Optimiertes Ausdauertraining

Trainingskonszepte deren Ziel es ist, die Ausdauer zu erhöhen, also die Fähigkeit des Körpers über einen längeren Zeitraum Leistung zu erbringen, bezeichnet man als Ausdauertraining.
Das Herz - Kreislauf - System wird  positiv beeinflusst und die Körperfitness erhöht sich. Im Folgenden werden einige Möglichkeiten der Sportarten aufgezeigt, die auf ein Ausdauertraining aufbauen:

  • Triathlon
  • Radsport
  • Rudern
  • Skilanglauf
  • Langstreckenlauf / Mittelstreckenlauf
  • Eisschnelllauf
  • Inlineskating
  • Orientierungslauf
  • Schwimmen
  • Kanurennsport

Die jeweiligen Trainingspläne werden ganz individuell an die Person angepasst, - beziehungsweise an die Konstitution und den Trainingsstand, - natürlich auch an die Zielsetzung.
Bei der halben maximalen Leistungsähigkeit wird ein Trainingseffekt erzielt und optimale Ergebnisse werden bei 55 und 65 % der Maximalleistung erzielt. Man überwacht die Trainingsfrequenz mittels Überwachung der Herzfrequenz.
Bei der Dauermethode bleibt die Intensität an Belastung während des gesamten Trainings konstant und darf nicht im aeroben Bereich liegen.
Bei der Wettkampfmethode handelt es sich um eine Form, die einer Wettkampfsituation sehr nahe kommt. Trainert wird entweder eine Wettkampfdistanz, eine Über, - oder Unterdistanz absolviert.
Bei der Intervallmethode trainiert man wie das Wort schon sagt in Intervallen und nicht in konstanten Belastungssituationen. Die Intensität der Belastung liegt hier ausschließlich im aerob - anaeroben Übergangsbereich. Im Leistungssport wird die Wiederholungsmethode eingesetzt. Wichtig ist hier eine ausreichende Erholung zwischen den Belastungsabschnitten.