insgesamt 35 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Wettkampf Protein: Was ist das eigentlich?
02. Warum sind Isolate die perfekten Wettkampf Proteine?
03. Warum sind einige Wettkampf Proteine laktosefrei?
04. Wettkampf Proteine: Ideale Sportnahrung für die Definitionsphase?
05. WWelche Vorteile haben Wettkampf Proteine?
06. Welche Wettkampf Proteine gibt es?
07. Fazit

Wettkampf Protein: Was ist das eigentlich?

Auch wenn es auf den ersten Blick keinen Unterschied gibt, unterscheiden Wettkampf Proteine sich von anderen Proteinen. Sie haben einen ausgesprochen hohen Eiweißgehalt, während der Anteil an Fetten und Kohlenhydraten sehr niedrig ist.

Molkenprotein Isolat (Whey Protein Isolat) gehört diesbezüglich zu den beliebtesten Wettkampf Proteinen. Das aus Molke gewonnene Wettkampf Protein entsteht durch ein spezielles Filtrationsverfahren. Bei diesem Verfahren werden die überschüssigen Fette und Kohlenhydrate nahezu vollständig extrahiert. Übrig bleibt ein hochwertiges Eiweiß, dessen biologische Wertigkeit ausgesprochen hoch ist.

Warum sind Isolate die perfekten Wettkampf Proteine?

Gegenüber Konzentraten sind Isolate klar im Vorteil. Sie bestehen hauptsächlich aus Eiweiß, während die Kohlenhydrate und Fette nahezu vollständig herausgefiltert wurden. Bei einem Konzentrat liegt der Kohlenhydratanteil bei 7 bis 10 Prozent. Bei einem Wettkampf Protein sollte er nicht höher als 3 bis 4 Prozent sein. Wettkampf Proteine, die vorzugsweise aus Whey Isolat bestehen, enthalten also:

  • wenig Kohlenhydrate
  • wenig Zucker
  • wenig Fett

Warum sind einige Wettkampf Proteine laktosefrei?

Einige Wettkampf Proteine werden mittlerweile laktosefrei angeboten, da es viele Sportler gibt, die den enthaltenen Milchzucker nicht vertragen. Viele Athleten leiden unter einer sogenannten Laktoseintoleranz, die mit Verdauungsbeschwerden, Blähungen oder Durchfall einhergeht.

Bei der Herstellung dieser Wettkampf Proteine wird dem Pulver der Milchzucker entzogen, um das Eiweiß bekömmlicher zu machen. Laktosefreie Wettkampf Proteine sind sehr gut verträglich, weshalb sie sich für Sportler mit Laktoseintoleranz eignen.

Wettkampf Proteine: Ideale Sportnahrung für die Definitionsphase

In der Aufbauphase greifen die meisten Sportler auf Mehrkomponenten Proteine zurück, die mehrere Eiweißquellen enthalten. Anders sieht es in der Definitionsphase und Wettkampfvorbereitung aus. In dieser Zeit sollen die Proteine möglichst fett- und kohlenhydratarm sein, um den Körperfettanteil reduzieren zu können. Dies gelingt nur, wenn der Kalorienverbrauch höher ist als die Kalorienzufuhr. Eiweißpulver mit einem hohen Anteil an Kalorien würden die Fettverbrennung eher behindern.

Viel besser sind Wettkampf Proteine, die sich durch einen hohen Eiweißanteil und eine hohe biologische Wertigkeit auszeichnen. Da der Anteil an Kohlenhydraten und Fetten in der Wettkampfvorbereitung stark reduziert wird, müssen Sportler auf eine ausreichende Zufuhr von Proteinen achten, um die Muskeln mit Eiweiß zu versorgen und einem Abbau der Muskelsubstanz vorzubeugen.

Welche Vorteile haben Wettkampf Proteine?

Um in der Wettkampfvorbereitung möglichst viel Körperfett zu verbrennen, sollte der Kalorienverbrauch höher sein als die Kalorienzufuhr. In dieser Zeit werden die Kohlenhydrat- und Fettzufuhr stark gedrosselt, während der Eiweißanteil erhöht wird.

Durchschnittlich beträgt die Zufuhr von Kohlenhydraten zwischen 50 und 100 Gramm täglich. Eiweißreiche Snacks sollten deshalb nahezu ausschließlich aus Eiweiß bestehen, um die Muskeln mit Aminosäuren zu versorgen und eine zusätzliche Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten zu vermeiden.

