Athletenprofil Luisa Schipp

Luisa Schipp- Bikini Athletin

Autor: Luisa Schipp
Bikini Athletin
aktualisiert am: 29.10.2020
Bikini Athletin Luisa Schipp nach erfolgreichem Wettkampf mit Pokal
Lisa Schipp - Mit Pokal nach erfolgreichem Wettkampf

Steckbrief Luisa Schipp Team Sportnahrung-Engel

Geburtsjahr: 1998

Größe: 164 cm

Nationalität: Deutsch

Training seit: 2014, angefangen mit „ich trainiere nur Bauch/Beine/Po und mache endlos Cardio“. Motivation war von Anfang an voll da, etwas wie eine Struktur kam erst 2015/2016 dazu.

Gewicht: Zwischen dem Offseasongewicht und dem Wettkampfgewicht liegen meist bei mir nicht mehr als 3kg.

Lieblingsübung: Rumänisches Kreuzheben in allen Variationen, denn das merke ich schon ohne Gewicht direkt da wo man es merken sollte :)

Lieblingsathlet: Lisa Meiswinkel! Und ja tatsächlich. Die Lisa ist von Anfang an für mich ein Vorbild gewesen, weil sie schon immer eine Athletin war die auf der Bühne nicht „verhungert“ und „nur dünn“ aussah. Mir persönlich gefällt es, wenn auch Frauen in gewissem Maße (!) gut austrainierte Muskulatur haben und die weibliche Figur formen. Umso schöner ist es, dass genau dieses Vorbild von damals nicht nur eine meiner engsten Menschen geworden ist, sondern wir jetzt auch noch nebeneinander im Team Sportnahrung Engel stehen - Achtung, regelmäßige Verwechslungsgefahr bei den Namen :)

Lieblingsessen: Egal was, aber gib mir was Süßes und ich bin glücklich.

Lieblingsprodukt: All Stars Hy-Pro 85 in der Geschmacksrichtung „Salted Caramel“

Hobbies: Neben dem Sport genieße ich zum Ausgleich am liebsten die Zeit mit meinen Liebsten.

Studio: FitX, John Reed, McFit

Wettkampferfolge:

  • Ifbb Luxemburg Heros Cup - New Faces: 1. Platz Bikini II
  • Ifbb Luxemburg Heros Cup - New Faces: 1. Platz Junioren Bikini

Interview mit Luisa Schipp

Wie bist Du zum Wettkampfsport gekommen?

Oh puh das ist eine gute Frage.. Es war eher ein Prozess :D Ich wurde im Laufe meines Trainings zunehmend angesprochen, was ich denn mit all dem vorhabe, da ich von Anfang an täglich oder spätestens alle 2 Tage in meinem damaligen Studio anzutreffen war. Meine Antwort war immer „Nichts eigentlich. Ich mache das für mich!“. Diese Antwort könnte ich jetzt übrigens genauso immer noch geben (!!!).

Irgendwann hat es sich gehäuft, dass andere Athleten auf mich zugekommen sind und meinten, dass ich ernsthaftes Talent und eine wohl gute „Linie“ habe (mit dem Begriff wusste ich damals übrigens absolut nichts anzufangen :D). So rutschte ich dann mitsamt Instagram in die Welt des Wettkampfsports/Bodybuildings ab, wo ich dann die Lisa gefunden habe.. Ich hatte also keinesfalls von Anfang an das Ziel auf irgendwelchen Bühnen im Glitzerbikini zu stehen :D.

Was fasziniert dich an dem Sport?

Es ist viel mehr als nur ein „Hobby“. Es ist auch keine Leidenschaft - es ist irgendwie das, was mich nach einem langen Arbeitstag, bei guter wie schlechter Laune, morgens um 6.00 genauso wie an einem freien Tag glücklich macht. Andere schauen Netflix auf dem Sofa um zu entspannen. Jedem das Seine aber ich freue mich den ganzen Tag auf die 2h für mich, mit meiner Lieblingsplaylist und sonst nichts anderem. Das Gefühl danach ist die Belohnung. Und ganz nebenbei lernt man auch noch so viele tolle Menschen kennen, die genauso verrückt sind, wie man selber :).

