insgesamt 22 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Mehr zu Weight Gainer ohne Creatin für den Masse- und Muskelaufbau

Weight Gainer ohne Creatin können zu einer höhere Kalorienzufuhr und somit zu einer raschen Gewichtszunahme beitragen, was sich wiederum positiv auf den Muskelaufbau auswirken kann.

Einleitung

Weight Gainer sind Nahrungsergänzungsmittel, die viele Sportler, die an Masse und Gewicht zulegen wollen, sehr zu schätzen wissen. Die Shakes, die aus einer Mischung aus Kohlenhydraten und Eiweiß bestehen, machen eine hohe Kalorienzufuhr möglich. Mit nur einem Shake können Sportler sehr viel mehr Kalorien zu sich nehmen, als dies mit einer Mahlzeit möglich wäre. Weight Gainer werden deshalb vor allem von Hardgainern konsumiert, die sich mit der Gewichtszunahme und dem Aufbau von Muskelmasse schwertun.

Was sind Weight Gainer ohne Creatin?

Weight Gainer ohne Creatin sind ein häufiger Bestandteil der Sporternährung. Hierbei handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, das entweder mit Milch oder Wasser vermischt und als Shake getrunken wird.

Die Bezeichnung „Weight Gainer“ stammt aus dem Englischen und wird mit „Gewichtszunehmer“ übersetzt. Hier wird auch die Hauptaufgabe eines Weight Gainers deutlich: Der Shake soll Sportlern nämlich dabei unterstützen, an Gewicht und Muskelmasse zulegen zu können.

Woraus bestehen Weight Gainer ohne Creatin?

Im Gegensatz zu einer normalen Nahrung sind Weight Gainer sehr energiereich. Aufgrund des hohen Kalorienanteils werden sie vor allem von Hardgainern getrunken, die einen sehr schmalen Körperbau haben und sich mit der Gewichtszunahme und dem Muskelaufbau sehr schwertun. Diese Menschen haben einen sehr schnellen Stoffwechsel, der eine hohe Kalorienzufuhr erfordert.

Weight Gainer ohne Creatin machen eine hochkalorische Ernährung möglich, sodass Sportler (insbesondere Hardgainer) mit einem einzigen Shake deutlich mehr Kalorien zuführen können, als dies mit einer Mahlzeit möglich wäre.

Der hohe Anteil an Kalorien und Energie kommt durch die Kombination von Kohlenhydraten und Proteinen zustande. So enthalten Weight Gainer ohne Creatin 50 bis 70 Prozent Kohlenhydrate, während der Proteinanteil mit etwa 20 bis 40 Prozent etwas geringer ausfällt. Vielen Weight Gainern werden zusätzlich Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe zugesetzt, um die Nährstoffzufuhr zu verbessern.

Je nach Hersteller können die Inhaltsstoffe eines Weight Gainers variieren. Diese Zutaten werden häufig für die Herstellung eines Weight Gainers verwendet, wobei auch gerne mehrere Inhaltsstoffe aus einer Gruppe miteinander kombiniert werden:

  • Proteine: Whey Protein, Casein, Eiprotein
  • Kohlenhydrate: Maltodextrin, Fruktose, Dextrose
  • Vitamine (zum Beispiel C oder die B-Vitamine)
  • Mineralstoffe (zum Beispiel Calcium oder Magnesium)
  • Spurenelemente

Einigen Weight Gainern wird darüber hinaus gerne L-Glutamin zugesetzt. L-Glutamin ist eine nicht-essenzielle Aminosäure, die der Körper selbst herstellen kann. Dass die Aminosäure trotzdem als Zutat in Weight Gainern auftaucht, liegt daran, dass ihr einige positive Eigenschaften zugeschrieben werden. So soll L-Glutamin zum Beispiel zur Erhaltung der Muskelmasse sowie zu einer besseren Regeneration beitragen können.

Für wen eignen sich Weight Gainer ohne Creatin?

Weight Gainer eignen sich vor allem für Sportler, die nur sehr schwer an Gewicht zulegen können, obwohl sie mehrere Mahlzeiten täglich essen. Diese sogenannten Hardgainer haben einen sehr schlanken Körperbau (ektomorpher Körpertyp) und einen sehr schnellen Stoffwechsel, der eine rasche Gewichtszunahme nahezu unmöglich macht.