Im Gegensatz zu anderen Proteinen haben Wettkampf Proteine den großen Vorteil, das sie keine Laktose enthalten und somit kein Wasser unter der Haut speichern. Proteine mit Laktose können bei empfindlichen Sportlern eine Wasseransammlung im Gewebe fördern – ein unangenehmer Nebeneffekt, den die Athleten in der Wettkampfvorbereitung unbedingt vermeiden wollen.

Aufgrund dieser positiven Eigenschaft sind Whey Protein Isolate die perfekten Wettkampf Proteine, die zum Erhalt einer möglichst trockenen Muskelsubstanz beitragen. Das enthaltene Kalzium der Wettkampf Proteine kann vor allem in der Wettkampfvorbereitung besonders nützlich sein, weil der Mineralstoff beim Abnehmen helfen kann.

Welche Wettkampf Proteine gibt es?

Bei Sportnahrung Engel findest du viele Wettkampf Proteine, die reichlich Eiweiß, wenig Fett und wenig Kohlenhydrate enthalten. Wenn du laktosefreie Wettkampf Proteine suchst, wirst du bei Sportnahrung Engel ebenfalls fündig. Gewöhnlich bestehen Wettkampf Proteine aus einer Proteinquelle, jedoch kannst du auch Wettkampf Proteine kaufen, die mehrere Proteine enthalten.

  • Whey Protein Isolat,
  • CFM Protein,
  • Eiprotein,
  • Sojaprotein

zählen diesbezüglich zu den Eiweißkomponenten, die am häufigsten verwendet werden.

Wettkampf Proteine mit Whey Protein Isolat

Im Gegensatz zu Whey Protein Konzentrat wird Whey Protein Isolat durch ein spezielles Filtrations- oder Ionenaustauschverfahren hergestellt, um den Kohlenhydrat- und Fettanteil zu senken und den Eiweißanteil zu erhöhen. Der Eiweißgehalt dieses Wettkampf Proteins liegt dann im Durchschnitt zwischen 90 und 97 Prozent – ein Vorteil, der dir in der Wettkampfvorbereitung zugutekommt.

CFM Protein als Wettkampf Protein

Als CFM Proteine bezeichnet man solche Proteine, die kalt verarbeitet werden. Diese Herstellung nennt sich Cross Flow Microfiltration (CFM), bei der die Aminosäuren nahezu vollständig erhalten bleiben. CFM Proteine gehören deshalb zu den besten Wettkampf Proteinen, die ein hervorragendes Aminosäurenprofil und eine hohe Bioverfügbarkeit aufweisen.

Wettkampf Proteine mit Eiprotein

Eiprotein wird als Wettkampf Protein immer beliebter. Aufgrund des geringen Kohlenhydrat- und Fettanteils kann das Protein Pulver nicht nur den fettfreien Muskelaufbau unterstützen – es kann auch die katabolen Prozesse reduzieren, die für einen vorzeitigen Muskelabbau verantwortlich sind. Eiprotein enthält von Natur aus keine Laktose, weshalb es das ideale Wettkampf Protein für Sportler mit Laktoseintoleranz ist. Es macht zudem lange satt, um Heißhungerattacken vorzubeugen.

Wettkampf Proteine mit Sojaprotein

Sojaprotein ist das perfekte Wettkampf Protein für vegan und vegetarisch lebende Sportler, die in der Wettkampfvorbereitung eine erhöhte Zufuhr von Proteinen brauchen. Sojaprotein Isolat, dessen Proteinanteil 90 Prozent beträgt, ist diesbezüglich ganz besonders hochwertig. Das Wettkampf Protein enthält sämtliche essenzielle Aminosäuren, darunter die verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs)

  • Valin,
  • Leucin,
  • Isoleucin,

die auch in anderen Wettkampf Proteinen (Whey Protein Isolat, CFM Protein und Eiprotein) enthalten sind. Diese Aminosäuren sind nicht nur für den Muskelaufbau von elementarer Bedeutung - sie können auch vor einem Abbau der Muskelsubstanz schützen.

Fazit

Wettkampf Proteine haben einen grundlegenden Vorteil: Sie enthalten viel Eiweiß, wobei der Anteil an Kohlenhydraten und Fetten äußerst niedrig ist. Darüber hinaus sind sie meistens laktosefrei, um Sportlern mit Laktoseintoleranz ein hochwertiges Wettkampf Protein zu bieten, das keine Wasseransammlungen verursacht. Neben Whey Protein Isolat und CFM Protein zählen Eiprotein und Sojaprotein zu den derzeit besten Wettkampf Proteinen.