insgesamt 4 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Warum brauchen wir Schwefel?
02. Was ist MSM?
03. MSM zur Unterstützung von Knorpeln und Gelenken
04. MSM mit Glucosamin kombinieren
05. Wie kann ich MSM einnehmen?
06. Fazit

Warum brauchen wir Schwefel?

Schwefel ist eines der wichtigsten Elemente in unserem Körper. Kaum jemand weiß, dass ein Mangel an Schwefel heute weitverbreitet ist. Wer an eine ausreichende Nährstoffversorgung denkt, achtet zuallererst auf die Zufuhr von Makronährstoffen und Vitaminen – an Schwefel denkt kaum jemand.

Dabei brauchen wir Schwefel, um funktionieren zu können. Immerhin kommt die Verbindung in unserem Körper zu 0,2 Prozent vor. Schwefel ist für uns von großer Bedeutung, weil er ein essenzieller Bestandteil vieler Enzyme, Hormone und Aminosäuren ist und sowohl im Bindegewebe als auch im Knorpel vorkommt.

Normalerweise wird Schwefel über die Ernährung aufgenommen, jedoch mindern nährstoffarme Böden und der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln den Schwefelgehalt in Lebensmitteln. Ohne es zu wissen, leiden viele von uns unter einem Mangel an Schwefel, der sich unterschiedlich bemerkbar macht.

Neben einem schlaffen Bindegewebe, brüchigen Nägeln, Durchblutungsstörungen, Sehstörungen und Leberbeschwerden können bei einem Mangel an Schwefel Gelenkbeschwerden auftreten, die mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen einhergehen.

Was ist MSM?

MSM (Methylsulfonylmethan) ist eine organische Schwefelverbindung, die deinen Körper mit einem der wichtigsten Elemente versorgen kann. Die Verbindung kann einen Mangel an Schwefel ausgleichen oder drohenden Mangelerscheinungen vorbeugen.

MSM werden viele positive Eigenschaften zugeschrieben. Einerseits soll die Schwefelverbindung das Immunsystem stärken – andererseits wird sie zum Aufbau von körpereigenem Eiweiß und zur Stärkung des Binde- und Muskelgewebes empfohlen.

Auch geht man davon aus, dass MSM den Gelenkknorpel stärken kann, weil Schwefel als natürliche, körpereigene Substanz sowohl im Knorpelgewebe als auch in der Gelenkflüssigkeit vorkommt. Da der Schwefelverbindung eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung zugeschrieben wird, nehmen viele Sportler MSM als Nahrungsergänzungsmittel ein.

MSM zur Unterstützung von Knorpeln und Gelenken

Als natürliche Verbindung ist Schwefel in unserem Körper sowohl im Gelenkknorpel als auch in der Gelenkflüssigkeit enthalten. Da ein Mangel an Schwefel zu Gelenkproblemen, wie Arthritis oder Arthrose, führen kann, geht man davon aus, dass die durch ein Nahrungsergänzungsmittel zugeführte Schwefelverbindung sich in den Knorpel oder in der Gelenkflüssigkeit einlagern kann. So soll MSM nicht nur vor Entzündungen und einem vorzeitigen Abbau des Gelenkknorpels schützen – die Schwefelverbindung soll auch zu einem besseren Muskelschutz beitragen können.

Schwefel wird zudem für den Aufbau von Haut, Haaren und Fingernägeln gebraucht. Diese Strukturen könnten durch eine zusätzliche Einnahme von MSM verbessert und repariert werden.

MSM mit Glucosamin kombinieren

Du kannst MSM entweder einzeln oder kombiniert mit Glucosamin einnehmen. Kombinierte Präparate haben den großen Vorteil, dass sie zwei wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, die – so heißt es – zum Schutz des Gelenkknorpels beitragen können. Man geht davon aus, dass Glucosamin – ein natürlicher Bestandteil des Knorpelgewebes – in den Gelenkknorpel eingebaut werden kann.

Wie kann ich MSM einnehmen?

Damit MSM die Gelenkfunktion unterstützen kann, sollte die Schwefelverbindung in einer höheren Dosierung eingenommen werden. MSM Kapseln von Sportnahrung Engel sind diesbezüglich ideal, um das Pulver nicht selbst dosieren zu müssen.

MSM Kapseln enthalten zwischen 750 und 2.500 Milligramm MSM, das durch Vitamin C ergänzt wird. Man geht davon aus, dass Vitamin C die Wirkung von MSM verstärken kann.

Fazit

Wer unter chronischen Gelenkschmerzen und Bewegungseinschränkungen leidet, könnte seine Beschwerden durch die Einnahme von MSM womöglich lindern. MSM ist eine Schwefelverbindung, die in unserem Körper, insbesondere in den Gelenken und der Gelenkflüssigkeit, in natürlicher Form vorkommt. Einige MSM Präparate werden mit Glucosamin oder Vitamin C kombiniert, weil man davon ausgeht, dass diese beiden Bestandteile die Wirkung von MSM verstärken können.