finden? Immerhin ist GABA ein Neurotransmitter, der mit einem Anteil von 30 Prozent in deinem Gehirn am häufigsten vorkommt. Die beruhigende Wirkung kommt, wie du bereits erfahren hast, durch den hemmenden Effekt von GABA auf die Synapsen zustande, die die Reizweiterleitung von Stresssignalen verhindern.

Vor dem Schlafengehen eingenommen macht der positive Effekt von GABA sich schnell bemerkbar. Du wirst nicht nur schneller einschlafen, sondern auch besser durchschlafen können.

Wie du deine Schlafqualität noch verbessern kannst

Damit der Neurotransmitter GABA seine volle Wirkung entfalten kann, solltest du noch ein paar Dinge beachten, die dir bei der Verbesserung deiner Schlafqualität helfen können.

1. Sorge für einen regelmäßigen Tag-Nacht-Rhythmus

Regelmäßigkeit ist der Schlüssel für einen gesunden Schlaf. Denn: Unser Hormonsystem reagiert nicht nur auf Routine, sondern auch auf Helligkeit und Dunkelheit. Deshalb schüttet unser Körper nach Anbruch der Dunkelheit das Schlafhormon Melatonin aus, das in einem ständigen Wechsel mit dem morgens aktiv werdenden Stresshormon Cortisol einhergeht. Sobald du jeden Abend zur selben Zeit ins Bett gehst, schüttet dein Körper automatisch mehr Melatonin aus.

2. Schlafe möglichst dunkel

Der Melatoninspiegel steigt, sobald es draußen dunkel wird. Im Gegensatz dazu wird das Stresshormon Cortisol aktiviert, sobald die ersten Sonnenstrahlen auf deine Haut (insbesondere auf deine Netzhaut) treffen. Aus diesem Grund solltest du möglichst dunkel schlafen, um besser einschlafen zu können und nicht vorzeitig wach zu werden.

3. Eliminiere blaue Lichtquellen

Sonnenlicht (UV-Licht) aktiviert Cortisol ebenso wie blaue Lichtquellen, die von Smartphones, TV-Geräten und Laptops ausgehen. Deshalb gilt: Diese Geräte haben im Schlafzimmer nichts zu suchen.

Wie kann ich GABA einnehmen?

Bei Sportnahrung Engel kannst du GABA als Kapseln kaufen, die die Einnahme des Neurotransmitters nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs erleichtern. Viele Produkte enthalten neben GABA viele wertvolle Pflanzenextrakte, allen voran Hopfen, Baldrian, Passionsblume und Melisse, die sich ebenso positiv auf den Schlaf auswirken können.

Fazit

Wenn du nachts schlecht schläfst und deine Leistungsfähigkeit darunter leidet, solltest du GABA probieren. Der Neurotransmitter kann in Kombination mit anderen wirkungsvollen Pflanzenextrakten zu einer besseren Schlafqualität und einen gesunden Schlaf beitragen.