Durch die schnelle Verstoffwechslung der zugeführten Nährstoffe wird der Muskelaufbau erschwert, auch wenn Hardgainer mehrmals pro Woche intensiv trainieren. Gerade wenn Hardgainer viel trainieren, reicht die Energie aus der Nahrung für die Deckung des täglichen Nährstoffbedarfs aus, nicht aber, um die für den Muskelaufbau benötigte Energiemenge zuzuführen.

Welche Vorteile hat ein Weight Gainer ohne Creatin?

Mit einem Weight Gainer ohne Creatin können Sportler ihre Energiezufuhr erheblich steigern. Da ein Weight Gainer mit Wasser oder Milch angerührt und als Shake getrunken wird, ist die Kalorienzufuhr sehr viel einfacher als mit einer herkömmlichen Mahlzeit.

Die Kalorienzufuhr wird auch dann gewährleistet, wenn Sportler nach dem Training oder zwischendurch keinen Hunger verspüren, aufgrund ihres eher schmalen Körperbaus und dem Wunsch, Muskeln aufbauen zu wollen, aber trotzdem essen müssen. Durch die Kombination von Kohlenhydraten und Eiweiß enthält ein Weight Gainer sehr viel mehr Kalorien als eine normale Mahlzeit. Außerdem schmecken Weight Gainer unglaublich lecker und liegen nicht schwer im Magen.

Aufgrund dieser Vorteile dienen Weight Gainer nicht nur als Mahlzeitenersatz – sie eignen sich auch als kalorienreicher Snack für zwischendurch, um die Kalorienmenge zu erhöhen.

Sportler, die hingegen keine Probleme mit dem Masseaufbau haben (endomorphe Körpertypen), sollten Weight Gainer ohne Creatin nicht allzu häufig in ihren Ernährungsplan einbeziehen, da eine zu hohe Energiezufuhr einen Anstieg des Körperfettanteils zur Folge haben könnte.

Weight Gainer ohne Creatin Einnahme: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Weight Gainer werden in der Regel in der Massephase konsumiert, um die tägliche Energiemenge zu erhöhen und somit den Muskelaufbau zu unterstützen. Viele Hersteller empfehlen, den Weight Gainer nach dem Training zu trinken, um dem Körper möglichst schnell Energie in Form von Kohlenhydraten und Eiweiß zur Verfügung zu stellen.

Aufgrund der leichten Verdaulichkeit können Weight Gainer auch gerne vor dem Training getrunken werden, wobei sie sich auch als Zwischenmahlzeit eignen, um die Gesamtmenge an Kalorien zu erhöhen und somit einen wichtigen Grundbaustein für den Muskelaufbau zu legen. Weight Gainer aus Dextrose und Fructose können vom Körper sehr leicht resorbiert und in schnell verfügbare Energie umgewandelt werden, während Maltodextrin als Polysaccharid lange sattmacht.

Grundsätzlich ist es ratsam, die Anzahl der am Tag getrunkenen Weight Gainer auf den jeweiligen Ernährungsplan und die angestrebte tägliche Kalorienzufuhr abzustimmen. Gerade für Hardgainer kann es unter Umständen sinnvoll sein, Weight Gainer ohne Creatin in die tägliche Ernährung miteinzubeziehen und die hohe Stoffwechselaktivität somit in den Griff zu bekommen.

Wie bereitest du dir einen Weight Gainer ohne Creatin zu?

Mit einem Shaker oder handelsüblichen Mixer lassen sich Weight Gainer sehr schnell zubereiten. Alles was du brauchst, ist Milch oder Wasser, wobei viele Sportler gerade in der Massephase gerne zu fettreicher Milch greifen und den Weight Gainer ohne Creatin mit weiteren Zutaten, wie zum Beispiel Haferflocken, Eis, Bananen oder anderen Früchten, aufpeppen.

Fazit

Weight Gainer sind leicht verdauliche, mit Milch oder Wasser zubereitete Shakes, die entweder vor oder nach dem Training, als zwischenzeitlicher Snack oder Mahlzeitenersatz getrunken werden. Anders als andere Nahrungsergänzungsmittel zeichnen sich Weight Gainer durch einen hohen Kaloriengehalt aus, der vor allem Hardgainern zugutekommt, die sich mit der Gewichtszunahme und dem Muskelaufbau schwertun. Die Kombination aus Proteinen und schnell und langsam verfügbaren Kohlenhydraten liefert kurz- und langfristig Energie und macht zudem lange satt.