Trainingsplan Barbara Petridou

Barbara Petridou - Trainingsplan & Ernährungsplan

Trainingsplan & Ernährungplan der Sportnahrung-Engel Athletin Barbara Petridou

Barbara Petridou

  • 1. Platz Rhein- Neckar Pokal 2009
  • 1. Platz IFBB Rheinland- Pfalz & Hessen Meisterschaft
  • 1. Platz Donau Cup 2010
  • 3. Platz IFBB Deutsche Meisterin 2010
  • 1. Platz IFBB Baden- Württembergische Meisterschaft
  • 1. Platz IFBB Deutsche Meisterschaft 2011

Steckbrief Barbara Petridou:

Geburtsjahr: 1977 
Größe: 158 cm
Nationalität: griechisch
Training seit: 2005 
Gewicht OFF-Season: 53-55 kg
Gewicht Wettkampf: 49 kg 
Körperfettanteil in Prozent: Off-Season ca. 21%, Wettkampf ca. 11-12%
Lieblingsübung: Kniebeuge
Trainingsphilosophie: believe in yourself...it´s in your mind. Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt...
Lieblingsathlet: Felicia Romero, Hidetada Yamagashi
Lieblingsessen: Pizza & Pasta, Nutella
Lieblingsproteinpulver: Optimum Hydro Whey Protein, Best Body Nutrition Egg Protein (beides Post-Workout), Micellar Casein Eiweiss (vor dem Schlafen)
Hobbies: Essen gehen, Familie und mit Freunden zusammen zu sein, in der Eisdiele meiner Schwester aushelfen :))
Sportstudio: Ich trainiere im Fitnesspark SMASCH in Schorndorf (Ba-Wü.)

Biographie Barbara Petridou:

Ursprünglich hat Sport nie zu meinem Leben gehört. Ich fing relativ spät an, mich für Fitness und Kraftsport zu interessieren. Als ich merkte, dass ich einfach mit meinen Problemzonen nicht mehr zufrieden war, wollte ich eine Veränderung. Etliche Diäten und Cardio ohne Ende hatte ich hinter mir; ich nahm zwar ab, aber nie an den richtigen Stellen. Also begann ich mit Krafttraining, um meine Figur zu formen und zu straffen. Schritt für Schritt erlebte ich die Veränderung. Von da an begeisterte ich mich für das Krafttraining und merkte, dass ich nicht mehr hungern musste, um fit zu bleiben :-). Ich lernte im Laufe der Zeit, was richtiges intensives und richtiges Training und richtige Ernährung ausmachen können. Die Kontrolle über den eigenen Körper zu haben, ist wirklich phänomenal. Daraufhin machte ich Scheine als Trainerin (B-Lizenz) und Ernährungstrainerin und kann nun meine Erfahrung an andere weitergeben.
Im Herbst 2009 entschloß ich mich, an Bodybuilding- und Fitnessmeisterschaften teilzunehmen. Zunächst war ich erfolgreich und mit meinen Ergbenissen zufrieden. 2010 versuchte ich noch einmal mein Glück und schaffte es, mit einer besseren Form (innerhalb eines Jahres) unter die Top 5 auf der Internationalen Deutschen Meisterschaft zu kommen. Mein Ziel ist es auch weiterhin, an Wettkämpfen teilzunehmen und mich in meiner Haut wohl zu fühlen und mich fit zu halten.
 
