Glutamin

L - Glutamin ist eine proteinogene, nicht essentielle α - Aminosäure, die als GLn oder Q abgekürzt wird. Sie stellt das y - Mono - Amid der L - Glutaminsäure dar. GLn ist der Dreibuchstabencode und Q der Einbuchstabencode. Im Stoffwechsel stellt L- Glutamin einen unversellen NH2 - Donor dar. 20 % des Blutplasmas bestehen aus Glutamin und damit ist es Hauptbestandteil eines Pools an freien Aminosäuren. In Peptiden kommt neben Aminosäuren auch L - Glutamin vor, welches peptidisch gebunden ist. Das Lebensmittel, in dem am meisten Glutamin enthalten ist, ist Quark. In einem deutlich geringeren Maß kommt es in Joghurt, Milch und geräuchertem Fleisch vor. Weitere natürliche Glutaminquellen sind Weizen und Soja. Die Gesamtheit dieser Nahrungsmittel enthalten ausschließlich chemisch genundenes L - Glutamin als Bestandteil des Proteins, - aber kein freies L - Glutamin. Glutamin ( farblos und kristallin ) ist unlöslich in Chloroform, Alkoholen und Benzol und in Wasser ist es nur mäßig löslich ( 100 g / l bei einer Temperatur von 40 ° C ). Es liegt beinahe immer als sogenanntes “inneres Salz” bzw. als Zwitterion vor. ( Bei einem Zwitterion liegt ein Molekül mit zwei oder mehreren funktionellen Gruppen vor ). Dies bedeutet, dass sich das Proton der freien Carboxylgruppe an das freie Elektronenpaar des Stickstoffatoms ( der Aminogruppe ) bindet.

L-Glutamin gehört mit Creatin und BCAA's zu den TOP Bodybuilding Supplements weltweit. 

Hier finden Sie unsere Angebote zu Aminosäuren

Hier finden Sie unsere Angebote zu Glutamin

Proteinpulver und Protein-Riegel enthalten ebenfalls Aminosäuren. Besuchen Sie dazu bitte unsere Protein-Seite