insgesamt 13 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Was sind Body Tubes?
02. Für wen eignen sich Body Tubes?
03. WElche Muskeln werden mit Body Tubes angesprochen?
04. Worauf solltest du beim Kauf von Body Tubes achten?
05. Was solltest du beim Training mit Body Tubes beachten?
06. Fazit

Was sind Body Tubes?

Ähnlich wie Thera- oder Fitnessbänder sind Body Tubes Trainingsgeräte, mit denen du den gesamten Körper kräftigen kannst. Body Tubes gibt es in unterschiedlichen Farben und Stärken, um das Heimtraining zu variieren und neue Trainingsreize zu setzen. Gelbe Body Tubes bieten einen geringen Widerstand, weshalb sie sich in erster Linie für Anfänger eignen.

Fortgeschrittene Athleten greifen zu grünen (mittelschwer) und roten (schwer) Body Tubes, um das Training zu intensivieren. Um einen festen Griff garantieren zu können, sind Body Tubes mit handlichen und rutschfesten Griffen ausgestattet. Einige Body Tubes sind zusätzlich mit Nylon ummantelt, um sie bei häufigem Gebrauch widerstandsfähiger zu machen.

Für wen eignen sich Body Tubes?

Body Tubes sprechen grundsätzlich diejenigen an, die nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch gerne zu Hause oder auf Reisen trainieren möchten. Die Trainingsgeräte eignen sich selbst für das Büro, um in der Mittagspause ein kurzes Work-out einzulegen.

Welche Muskeln werden mit Body Tubes angesprochen?

Da sich Body Tubes für ein Ganzkörpertraining eignen, sprechen sie je nach Übung sämtliche Muskeln an. Body Tubes stärken den gesamten Oberkörper, insbesondere den Trapezius, Latissimus und die Brustmuskeln. Außerdem kannst du mit den flexiblen Bändern deine Schultermuskulatur, deinen Trizeps, Bizeps und Bauch kräftigen.

Und das Beste ist: Zusätzliche Trainingsgeräte brauchst du nicht. Du kannst auf engstem Raum trainieren, auch wenn du ein Fan von komplexen Übungen bist. Übungen im Vierfüßlerstand sowie Squats sind mit den Body Tubes von Sportnahrung Engel kein Problem.Die Bänder können selbst zum Aufwärmen, Dehnen oder nach einer längeren Verletzung verwendet werden, um wieder langsam in das Training einzusteigen und die.

    • Koordination,
    • Kraft,
    • Rumpfstabilität,
    • Flexibilität von Muskeln, Sehnen und Bändern

    zu verbessern.

    Worauf solltest du beim Kauf von Body Tubes achten?

    Body Tubes sind als Trainingsgeräte nicht nur ausgesprochen effektiv – sie sind auch leicht zu handhaben. Anfänger sollten mit dem Training langsam beginnen, um Muskel- und Gelenkproblemen vorzubeugen. Body Tubes, die einen geringen Widerstand aufweisen, sind für Beginner die beste Wahl. Danach kannst du dich langsam steigern, indem du etwas stärkere Body Tubes in deinen Trainingsplan einbaust.

    Was solltest du beim Training mit Body Tubes beachten?

    Wenn du mit Body Tubes trainierst, solltest du auf einen sicheren, festen Stand achten, um die Übungen sauber durchführen zu können. Um die Übungen beispielsweise beidhändig auszuführen, kannst du das Band um einen festen Anker (Türgriff) wickeln. Dieser sollte allerdings eine hohe Stabilität aufweisen, damit das Band nicht verrutscht oder versehentlich zurückschnellt. Bei einigen Übungen lassen sich die Body Tubes auch ganz einfach mit den Füßen fixieren.

    Fazit

    Body Tubes sind gerade für diejenigen geeignet, die ihr Trainingsgerät gerne dabei haben. Mit den Body Tubes von Sportnahrung Engel kannst du den gesamten Körper auf engstem Raum trainieren, wobei sich die elastischen Bänder auch als Einstieg nach der Reha, zum Aufwärmen und Dehnen eignen. Ergonomisch geformte Griffe sorgen für einen festen Halt und eine einfache Handhabung.