insgesamt 2 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Warum brauchen wir Vitamin E?
02. Warum Vitamin E sinnvoll für Sportler ist
03. Fazit

Warum brauchen wir Vitamin E?

Vitamin E wurde viele Jahre lang als Schönheitsvitamin angepriesen, weshalb es ein häufiger Bestandteil von Hautcremes war und ist. Das Vitamin soll zu einem jüngeren Aussehen und einer strafferen Haut beitragen können – vorausgesetzt, man nimmt es hauptsächlich über die Ernährung auf. Viele Menschen, insbesondere Sportler, leiden nämlich unter einem Mangel an Vitamin E – ohne es zu merken.

Vitamin E kann jedoch noch viel mehr. Als Radikalfänger schützt Vitamin E unser Immunsystem und trägt somit zur Vorbeugung von entzündlichen Prozessen und Krankheiten bei. Für die Muskeln und Nerven ist Vitamin E unerlässlich. Der Körper kann das Vitamin zwar im Fettgewebe speichern, jedoch kann ein Mangel an Vitamin E sich durch Probleme in diesem Bereich bemerkbar machen.

Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt laut DGE zwischen 11 und 15 Milligramm Vitamin E pro Tag. Insbesondere Sportler haben, je nach Sportart und Intensität, häufig einen höheren Bedarf an Vitamin E.

Warum Vitamin E sinnvoll für Sportler ist

Da Vitamin E zu einer normalen Funktion von Muskeln und Nerven beitragen kann, sollten Sportler auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin E achten. Allerdings können entzündliche Darmerkrankungen, chronische Bauchspeicheldrüsenentzündungen und Magen-Darm-Störungen die Aufnahme des Vitamins beeinträchtigen. Eine unausgewogene Ernährung, die zu wenig pflanzliche Öle und Nüsse enthält, kann ebenfalls für einen Mangel an Vitamin E verantwortlich sein.

Vitamin E als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen kann deshalb gerade für Sportler eine wertvolle Alternative sein, um die Zufuhr des fettlöslichen Vitamins sicherzustellen. Neben einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung sind Präparate mit Vitamin E als Nahrungsergänzung anzusehen.

Bei Sportnahrung Engel kannst du Vitamin E als Kapseln kaufen, die das fettlösliche Vitamin in höherer Konzentration enthalten. Ebenso wirksam kann ein Multi-Vitamin-Präparat sein, das, neben Vitamin E, noch weitere essenzielle Nährstoffe enthält. Hierzu gehören:

  • B-Vitamine
  • Vitamin D
  • Vitamin K
  • Vitamin A

Vitamin D trägt beispielsweise zu einer besseren Aufnahme von Calcium bei, daneben ist es an der Steuerung von zahlreichen Genen beteiligt. Insbesondere im Winter kann es zu einer Unterversorgung mit Vitamin D kommen, weil es das einzige Vitamin ist, das mithilfe von Sonnenlicht gebildet wird.

Vitamin A ist für eine normale Funktion von Augen, Haut und Schleimhäuten unerlässlich. Außerdem wird das fettlösliche Vitamin für die Proteinsynthese gebraucht. Vitamin K ist hingegen für die Blutgerinnung und den Knochenstoffwechsel von großer Bedeutung. Das Vitamin ist vor allem in grünen Gemüsesorten enthalten. Wer zu wenig davon isst, läuft Gefahr, zu wenig Vitamin K aufzunehmen.

Nicht zu vergessen die B-Vitamine, die im menschlichen Körper verschiedene Aufgaben erfüllen. Sie setzen sich aus acht einzelnen Vitaminen zusammen, die im Stoffwechsel und Nervensystem eine große Rolle spielen. Einige B-Vitamine, insbesondere Vitamin B2, sind beispielsweise für den Abbau von Fett und Eiweiß unerlässlich.

Fazit

Als wichtiger Bestandteil von Muskeln und Nerven nimmt Vitamin E in unserem Körper eine wichtige Rolle ein. Leider ist das fettlösliche Vitamin vor allem in pflanzlichen Ölen und Nüssen zu finden, die bei vielen Menschen selten auf dem Speiseplan stehen. Deshalb kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels von Sportnahrung Engel