insgesamt 1 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Was ist Ribose?
02. Wie wirkt Ribose?
03. Ribose für Sportler
04. Wer kann von Ribose profitieren?
05. Wie sollte ich Ribose einnehmen?
06. Fazit

Was ist Ribose?

Ribose ist ein Einfachzucker (Monosaccharid), der auch gerne als Pentose bezeichnet wird. Als wichtiger Bestandteil des Energiestoffwechsels kann Ribose dafür sorgen, dass wir leistungsfähig sind und bleiben.

Jeder Sportler kennt das Gefühl von Müdigkeit und Antriebslosigkeit, wenn die Energie zum Training fehlt und die Regeneration zwischen den Trainingseinheiten nicht ausreicht. Sobald die Energiespeicher leer sind und der Körper erneut gefordert wird, bleibt die Leistung langfristig auf der Strecke.

Wer körperlich aktiv ist und regelmäßig Sport treibt, könnte von dem Einfachzucker profitieren. Ribose liefert nämlich schnell Energie, die du nicht nur im Alltag und Training, sondern auch im Wettkampf brauchst.

Wie wirkt Ribose?

Wie bereits erwähnt ist Ribose ein Einfachzucker, der aus fünf Kohlenstoff-Atomen besteht. Als Bestandteil von Nukleosiden und Nukleotiden spielt Ribose in unserem Energiestoffwechsel eine große Rolle. So trägt der Einfachzucker zur Bildung von Adenosintriphosphat (ATP) bei – ein Vorteil, der Sportlern nach einer harten Trainingseinheit zugutekommt.

Durch die schnellere Bildung von ATP ist der Körper auch imstande, sowohl geistig als auch körperlich Höchstleistungen zu vollbringen und sich nach einer Belastung auch rascher zu erholen.

Normalerweise können wir den Einfachzucker durch verschiedene Stoffwechselvorgänge selbst herstellen, bei denen Glucose mithilfe von Sauerstoff abgebaut wird. Allerdings können die Vorräte an Glucose, beispielsweise bei einer kohlenhydratarmen Ernährung oder einer hohen Belastung, schnell erschöpft sein. Sobald der Körper nicht mehr ausreichend mit Kohlenhydraten und Sauerstoff versorgt wird, kann die Produktion von ATP nur noch eingeschränkt funktionieren.

Mithilfe von Ribose kann die Bildung von ATP beschleunigt werden. Dem Körper steht also wesentlich früher Energie zur Verfügung. Ribose kann deshalb vor allem für Sportler von Vorteil sein, die sich entweder vor oder nach dem Training einen schnellen Energieschub wünschen. Aufgrund der Tatsache, dass Ribose die Bereitstellung von Energie unterstützen kann, wird der Einfachzucker auch gerne in Form eines Pre- oder Post-Workout-Shakes eingenommen.

Ribose für Sportler

Ähnlich wie bei Kreatin wird durch die Einnahme von Ribose mehr Energie bereitgestellt, die Sportlern sowohl im Training als auch im Wettkampf zugutekommt. Mehr Energie heißt eine bessere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, die den Muskelaufbau indirekt unterstützen kann. Insofern könnten nicht nur Ausdauersportler, sondern auch Kraftsportler und Bodybuilder von dem Einfachzucker profitieren.

Es sind vor allem Sportler, die den positiven Effekt von Ribose nutzen, um die Ruhezeiten zu verkürzen und somit häufiger oder intensiver trainieren zu können. Sobald die Energiespeicher gefüllt sind, können die Ausdauer und Kraft gleichermaßen gesteigert und Müdigkeit und Erschöpfungszustände gemindert werden.

Wer kann von Ribose profitieren?

Ribose kann für jeden Menschen von Vorteil sein, nicht nur für Sportler. Insbesondere Ausdauersportler können von einer Einnahme des Einfachzuckers profitieren, um bei längeren ausdauernden Leistungen, beispielsweise bei einem Marathon oder Triathlon, rasch neue Energie zu haben.

Wie sollte ich Ribose einnehmen?

Ribose wird in Form eines Nahrungsergänzungsmittels eingenommen, um die Energiespeicher vor oder nach einem Workout schnell und effizient aufzuladen. Meistens wird Ribose als Pulver angeboten, das du mit etwas Flüssigkeit anrühren kannst.

Fazit

Ribose hat gerade im Ausdauersport an Bedeutung gewonnen, weil der Einfachzucker die Bildung von ATP unterstützen kann, sodass dir dadurch mehr Energie zur Verfügung steht. Prinzipiell kann jedoch jeder von Ribose profitieren, der sportlich aktiv ist und sich einen schnellen Energieschub wünscht.