Mascha Stutz Bikini Fitness Athletin

Mascha Stutz Bikini Athletin Vorstellung
Mascha Stutz Bikini Fitness Athletin

Athletenprofil von Mascha Stutz

Team Sportnahrung Engel Athletin - Mascha Stutz Bikini Klasse
Autor: Mascha Stutz
Bikini Fitness Athletin
aktualisiert am: 12.02.2020

Steckbrief Mascha Stutz - Team Sportnahrung Engel

Geburtsjahr: 1990
Größe: 176 cm
Nationalität: deutsch
Training seit: 2015
Gewicht: 69-71kg in der Off Season & 63,5-64,5 auf der Wettkampfbühne
Lieblingsübung: Seitheben, Beinpresse, gestrecktes Kreuzheben, Latzug
Lieblingsathlet: Nataly Runner, Melina Katharina, Alina Malykhina, Valeria Ammirato
Lieblingsessen: Alles, Hauptsache viel! Sushi, Burger, Rinderfilet, Pizza, Ben&Jerrys, Schokolade...
Lieblingsprodukt: EAAs von Nutrend oder Ironmaxx, Nutrend Booster N.1, PHD, Nutrend oder Riegel & Cookies
Hobbies: Bodybuilding, mein Hund, Shopping, Ernährung und Gesundheit
Studio: Culture und Fitness Fabrik Darmstadt

Mascha Sutzt mit Medaille nach Wettkampf

Wettkampferfolge von Mascha

1 Platz Internationale Deutsche Newcommer Meisterschaft
1. Platz Hessen Meisterschaft
1. Platz und Overall Titel Rheinland-Pfalz Meisterschaften
1. Platz Internationale Deutsche Meisterschaft

Interview mit Mascha Stutz

Wann und wie bist Du zum Bodybuilding gekommen?

Im Jahr 2015 hat mir meine Ausbildung zur Physiotherapeutin den nötigen Anreiz gegeben mit dem Bodybuilding zu beginnen. Es war schön den Körper zu verstehen und ich habe schnell gemerkt wie wichtig eine richtige Ausführung und die passende Ernährung sind. Nach schnellen Erfolgen und einem besseren Körpergefühl konnte ich einfach nicht mehr damit aufhören, jeden Tag mehr aus mir herauszuholen.

Was fasziniert Dich an diesem Sport?

Mich fasziniert an diesem Sport, dass wir Athleten täglich an unser Limit gehen und über uns hinaus wachsen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl seinen Schweinehund zu überwinden und ihm dann auch noch die kalte Schulter zu zeigen. Diese unfassbare Disziplin, die man aufwenden muss, um Erfolge zu haben sind so groß, dass man das Gefühl hat, alles erreichen zu können im privaten Leben. Man wird nicht nur körperlich, sondern auch mental so viel stärker. Durch diesen Sport wurde ich zu einem strukturiertem Menschen mit großem Ehrgeiz und Durchhaltevermögen.

Welche Diätstrategien verfolgst Du in Deiner Diät?

Ich bin unendlich glücklich, dass ich mich damit nicht auseinandersetzten muss und meinen tollen Coach Diana Petry vom Team Sportnahrung Engel an meiner Seite habe. Sie übernimmt für mich das Denken und ich mache, was sie mir sagt. Man kann sagen, dass meine Strategie ist, einfach den Anweisungen von ihr zu befolgen und zu 100% auszuführen. Nur so kann sie rechtzeitig einschreiten und meine Pläne ändern.

Generell bin ich aber jemand mit einem sehr guten Stoffwechsel, dem es nicht schadet viele Kohlenhydrate zu essen oder einmal in der Woche zu laden.

Wie viele Kalorien und wie viel Gramm Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate nimmst Du in der Offseason und Diät zu Dir?

Offseason: Hier achte ich nur auf meine Eiweißmenge von ca. 200g, alles andere zähle ich nicht und esse worauf ich Lust habe. Mein kcal schwanken von 2300-3500 kcal. Habe ich an einem Tag sehr viel gegessen, schaue ich, dass ich am nächsten Tag weniger esse. Für mich ist es unglaublich wichtig ein normales Leben zu haben und dieses zu genießen. Wenn ich überall schaue, was drinnen ist, mache ich mich nur verrückt. Ich lebe ganz nach dem Motto, der Körper sagt Dir schon was er brauch. Wer nicht isst, wächst nicht!

In der Diät sieht meine Makronährstoffverteilung wie folgt aus: 

  • 180 g Eiweiß
  • 230 g Kohlenhydrate
  • 30 g Fett
  • 1800-2100 kcal

das sind meistens 1800-2100 kcal.

Maschas Top Supps

Was kannst Du uns über Deine Trainingsaufteilung und Gestaltung sagen?

In der Offseason:
Außerhalb der Wettkampfsaison trainiere ich 6 mal in der Woche mit Gewichten und zusätzlich 3 mal 25 min Cardio (kein muss). Bezüglich der Trainingsaufteilung trainiere ich 2 mal Beine, 2 mal Rücken/Bizeps, 2 mal Schulter/Trizeps/Brust. Zusätzlich mache ich jeden Tag eine Bauchübung und 3 Bauchübungen nach dem Schulter/Trizeps/Brust Training.

Bei fast allen Muskelgruppen mache ich 5 Sätze a 8-12 Wiederholungen und arbeite viel mit den Intensiätstechniken Exzentrik und Drop-Sätzen.

In der Diät:
Während einer Diät zur Wettkampfvorbereitung trainiere ich 5 mal pro Woche im 5er Split, Beine vorne und Po, Schulter/Trieceps, Beine hinten und Po, Brust/Bizeps/Bauch

Dazu mache ich täglich 50 Minuten bis 2 Stunden Cardio, aufgeteilt auf Morgens und Abends.

Hierbei befinde ich mich bei 4 Sätzen a 10-12 Wiederholungen. Wichtig für mich ist es, nicht noch mehr Muskeln an bestimmten Stellen aufzubauen!

Mascha Stutz beim Trizeps Training
Mascha Stutz beim Trizeps Training. Copyright: Peter Barisch

Wie oft machst Du Cardio in der Woche?

In der Diät schwankt dies von 50 Minuten bis zu 2 Stunden je nachdem wie meine Form ist und mein Körper reagiert. In der Offseason soll ich so wenig wie möglich Cardio machen, damit mein Körper in der Diät noch darauf regieren kann. Ich mache viele Spaziergänge und ab und zu 25 Minuten Cardio nach dem Training ca. 3 mal in der Woche und abhängig von meinem Alltag.

Was sind Deine Zukunftspläne?

2020 wird meine erste internationale Saison. Ich habe mir keine genauen Ziele gesetzt und möchte einfach mal schauen wie ich so ankomme. Ein Platz im Finale wäre natürlich super. Mein erster Wettkampf wird der Luxemburgcup sein gefolgt von der EM-Quali und darauf hin die EM.  Danach würde ich gerne noch 1-2 weitere Wettkämpfe machen, möchte mich aber noch nicht festlegen.

Ich weiß es ist ein mutiger Schritt gleich nach der ersten Saison international zu starten, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.