Trotz allem gibt es auch bei mir normales Essen!!! Am Wochenende lege ich einen Tag an, an dem ich richtig schlemmen kann. Unter der Woche achte ich auf die Ernährung, die ich nach meinem Vorhaben und meinen Zielen variiere. 
Das Training ist bei mir sehr unterschiedlich. Ich variiere sehr viel, damit die Muskulatur sich nicht an den gleichen Trainingsablauf gewöhnen kann. Unterschiedliche Übungen und Trainingsmethoden gehören also dazu, denn es kommt darauf an, was das Ziel ist und was man erreichen will, egal ob man in Form oder auf Diät ist. Ich trainiere 4-5mal in der Woche, wodurch ich mir das Cardio ersparen kann. In der Vorbereitung auf Wettkämpfe bin ich sogar bis zu 6 mal im Training und muss dann allerdings fast jeden Tag mein Ausdauertraining absolvieren und dass früh morgens auf nüchternen Magen mit der Ausnahme von 1.500mg L-Carnitin, was aber nicht wirklich satt macht :-) !!! Aber es zahlt sich aus und macht großen Spaß. Vor allem wenn man unter Beweis stellen kann, was man mit Ausdauer und Zielstrebigkeit erreicht, um mit sich selber und seinen Leistungen zufrieden zu sein. Das ganze Jahr über halte ich mich an eine eiweissreiche Ernährung auf Low-Carb & Low-Fat Basis die mich beim Muskelaufbau und Muskelerhalt unterstützt*.
 
Mein Motto: Glaube an Dich... es beginnt in Deinem Kopf !!!!
Trainingszyklus Barbara Petridou:
Tag 1: Brust, Schultern
Tag 2: Beine
Tag 3: Pause
Tag 4: Trizeps, Bizeps,
Tag 5: Rücken, Beinbeuger
Tag 6: Pause
Tag 7: 45 min. Cardio
 
Zusätzlich: 
3x wöchentlich Bauchtraining

3x wöchentlich 20-30 Minuten Cardio direkt nach der Trainingseinheit

Trainingsplan Barbara Petridou:

Tag Muskelgruppe Übungen Sätze    Wiederholungen
Tag 1: Brust, Schultern

 

Brust Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln
Bench Press
Butterfly
3 Sätze 
3 Sätze
3 Sätze
10-12
10-12
10-12
  Schultern Seitheben mit Kurzhanteln
Schulterdrücken mit KH über Kopf sitzend
Nackenziehen am Kabelzug
Fronheben mit Langhantel
Reverse Butterfly
4 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
4 Sätze
10-12
10-12
10-12
10-12
10-12
Tag 2: Beine

 

 

Beine freie Kniebeugen
Ausfallschritte
Beinstrecker
Beinpresse schräg enge Fußstellung
Beinpresse schräg breite Fußstellung
Hüftstrecken am Gerät
Waden am Gerät stehend 
(abwechselnd wochenweise mit 18-20 WDH)
4 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
4 Sätze
4 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
4 Sätze
10-12
10-12
10-12
10-12
10-12
10-12
10-12
10-12
Tag 4: Trizeps, Bizeps

 

Trizeps Armstrecken am Kabelturm
Einarmiges Trizepsstrecken mit Untergriff am Kabel
Amstrecken über Kopf mit KH
3 Sätze
3 Sätze

3 Sätze

10-12
10-12

10-12

  Bizeps Scott Curls am Kabelturm
Gedrehter Armcurl mit Kurzhantel
Einarmige Armcurls mit Schrägbank
3 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
10-12
10-12
10-12
Tag 5: Rücken, Beinbeuger

 

Beinbeuger Ausfallschritte
Sitzender Beinbeuger
Stehender Beinbeuger
Kreuzheben mit gestreckten Beinen
3 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
10-12
10-12
10-12
10-12
3x wöchentlich Bauch
  Bauch Sitz Ups bis es schmerzt
Seitliche Crunches bis es schmerzt
Beinheben hängend bis es schmerzt
4 Sätze
3 Sätze
3 Sätze
 
Weitere Tipps und Ratschläge speziell für Frauen finden Sie hier

Die passenden Ernährunspläne finden Sie hier: Ernährungspläne zum Muskelaufbau und Fettabbau

*Proteine tragen zum Muskelerhalt und Muskelaufbau bei wenn der Proteinanteil mind. 12% des gesamten Brennwerts des Produktes/Lebensmittels enthält.

Hinweis: Wir empfehlen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie eine gesunde Lebensführung.