insgesamt 4 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Was ist Spirulina?

Spirulina ist eine blaugrüne Mikroalge, die im Brackwasser und Meer tropischer und subtropischer Regionen zu Hause ist. Spirulina Algen zählen zur Gattung der Cyanobakterien – auch Blaualgen genannt. Blaualgen sind – je nach Art – nur 0,5 Millimeter lang und aufgrund ihrer blaugrünen Färbung mit reichlich Chlorophyll angereichert.

Mittlerweile sind bis zu 35 verschiedene Spirulina Algen bekannt. Zu den bekanntesten Gattungen zählen die Spirulina platensis, Spirulina maxima und Spirulina fusiformis. Nach der Ernte werden Spirulina Algen entweder zu Pulver, Tabletten (Presslinge) oder Kapseln weiterverarbeitet. Diese können dann entweder als Nahrungsergänzungsmittel oder als Superfood für Shakes und Smoothies verwendet werden.

Aufgrund ihrer hohen Konzentration an Eiweiß und Mikronährstoffen sind Spirulina Algen vor allem für (vegan lebende) Sportler interessant, die ihre Ernährung durch eine besonders hochwertige pflanzliche Eiweißquelle bereichern wollen.

Welche Inhaltsstoffe sind in Spirulina enthalten?

Dank ihrer hohen Nährstoffdichte gehören Spirulina Algen ganz klar zu den Superfoods. Immerhin bestehen sie zu 60 Prozent aus Proteinen. Es gibt nur wenige vergleichbare pflanzliche Lebensmittel, die einen solch hohen Proteingehalt aufweisen können.

Wirklich interessant ist, dass die Blaualge sämtliche essenzielle Aminosäuren enthält. Ein Vorteil, der Veganern ganz besonders zugutekommt, die auf eine rein pflanzliche Ernährung setzen. Hinzu kommen:

  • Kalzium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Beta-Karotin
  • Selen

Des Weiteren enthält Spirulina Gamma-Linolensäure (GLA) – eine Fettsäure, der entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben werden. Durch die extrem hohe Nährstoffdichte können Spirulina Algen zu einer höheren Nährstoffzufuhr und einer Deckung des Nährstoffbedarfs beitragen.

Von großer Bedeutung ist auch das in der Spirulina Alge enthaltene Vitamin B12, das sonst nur in tierischen Lebensmitteln in einer höheren Konzentration vorkommt. Der Anteil an Jod ist im Gegensatz zu anderen Algen sehr gering, weshalb der Verzehr von Spirulina allgemein als unbedenklich gilt.

Welche Vorteile hat Spirulina für Sportler?

Spirulina ist in erster Linie ein wichtiger Eiweiß- und Nährstofflieferant, der gerade für Sportler interessant sein dürfte. Mit einem Eiweißgehalt von bis zu 65 Prozent stellt die Alge Rindfleisch in den Schatten. Auch kann der Gehalt an Mikronährstoffen sich sehen lassen. Immerhin soll ein Gramm des konzentrierten Pulvers denselben Nährwert aufweisen wie eine große Portion Gemüse. Dennoch ist und bleibt Spirulina ein Nahrungsergänzungsmittel, das eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung bereichern kann.

Insbesondere während einer Diät, da der Spirulina Alge verdauungsfördernde Eigenschaften nachgesagt werden. Spirulina soll den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen, was Sportlern in der Definitionsphase zugutekommt. Ein weiteres Plus ist, dass der Insulinspiegel durch die Einnahme von Spirulina weitestgehend konstant bleibt, sodass die gefürchteten Heißhungerattacken, die während einer kohlenhydratreduzierten Diät häufiger auftreten, minimiert werden können.

Wusstest du, dass Spirulina ganz nebenbei viel Energie liefert? Durch die Fülle an essenziellen Nährstoffen ist Spirulina eine regelrechte Nährstoffbombe, die zur Verbesserung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit beitragen kann.

Darüber hinaus liefert die Power-Alge viel Tryptophan – eine Aminosäure, die als Vorstufe der beiden Glückshormone und Neurotransmitter Serotonin und Melatonin gilt. Je mehr Tryptophan du hast, desto höher ist dein Serotonin- und Melatoninspiegel. Hinzu kommt der hohe Anteil an verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs), die für den Muskelaufbau maßgeblich sind.

Für die Gesundheit ist Spirulina von unschätzbarem Wert. Die Blaualge soll mehr Kalzium als Milch, mehr Beta-Karotin als Möhren und mehr Eisen als Spinat haben. Aufgrund des hohen Gehaltes an Antioxidantien und entzündungshemmenden Wirkstoffen soll Spirulina sich zusätzlich auf das Immunsystem positiv auswirken können.

Spirulina Pulver, Kapseln oder Tabletten: Was ist besser?

Spirulina gehört zu den Nahrungsergänzungsmitteln, die nicht nur für Sportler von Vorteil sein können. Bei Sportnahrung Engel kannst du Spirulina Pulver, Spirulina Kapseln und Spirulina Tabletten kaufen, welche die Blaualge in hoher Konzentration enthalten. Am besten entfaltet sich die Wirkung, wenn du die Spirulina Alge zwischen den Mahlzeiten einnimmst, um das Verdauungssystem im Gleichgewicht zu halten und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren.

Spirulina Pulver bietet diesbezüglich viele Anwendungsmöglichkeiten, weil du es in Wasser oder Fruchtsaft einrühren und mit anderen Lebensmitteln kombinieren kannst. Beispielsweise in Form eines Smoothies, der neben der Spirulina Alge viele weitere essenzielle Nährstoffe liefert. Falls du das Pulver nicht selbst dosieren möchtest, sind Spirulina Kapseln und Spirulina Tabletten (Presslinge) die bessere Wahl.

Fazit

Spirulina ist eine der nährstoffreichsten Pflanzen, die für die Fitnessküche ein echter Gewinn ist. Mit über 60 Prozent Eiweiß ist Spirulina nicht nur eine echte Eiweißbombe – die Blaualge liefert auch viele wertvolle Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und essenzielle Fettsäuren. Eine geringe Menge Spirulina reicht bereits aus, um die Nährstoffzufuhr aufzuwerten.