insgesamt 8 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Warum eigentlich Low Carb Nudeln?
02. Wie viele Kohlenhydrate sind enthalten?
03. Nudeln mit wenig Kohlenhydraten: Was ist drin?
04. Wie schmecken Low Carb  Nudeln?
05. Wie werden sie zubereitet?
06. Fazit

Warum eigentlich Low Carb Nudeln?

Wer sich für eine Diät entscheidet, schränkt in der Regel die Zufuhr von Kohlenhydraten ein. Manche Menschen essen kaum Kohlenhydrate – andere meiden sie vor allem in den Abendstunden.

Bei einer Low Carb Ernährung liegt der Kohlenhydratanteil zwischen 50 und 100 Gramm, wobei Sportler, insbesondere Ausdauersportler, etwas mehr Kohlenhydrate essen, um den Energiebedarf decken zu können.

Wenn du allerdings abnehmen möchtest, solltest du den Verzehr von Kohlenhydraten stark einschränken. Je weniger Kohlenhydrate du zuführst, desto schneller muss dein Körper sich eine andere Energiequelle suchen. Diese Energiequelle heißt Fett, das in Form von Speicherfett für „schlechte Zeiten“ gespeichert wird. Diese Fettpolster machen sich vor allem am Bauch sowie an den Hüften und Oberschenkeln bemerkbar.

Um mehr Fett verbrennen zu können, solltest du den Konsum von Kohlenhydraten stark einschränken, damit dein Körper die Fettreserven als Energielieferant nutzen kann. Damit du tagsüber so wenig Kohlenhydrate wie möglich zuführst, sind unsere Low Carb Nudeln nahezu zuckerfrei. Auf diese Weise kannst du die Pasta in vollen Zügen genießen und gleichzeitig abnehmen.

Wie viele Kohlenhydrate sind enthalten?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Nudeln haben Low Carb Nudeln deutlich weniger Kohlenhydrate. Im Vergleich: Während gekochte Hartweizen- oder Vollkornnudeln zwischen 25 und 35 Gramm Kohlenhydrate liefern, liegt der Kohlenhydratanteil unserer kohlenhyratarmen Nudeln zwischen 8 und 10 Gramm pro 100 Gramm. Pro Portion nimmst du zwischen 2 und 6 Gramm Kohlenhydrate auf. Der Eiweißanteil beträgt 15 Gramm pro Portion, während der Fettgehalt gleich null ist.

Aufgrund dieser Zusammensetzung eignen unsere Low Carb Nudeln sich nicht nur für Menschen, die abnehmen wollen, sondern auch für Sportler, die sich eine kohlenhydratarme und eiweißreiche Ernährung wünschen.

Nudeln mit wenig Kohlenhydraten: Was ist drin?

Anstelle von Getreide enthalten unsere Nudeln andere wertvolle Zutaten, die garantiert Low Carb sind.

Hierzu gehören:

  • Mandelmehl
  • Kokosmehl
  • Kichererbsenmehl
  • Flohsamenschalen
  • Leinsamen

Mandelmehl

Das enthaltene Mandelmehl ist ein aus Mandeln gewonnenes Mehl, das reich an Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren ist. Typisch ist der süßliche Geschmack, der an Zwieback erinnert. Entgegen aller Vorurteile machen Mandeln keinesfalls dick. Ganz im Gegenteil: Aufgrund der Proteine (rund 19 Gramm pro 100 Gramm) und gesunden Fette machen sie lange satt. Obendrein enthalten sie die wertvollen Vitamine E und B3, die der Haut und dem Energiestoffwechsel zugutekommen.

Kokosmehl

Kokosmehl ist nicht nur cholesterinfrei – die in Low Carb Nudeln enthaltene Zutat ist auch glutenfrei. Das ballaststoff- und eiweißreiche Mehl ist äußerst kalorien- und fettarm, weshalb es ein idealer Ersatz für herkömmliche Getreidemehle ist. In der gesunden Fitnessküche hat Kokosmehl längst einen festen Platz eingenommen, weil es sich nicht nur zur Herstellung von Low Carb Nudeln eignet – du kannst es auch zum Andicken von Soßen oder als Topping für Müslis, Smoothies und Eiweißshakes nutzen.

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte in Form von Kichererbsenmehl sind der perfekte Ersatz für Getreide. Sie machen lange satt, weil sie sehr viel Eiweiß enthalten. Der hohe Ballaststoffanteil sorgt zudem für eine gute Verdauung, die durch die Zugabe von Leinsamen und Flohsamenschalen unterstützt wird.

Wie schmecken Low Carb Nudeln?

Aufgrund des enthaltenen Mandelmehls sind unsere Low Carb Nudeln leicht süßlich im Geschmack. Pasta mit wenig Kohlenhyraten ist von herkömmlichen Nudeln sowohl optisch als auch geschmacklich kaum zu unterscheiden, obwohl Nudeln aus Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen hergestellt werden.

Wie werden sie zubereitet?

Die Zubereitung unserer Nudel- und Pasta Produkte ist denkbar einfach. Die gewünschte Menge Nudeln einfach in kochendes Wasser geben und 5 bis 10 Minuten garen. Mit der richtigen Low Carb Soße schmecken die Nudeln natürlich richtig lecker. Low Carb Saucen kannst du entweder bei Sportnahrung Engel kaufen oder selbst zubereiten. Für die Zubereitung eignen sich

  • Cherrytomaten,
  • Feta,
  • Meeresfrüchte,
  • Zucchini,
  • Spinat,
  • Tofu,
  • Cashewkernen

am besten. Diese Zutaten sind nicht nur sehr lecker – sie sind auch ausgesprochen nahrhaft.

Fazit

Wenn du dich low carb ernährst, sollten Nudeln und Pasta ebenfalls low carb sein. Damit Low Carb Nudeln wenig Kohlenhydrate enthalten, bestehen sie aus eiweißreichen Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen, die lange sättigen und viele wertvolle Nährstoffe liefern.