insgesamt 15 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Säure-Basen Ernährung wichtig für Sport & Gesundheit

Für einen gesunden Säuren Basen Haushalt sind in erster Linie der Lebensstil mit körperlicher Bewegung, der Verzicht auf Genussgifte und die Ernährung essentiell. Ob beim Sport, in der Freizeit oder beim Beruf kann sich ein Ungleichgewicht im Säure Basen Haushalt negativ auf die physiche und seelische Leistung bemerkbar machen. Auch Ziele beim Training im Fitnessstudio können durch einen gestörten Säure Basen Haushalt stagnieren oder sogar ganz ausbleiben. Dazu gehören Trainingsziele wie Muskelaufbau, Kraftaufbau und Fettverbrennung. Ständige Müdigkeit und Erschöpfung können ein Beispiel dafür sein, die ein effektives Training nahzu unmöglich machen.

Ernährung & Sport für einen gesunden Säure Basen Haushalt

In Punkto Ernährung ist es wichtig, säurebildende Lebensmittel zu reduzieren und dafür der Anteil der basenbildenen Lebensmittel zu erhöhen. Das Verhältnis von säurebildenen zu basenbildenen Lebesnmittel kann in etwa 20-30% basenbildener und 70-80% säurebildender Lebensmittel betragen. Vor allem tierische Lebensmittel gelten allgemein als stark säurebildend, wohingegen pflanzliche Lebensmittel wie Kräuter, Kartoffeln, Gemüse und die basischen Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium und Zink als eher basisch gelten.

Weiterhin gilt es durch Sport wie z.B. Krafttraining und Ausdauertraining überflüssige Fettpolster abzubauen, sich körperlich zu bewegen und so den Säure Basen Haushalt positiv zu beeinflussen. Auch der Besuch in der Sauna oder ein Basenbad gilt unter Fans als sehr beliebt zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes.

Stress - der Killer für deinen Säure Basen Haushalt

Generell sollte man neben der Bewegung und einer gezielten Ernährung, so gut wie möglich versuchen auf Stress zu verzichten. Stress trägt durch die ungünstige Verschiebung des Hormonhaushaltes negativ zu dem Säure-Basen-Haushalt bei.

Wer eher einen stressigen Alltag hat, sollte in seiner Freizeit auf Möglichkeiten zur Entspannung, sowie auf gezielte Regenerationsmaßnahmen zurückgreifen wie z.B. Entspannungtechniken (Autogenes Training, Yoga, Basenbad, Sauna, Massage etc.). Auch eine aktive Erholgung wie z.B. durch leichte Spaziergänge tragen zur Optimierung bei.

Egal ob Sportler oder Nicht-Sportler, ein gesunder Säure-Basen-Haushalt ist wichtig für einen funktionierenden Stoffwechsel und somit für unsere körperliche und geistige Leistungsbereitung.