Welche Diätstrategien verfolgst du in deiner Wettkampfvorbereitung?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass man nicht nur in der Diät an sich 100% geben muss. Die größte Arbeit und Fortschritt wird im restlichen Teil der 365 Tage erreicht - wenn du ein Ziel hast, dann bist du 365 Tage (!) in „Vorbereitung“. Eigentlich halten mein Coach und ich es deshalb sehr simpel: wir wählen Lebensmittel aus, wo wir wissen, dass ich sie 1. mag und 2. gut vertrage (Verdauung ist das A und O!). In der Diät an sich wird dann nur an der ein oder anderen Stelle reduziert. Was das Training angeht: da ändert sich nichts. Immer Vollgas :D.

Bikini Athletin Luisa Schipp auf der Bühne
Luisa Schipp - Bikini Athletin auf der Wettkampfbühne

Wie viele Kalorien, Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate nimmst du in der Diät und der Off-Season zu dir?

Jeder Körper ist verschieden. Ich habe irgendwo das „Glück“, dass ich durch meinen aktiven Alltag und scheinbar sehr aktiven Stoffwechsels in der Diät (bisher) nie tiefer als 1.600/1.700 gehen muss, wobei ich immer noch fast 200g Kohlenhydrate habe - damit funktioniere ich bis jetzt am besten haben wir festgestellt. Im Aufbau geht es dann bis auf ca. 2.800 wieder hoch, wo dann auch viel am Fett angepasst wird. Einfach mal ausprobieren und für sich die beste Lösung finden.

Was kannst du uns über deine Trainingsaufteilung sagen?

Ich habe sehr lange Push/Pull/Beine trainiert und bin damit sehr gut klargekommen. Aktuell haben mein Coach und ich vor allem den Fokus auf die Beine gelegt. Daher trainiere ich momentan 3x die Woche Beine, aufgeteilt in Beuger, Quadrizeps und Popo. Leider stehen jeweils Schultern/Arme und Rücken/Arme nur noch einmal die Woche an, da ich oben für eine Bikini Athletin schon fast etwas zu „breit“ wirke (was ich dazu denke, kann sich der ein oder andere vielleicht schon denken :D).

Wie gestaltest du dein Training?

Ich versuche allgemein nur Übungen in meinen Trainingsplan aufzunehmen, die ich gut in dem zu trainierenden Muskel spüre - meiner Meinung nach einer der wichtigsten Punkte: wenn du eine Übung zwar schwer machen kannst, aber den arbeitenden Muskel einfach nicht merkst, was bringt es dir? Muscle-mind-Connection is the key!

Wie oft machst Du Cardio in der Woche?

Egal ob Off-Season oder Diät: Cardio ist immer ein fester Bestandteil meines Trainings. Es variiert dann zwischen 20-40min. Mittlerweile erledige ich gerne irgendwas auf meiner To-do Liste während dessen, stelle neue Playlists zusammen, schaue Instagram 3781x durch oder finde mal wieder was Tolles beim Online Shopping :D.

Wie hältst Du Dich motiviert?

Jeder hat mal einen Tag, an dem die Motivation dann doch mal an ihrem Tiefpunkt angekommen ist. Ich denke dann immer daran weshalb ich das alles mache, das ich schon so weit gekommen bin und der Satz „wenn es leicht wäre würde es jeder machen“ passt nie besser als in diesem Moment. Und Fun Fact: meistens habe ich die besten Trainings an genau DIESEN Tagen!

Was sind deine Zukunftspläne?

Eigentlich sehr einfache Antwort: ich möchte alles in meinem Leben halten, was mich glücklich macht und alles was da nicht reinpasst wird rausgeschmissen. Ganz einfach :D.

Sowohl sportlich als auch beruflich und privat möchte ich mich weiterentwickeln. Mit den richtigen Menschen in seinem Leben ist das alles möglich :)