Zink

Das chemische Element Zink (häufig auch Zinc geschrieben) hat das Elementsymbol "Zn" und die Ordnungszahl 30. Es nimmt als Übergangsmetall eine Sonderstellung ein, denn es ähnelt wegen der abgeschlossenen d - Schale eher den Erdalkalimetallen bezüglich seiner Eigenschaften. Zink ist ein sprödes, weißlich - bläuliches Metall und wird sehr häufig zum sogenannten verzinken von beispielsweise Eisen und Stahl verwendet.
Außerdem ist Zink Bestandteil wichtiger Enzyme und für alle Lebewesen essentiell. Es gehört zu den Spurenelementen und ist in seiner Rolle im Stoffwechsel unentbehrlich. In Enzymen, wie zum Beispiel der RNA-Polymerase und der Glutathionperoxidase, ist Zink Bestandteil. Der Tagesbedarf liegt bei Männern bei 15 mg, bei Frauen bei 12 mg, bei Kindern bei 10 mg und bei Säuglingen bei 5 mg. Im menschlichen Körper erfüllt es ganz unterschiedliche Funktionen und ist an bedeutenden Prozessen wie dem Fett, - Zucker, - und Eiweißstoffwechsel beteiligt, ist involviert in den Aufbau an Erbsubstanz sowie beim Zellwachstum.

In folgenden Lebensmitteln sind relativ hohe Mengen an Zink enthalten:

  • Weizenkeime
  • rote Fleischsorten
  • Käse
  • Walnüsse und Pekannüsse
  • Linsen
  • Pilze und Hefen
  • Grüner Tee
  • Meeresfrüchte und Schalentiere

Der Körper verfügt nicht über die Möglichkeit Zink zu speichern, daher muss es regelmäßig erneut zugeführt werden. Bei einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung, wird dem Körper genügend Zink zur Verfügung gestellt.

Zink spielt im Körper bei zahlreichen Stoffwechselvorgängen eine Rolle z.B.: 

  • trägt zu einem normalen Testosteronspiegel im Blut bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Streß zu schützen
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung
  • trägt zu einem normalen Säure-Basen-Haushalt bei
  • trägt zu einem normalen Kohlenhydrat-Haushalt bei
  • trägt zu einer normlane kognitiven Funktion bei
  • trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei
  • trägt zu einer normalen DNA-Synthese bei
  • trägt zu einer normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei
  • trägt zu einem normalen Fettsäurestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Eiweiss-Synthese bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Haare bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Nägel bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Haut bei

Hier finden Sie unsere Angebote zu weiteren Mineralstoffen

...oder klicken Sie direkt hier für unser Angebot zu Zink

In unseren ZMA Produkten ist ebenfalls Zink enthalten.