insgesamt 17 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Warum Protein zum Frühstück?
02. Welches Protein am Besten zum Frühstück?
03. Whey Protein - das beste Protein zum Frühstück?

Warum Protein zum Frühstück?

Wie bekannt ist, dient Protein (dt. Eiweiß) neben dem für Bodybuilder interessanten Muskelaufbau, aber auch dem Muskelerhalt. Zweiteres ist für alle Fitness-Sportler interessant, die gerade einer kalorienreduzierten Diät nachgehen. Aufgrund der niedrigen Kalorienzufuhr besteht während einer kalorienredzierten Diät (z.b. Low Carb oder Low Fat Diät) die Gefahr, dass der Körper Muskulatur abbaut. Ausreichend Protein in der Nahrung sorgt so für einen wirkungsvollen Muskelschutz während der Diät.

Wer hingegen auf Kraft- und Muskelaufbau trainiert, kann mit ausreichend Protein in der Ernährung seinen Muskelaufbau unterstützen. Wichtig ist hier die Zufuhr von Protein zum Frühstück direkt nach dem Aufstehen und kurz nach dem Training.

Überblick Vorteile Protein zum Frühstück:

  • Die Proteinspeicher werden wieder aufgefüllt
  • Stoffwechsel & Verdauung werden angeregt
  • Muskelaufbau & Muskelschutz in einem
  • Muskelabbau wird gestoppt (Katabolismus)

Zusammenfassend kann man festhalten, dass der proteinreiche Start in den Tag durch ein eiweißreiches Protein Frühstück gerade für Fitness-Sportler entscheidende Vorteile mit sich bringt, vor allem für Sportler die Wert auf Muskelaufbau, Fettabbau, Ausdauer und Regeneration legen. 

Welches Protein ist am besten zum Frühstück?

Das mit Abstand beste Protein zum Frühstück ist eine leicht verdauliche Proteinquelle wie z.B. Whey Protein Isolat oder Whey Protein Hydrolisat. Alternativ eignen sich auch Sojaprotein-Isolat (bei Veganer Ernährung) oder Eiprotein.

Whey Protein - das beste Protein zum Frühstück!

Gerade zum Frühstück ist es für den Sportler wichtig, den über die nächtliche Fastenperiode herbeigeführten Mangel an Protein wieder schnell zu auszugleichen. Hierzu eignen sich die genannten Proteinquellen aufgrund der guten biologischen Wertigkeit, Aminosäurenbilanz und Bekömmlichkeit hervorragend. 

Ebenso ideal geignet als Protein Frühstück ist ein Mehrkomponentenprotein aus unterschiedlich schnell und langsam verdaulichen Proteinquellen wie z.B. einer Mischung aus Wheyprotein, Eiprotein, Casein, Soja- und Milchprotein.

Vorteile von Mehrkomponentenprotein zum Frühstück:

  • Sehr hohe biologische Wertigkeit
  • Ideale Aminosäurenbilanz
  • Hoher Anteil an BCAAs, L-Glutamin & L-Arginin
  • Cremiger Geschmack
  • Langer Sättigungseffekt
  • Liefert schnelle & langsame Proteine
  • Low Carb & Low Fat

Ob Whey Protein oder Mehrkomponentenprotein, jeder Sportler sollte gerade zum Frühstück auf einen hohen Anteil an Protein achten um seine Figur- und Trainingsziele nicht zu gefährden.