insgesamt 6 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Was ist Beef Protein?

Beef Protein ist ein Protein, das tatsächlich aus Rindfleisch gewonnen wird. Da Rindfleisch zu den bislang besten Eiweißquellen für Sportler gehört, ist Beef Protein eine leicht verdauliche Alternative, die durch den Extraktionsprozess noch mehr Eiweiß als Rindfleisch enthält. Sportler müssten vergleichsweise mehr Steaks essen, um genauso viel Eiweiß zuzuführen wie mit einem Beef Protein Shake.

Aufgrund des hohen Eiweißgehaltes ist Beef Protein ein echter Gewinn für Sportler. Vor allem für diejenigen, die auf die in der Milch und in Milchprodukten enthaltene Laktose allergisch reagieren können. Im Gegensatz zu Whey Protein wird Beef Protein aus reinem Rindfleisch gewonnen, das keine Laktose enthält.

Welche Vorteile hat Beef Protein?

Dass Beef Protein sehr viel Eiweiß enthält und frei von Laktose ist, ist für Sportler und Allergiker ein ganz klarer Vorteil. Beef Protein hat allerdings noch weitere Vorteile, von denen Sportler ganz besonders profitieren können.

1. Beef Protein ist frei von Gluten

Viele Sportler können auf das in Lebensmitteln enthaltene Gluten allergisch reagieren. Gluten ist ein in Getreidemehl vorkommendes Klebeeiweiß, das in vielen Fertigprodukten in Spuren vorkommt. Beef Protein ist hingegen eine rein tierische Eiweißquelle, die frei von Gluten ist.

2. Beef Protein ist frei von Soja

Wie das in Getreide enthaltene Gluten zählt auch Soja zu den Lebensmittelbestandteilen, die bei manchen Menschen Allergien auslösen können. Soja Protein ist nicht nur für vegan oder vegetarisch lebende Sportler eine willkommene Eiweißquelle. Auch greifen Menschen, die sich nach dem Prinzip der Vollwertkost ernähren, auf pflanzliche Proteine zurück, um die Proteinzufuhr möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Neben Whey Protein ist Beef Protein eine willkommene Alternative zu herkömmlichen Protein Pulvern, die dem Körper viel hochwertiges Eiweiß liefern.

3. Beef Protein hat weniger Fett als Eiprotein

Wenn Sportler mitten in der Definitionsphase stecken und überschüssiges Körperfett abbauen wollen, sind Fette nicht besonders dienlich. Mit einem Fettgehalt von 2 bis 5 Prozent ist Beef Protein im Gegensatz zu Eiern (6,5 Prozent Fett) ziemlich mager. Auch ist der Cholesteringehalt von Beef Protein deutlich niedriger als der von Ei Protein.

Für wen ist Beef Protein geeignet?

Ob für Sportler oder Nichtsportler: Beef Protein ist grundsätzlich für jeden geeignet, der eine hochwertige Eiweißquelle mit einer hohen Bioverfügbarkeit sucht. Rindfleisch zählt seit jeher zu den besten Eiweißquellen, die aufgrund ihres hohen Proteingehaltes und niedrigen Fettanteils punkten können.

Letztendlich ist Beef Protein nichts anderes als ein Protein Pulver, das aus magerem Rindfleisch gewonnen wird. Der einzige Unterschied ist, dass der Körper das aus Rindfleisch gewonnene Pulver und die darin enthaltenen Proteine wesentlich besser verwerten kann.

Aufgrund des hohen Eiweißgehaltes und der hohen Bioverfügbarkeit stellt Beef Protein gerade für Sportler, die Muskeln aufbauen wollen, einen großen Mehrwert dar. Doch auch für Menschen, die auf eine kohlenhydrat- oder fettreduzierte Ernährung (Low Carb, ketogen oder Paleo) setzen, kann Beef Protein eine willkommene Alternative sein. Vor allem für diejenigen, die unter einer Glutenunverträglichkeit oder Laktoseintoleranz leiden.

Beef Protein vs. Whey Protein: Was ist besser?

Die einen setzen auf Whey Protein – andere haben Beef Protein für sich entdeckt. Doch welches Protein Pulver ist denn nun besser: Beef Protein oder Molkenprotein?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass beide Protein Pulver ihre Vorteile haben. Sowohl Beef Protein als auch Whey Protein, insbesondere das Whey Protein Isolat, bestechen durch einen besonders hohen Eiweißgehalt und einen vergleichsweise niedrigen Fettgehalt. Beide Proteine werden vom Körper sehr gut aufgenommen, weshalb sie sich als Pre-Workout-Shake oder Post-Workout-Shake sehr gut eignen.

Dennoch hat Beef Protein bei vielen Sportlern die Nase vorn, wenn es um den Aufbau von fettfreier Muskelmasse geht. Beef Protein enthält im Gegensatz zu Whey Protein keinen Zucker und weniger gesättigte Fettsäuren. Gleichzeitig liefert Beef Protein viele lebenswichtige Nährstoffe (Glutamin und Arginin), die zu einem besseren Muskelaufbau und einer schnelleren Regeneration beitragen können.

Beef Protein als Pulver oder Trockenfleisch?

Bei Sportnahrung Engel können Sportler das Beef Protein entweder in Form von Trockenfleisch oder als Beef Protein Isolat kaufen. Trockenfleisch hat im Gegensatz zu Beef Protein Pulver den großen Vorteil, dass es nicht nur als zwischenzeitlicher Snack, sondern auch als Beilage einer vollwertigen Mahlzeit verzehrt werden kann. Allerdings bietet es längst nicht so viel Eiweiß wie ein Beef Protein Pulver.

Fazit

Mit Beef Protein kommt definitiv Abwechslung in die Fitnessküche! Beef Protein ist nicht nur äußerst eiweißreich und fettarm – es ist auch frei von Laktose und Gluten und deshalb ein echter Mehrwert für allergisch reagierende Menschen. Beef Protein kann je nach Geschmack entweder als Trockenfleisch oder als Pulver für Eiweißshakes verwendet werden.