insgesamt 45 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
  h2>Was ist ein Ganzkörpertraining?

Während du bei einem Split-Training verschiedene Muskelgruppen an unterschiedlichen Tagen trainierst, fordert ein Ganzkörpertraining den gesamten Körper. Das Training ist äußerst intensiv, weshalb zwei Trainingseinheiten pro Woche vollkommen ausreichen.

Aufgrund dieser Zeitersparnis eignet sich ein Ganzkörpertraining insbesondere für Sportler, die in der Woche nur sehr wenig Zeit haben. Auch hat sich das Training für Anfänger bewährt, die langsam in das Training einsteigen und den Trainingsumfang möglichst gering halten wollen.

Welche Vorteile bieten Geräte für das Ganzkörpertraining?

Ein großer Vorteil ist, dass die Geräte in jedes Zimmer passen – ganz gleich, wie groß oder klein der Trainingsraum ist. Außerdem können sie nicht nur platzsparend verstaut werden – sie sind auch einfach zu handhaben.

Durch die geschickte Kombination unterschiedlicher Trainingsgeräte kannst du dir dein eigenes Heimstudio zusammenstellen, um auf engstem Raum zu trainieren. Einige Geräte sind sogar so handlich, dass du sie überall hin mitnehmen und im Büro oder im Urlaub trainieren kannst.

Welche Geräte für das Ganzkörpertraining gibt es?

Bei Sportnahrung Engel gibt es eine große Auswahl an Trainingsgeräten, mit denen du das Ganzkörpertraining abwechslungsreich gestalten kannst.

Body Tubes & Rubber Band

Body Tubes dürfen in keinem Heimstudio fehlen! Die elastischen Bänder, die auf beiden Seiten mit ergonomisch geformten Griffen ausgestattet sind, sind für das heimische Ganzkörpertraining perfekt geeignet. Squats, Übungen im Vierfüßlerstand, vorgebeugtes und aufrechtes Rudern, Bizepscurls oder Seitheben können mit Body Tubes ebenso sauber und effektiv ausgeführt werden wie mit einem professionellen Trainingsgerät. Aufgrund der unterschiedlichen Farben und Stärken kann das Ganzkörpertraining auf Wunsch intensiviert werden.

Ebenso einfach zu handhaben sind Rubber Bands. Rubber Band sind geschlossene elastische Bänder, die für ein abwechslungsreiches isometrisches Training sorgen. Um den Widerstand an das persönliche Kraftniveau anzupassen, gibt es die Bänder in vielen unterschiedlichen Farben und Stärken.

Liegestützgriffe für das Ganzkörpertraining

Liegestütze zählen immer noch zu den besten Übungen, weil sie mehrere Muskelgruppen gleichzeitig ansprechen. Mithilfe von Liegestützgriffen kannst du das Training viel effektiver gestalten, weil sie die Handgelenke entlasten.

Klimmzugstangen & Dips-Barren

Klimmzugstangen sind unentbehrlich, um den großen Rückenmuskel, den Musculus latissimus dorsi, zu stärken. Sie können ganz einfach an der Wand montiert werden, um das Rückentraining zu Hause zu absolvieren.

Wer über ein Paar Dips-Barren in seinem Heimstudio verfügt, kann das Ganzkörpertraining noch besser variieren. Die Holmen eignen sich übrigens nicht nur für Dips – sie können auch für ein effektives Bauchtraining mit gestreckten oder angewinkelten Beinen genutzt werden. Die breite Auflagefläche und die Griffe sorgen während der Übung für die nötige Stabilität.

Fazit

Ein Ganzkörpertraining ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für Menschen mit wenig Zeit ideal. Um das Training abwechslungsreich zu gestalten, sollte die Auswahl an Geräten für das Ganzkörpertraining möglichst groß sein. Neben einer Klimmzugstange und Dips-Barren sind Body Tubes, Rubber Bands und Liegestützgriffe die beste Wahl.