Maca

Maca ist eine Knolle, die aus den Anden stammt, und wird als Nahrungsergänzung wie z.B. Maca Kapseln vor allem von Bodybuildern sehr geschätzt. Die Pflanze Maca ist Kreuzblütengewächs und gehört der Gattung der Kressen an. Angebaut wird Maca in den Anden Perus in Südamerika. Die Knolle hat eine lange Tradition, denn bereits seit etwa 2000 Jahren bauen die peruanischen Andenbewohner Maca, eine ca. 20 cm hohe Pflanze an. Die Gebiete, in denen Maca angebaut wird, liegen sich in der Gegend um den Juni-See hoch in den Anden, in einer Höhe von etwa 4000 Metern. Durch die Höhe und das raue Klima ist Maca eine robuste Pflanze, die den Bewohnern der Anden als Nahrung dient, während der obere Teil der Pflanze für die peruanische Bevölkerung als Gemüse auf den Mittagstisch kommt. Die Knollen werden getrocknet und zu Pulver verrieben; sie werden aber auch gerne frisch gegessen. Maca gehört der Tradition der Bewohner der Anden an und diese glauben fest an die Pflanze.

Im Rest der Welt kommt Maca ausschließlich als Nahrungsergänzung und als Pulver in den Handel. Dabei ist zu beachten, dass die Dosis, die die Andenbewohner in Bezug auf Maca zu sich nehmen, weit höher ist, als die, die in den Nahrungsergänzungen enthalten ist. Die Dosis, welche die Andenbewohner zu sich nehmen, ist für Europäer nicht geeignet, weshalb die Nahrungsergänzungen niedriger dosiert sind. 

Natürlich ersetzt Maca als Nahrungsergänzung keine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.