insgesamt 5 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Low Carb Pizza: Welche Unterschiede gibt es?
02. Welche Vorteile bietet ein kohlenhydratarmer Pizzateig?
03. Warum sich der Pizzateig für Allergiker eignet?
04. Was steckt in einem Low Carb Pizzateig?
05. Wie kann ich die kohlenhydratarme Pizza selbst zubereiten?
06. Pizza belegen: Mit welchen Zutaten?
07. Fazit

Low Carb Pizza: Welche Unterschiede gibt es?

Je nach Belag kommt eine herkömmliche Pizza aus dem Supermarkt locker auf 1.000 Kalorien. Mit einem Fettanteil von 34 Gramm und einem Kohlenhydratanteil von 108 Gramm ist das Lieblingsgericht der Deutschen als Fitness Food eher nicht geeignet.

Eine Low Carb Pizza von Sportnahrung Engel kann diesbezüglich eine echte Alternative sein. Pro 100 Gramm enthält der Protein Pizzateig gerade mal 334 Kalorien, wobei der Kohlenhydrat- und Fettanteil mit jeweils 22 und 4 Gramm äußerst niedrig ist. Der Eiweißgehalt liegt hingegen bei über 40 Gramm.

Aus diesem Grund ist eine kohlenhydratarme Pizza von Sportnahrung Engel nicht nur äußerst lecker, sondern auch ausgesprochen kalorienarm.

Aufgrund des niedrigen Kohlenhydrat- und Fettanteils kannst du unsere Fitnesspizza ohne Reue genießen. Da sie weniger als 2 Gramm Zucker enthält, ist der Pizzateig für eine Low Carb Diät perfekt geeignet.

Welche Vorteile bietet ein kohlenhydratarmer Pizzateig?

Wer sich low carb ernährt, auf eine leckere, mit Käse überbackene Pizza aber trotzdem nicht verzichten will, trifft mit unserer Low Carb Pizza eine gute Wahl. Viele Kalorien enthält eine Protein Pizza nicht – dafür aber sehr viel Eiweiß, das figurbewussten Menschen, die Fett abbauen und Muskeln aufbauen möchten, zugutekommt.

Eine gesunde Alternative zu vollwertigen Lebensmitteln ist eine kohlenhydratarme Pizza zwar nicht, jedoch enthält sie wesentlich mehr Nährstoffe, die herkömmliche Tiefkühlpizzas nicht bieten. Allen voran Proteine, die Muskelaufbau und Training unterstützen können. Gleichzeitig ist der Kohlenhydrat- und Fettanteil äußerst niedrig, sodass du unseren Low Carb Pizzateig ohne Reue zubereiten und genießen kannst.

Warum sich Low Carb Pizzateig für Allergiker eignet

Unsere kalorienarme Variante kann nicht nur mit sehr viel Eiweiß, wenig Fett und Zucker punkten - die Low Carb Pizza steht auch bei vielen Allergikern auf dem Speiseplan, weil sie kein Gluten enthält.

Gluten ist ein Klebereiweiß, das vor allem in Weizen, Dinkel und Roggen vorkommt. Viele Menschen reagieren auf das enthaltene Gluten allergisch, weshalb sie diese Lebensmittel meiden müssen. Deshalb kannst du bei Sportnahrung Engel glutenfreien Pizzateig kaufen, die kein Klebereiweiß enthält.

Was steckt in einem Low Carb Pizzateig?

Anstelle von Weizenmehl werden zur Herstellung andere Zutaten verwendet, die sich für eine Low Carb Ernährung eignen. Neben

  • Kartoffelstärke
  • Kartoffelfasern

enthält der Pizzateig mit wenig Kohlenhydraten i.d.R. Flohsamenschalenpulver, um das fehlende Gluten zu ersetzen. Klebeeiweiß entwickelt in Verbindung mit Wasser eine klebrige Konsistenz, weshalb glutenfreie Inhaltsstoffe beim Backen Probleme bereiten. Flohsamenschalen sind jedoch ein hervorragendes pflanzliches und glutenfreies Verdickungs- und Bindemittel, das anstelle von Weizenmehl verwendet wird.

Flohsamen sind die Schalen bestimmter Wegericharten, die auch gerne bei Verdauungsstörungen eingesetzt werden, weil sie viele Ballaststoffe enthalten. Da sie eine gallertartige Konsistenz entwickeln, sind sie zum Backen perfekt geeignet.

Proteine, darunter

  • Molkenprotein,
  • Eiprotein,
  • Sojaprotein,
  • Casein,

runden die Textur unserer Low Carb Pizza gelungen ab.

Wie kann ich die kohlenhydratarme Pizza selbst zubereiten?

Die Zubereitung einer Low Carb Pizza ist unglaublich einfach. Laut Rezeptur vermischst du das Pulver mit warmem Wasser, bevor du die Masse zu einem glatten Teig verarbeitest. Die Zutaten kannst du entweder per Hand oder mit einem Rührgerät vermengen. Der Teig muss zirka eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen, bevor du ihn mit deinen Lieblingszutaten belegen und backen kannst.

Pizzateig belegen: Mit welchen Zutaten?

Deine Low Carb Pizza kannst du nach Lust und Laune zubereiten. Der Vorteil einer selbst gemachten Pizza ist, dass du die diese mit deinen Lieblingszutaten belegen kannst, die dir am besten schmecken. Neben

  • mageren Wurst- und Fleischsorten,
  • Fisch und Meeresfrüchten,
  • Eiern

stehen vegane und vegetarische Zutaten, darunter

  • Käse und Frischkäse,
  • Tomaten,
  • Champignons,
  • Paprika,
  • Spinat,
  • Ananas,

auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben. Durch die geschickte Kombination mehrerer Zutaten kannst du so deine Lieblingspizza immer wieder neu kreieren, um neue Geschmacksrichtungen zu entwickeln.

Fazit

Eine Pizza enthält viele Kalorien, weshalb sie für eine kohlenhydratarme Diät eher ungeeignet ist. Glücklicherweise musst du auf Pizza nicht verzichten – auch wenn du dich für eine kalorienbewusste Ernährung entscheidest. Unser Low Carb Pizzateig ist nämlich kalorien-, kohlenhydrat- und fettarm, sodass du sie in vollen Zügen genießen kannst.