insgesamt 7 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 

Weitere interessante Infos zum Thema Low Carb Müsli

Das Frühstück ist eine der wichtigsten – wenn nicht die wichtigste – Mahlzeit des Tages. Aus diesem Grund sollte es möglichst vollwertig sein und aus vielen guten Nährstoffen bestehen. Eine Kombination aus komplexen Kohlenhydraten, gesunden Fetten und Eiweiß ist diesbezüglich ideal. Wer sich jedoch low carb ernährt und sich morgens etwas mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate wünscht, sollte unser Low Carb Müsli ausprobieren, das lange sattmacht und unglaublich lecker schmeckt.

Warum ein Low Carb Müsli morgens am besten ist

Während manche Menschen morgens gar kein Frühstück essen, gehört das Frühstück für Sportler zu den wichtigsten Mahlzeiten des Tages. Ein gutes Frühstück bringt in erster Linie Energie und – was noch viel wichtiger ist – versorgt den Körper mit vielen essenziellen Nährstoffen.

Doch: Frühstück ist nicht gleich Frühstück. Während Ausdauersportler schon morgens auf Kohlenhydrate als schnellen Energielieferanten setzen, starten Kraftsportler und Bodybuilder mit einer großen Portion Eiweiß in den Tag. Eiweiß füllt die Proteinspeicher in den Muskeln wieder auf, die der Körper in der Nacht aufgrund der Regeneration und der Neubildung von Zellen aufbraucht.

Fällt die Portion Eiweiß am Morgen eher klein aus oder wird schlimmstenfalls einfach weggelassen, kann es passieren, dass die Muskeln an Masse verlieren und die Muskelsubstanz abgebaut wird. Um diesen regenerativen Prozessen vorzubeugen, sollte das Frühstück sehr viel mehr Eiweiß als Kohlenhydrate in Form eines Low Carb Müslis enthalten.

Low Carb Müsli oder normales Müsli: Was ist besser?

Der Unterschied zwischen einem normalen Müsli und einem Low Carb Müsli ist der Anteil an Kohlenhydraten und Eiweiß. Während ein normales Müsli viele Kohlenhydrate und wenig Eiweiß enthält, kann ein Low Carb Müsli mit einem hohen Eiweißanteil und einem vergleichsweise niedrigen Kohlenhydratanteil punkten.

Ausdauersportler, die zum Beispiel morgens oder gegen Mittag trainieren wollen und dabei längere Strecken zurücklegen, starten meistens mit einem kohlenhydratreichen Müsli in den Tag. Bodybuilder und Kraftsportler hingegen brauchen ein Low Carb Müsli, das wenig Kohlenhydrate, dafür aber sehr viel Eiweiß enthält.

Der moderate Anteil an Kohlenhydraten spendet die für den Körper wichtige Energie in Form von Glukose, während Eiweiß der wichtigste Nährstoff für die Muskeln ist, um beispielsweise den Muskelaufbau anzuregen oder die Muskeln vor einem Abbau zu schützen.

Low Carb Müslis sind deshalb eine gute Alternative zu morgendlichen Rühreiern oder Porridge, um gestärkt in den Tag zu gehen und für ein langes Sättigungsgefühl zu sorgen.

Übrigens: Ein Low Carb Müsli kann nicht nur für Sportler die perfekte erste Mahlzeit des Tages sein. Auch kommt ein Low Carb Müsli bei vielen figurbewussten Menschen auf den Tisch, die auf eine kalorienbewusste Ernährung achten.

Welche Vorteile hat ein Low Carb Müsli?

Ein Low Carb Müsli bietet Sportlern viele Vorteile. An erster Stelle sei der hohe Eiweißgehalt zu nennen, den andere Müslis nicht bieten können. Die im Low Carb Müsli enthaltenen Proteine erfüllen dabei viele Aufgaben. In erster Linie tragen sie zu einer optimalen Regeneration und Reparatur von Schäden in der Muskulatur bei, die nach einem anstrengenden Workout entstehen können.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Müslis, die in der Regel jede Menge Zucker mitbringen, enthält ein Low Carb Müsli nur einen äußerst geringen Teil an (komplexen) Kohlenhydraten. Gegenüber einfachen Kohlenhydraten haben komplexe Kohlenhydrate einen wesentlichen Vorteil: Sie haben keinen Einfluss auf den Insulinspiegel und können somit auch keine Heißhungerattacken hervorrufen.

Sojaflocken sind diesbezüglich die perfekte Grundlage für ein Low Carb Müsli, weil sie einerseits jede Menge Eiweiß und andererseits viele Ballaststoffe mitbringen. Ballaststoffe machen lange satt und können somit zu einem konstanten Insulinspiegel beitragen.

Wer auch tagsüber regelmäßig isst und seine Mahlzeiten gemäß einer Low Carb Ernährung eiweißreich und kohlenhydratarm gestaltet, wird seinen Insulinspiegel auch nach dem Frühstück konstant halten und die Muskeln gleichmäßig mit Eiweiß versorgen können.

Im Low Carb Müsli ebenfalls enthalten ist auch ein gewisser Anteil an Nüssen, die nicht nur wertvolle Proteine, sondern auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren mitbringen. Diese Fettsäuren werden auch gerne als „gesunde Fette“ bezeichnet.

Wie lässt sich ein Low Carb Müsli kombinieren?

Traditionell wird ein Müsli mit Kuhmilch oder pflanzlichen Milchalternativen, wie zum Beispiel Hafer-, Reis- oder Sojamilch, gegessen. Es lässt sich jedoch auch mit anderen Zutaten kombinieren, um es zum Beispiel noch eiweißreicher zu gestalten.

Viele Sportler und figurbewusste Menschen greifen deshalb auf andere Zutaten, darunter

  • Quark,
  • Joghurt,
  • Kefir,

zurück, die den Eiweißgehalt des Low Carb Müslis nochmals erhöhen. Wer sich etwas mehr Kohlenhydrate in seinem Low Carb Müsli oder etwas mehr Abwechslung wünscht, peppt sein Frühstück mit frischem Obst auf. Dies sollte allerdings nicht allzu viele Kohlenhydrate enthalten. Im Gegensatz zu Bananen ist Beerenobst die bessere Wahl.

Fazit

Low Carb Müslis enthalten mehr Eiweiß als normale Müslis und sind deshalb das ideale Frühstück während einer Low-Carb-Diät. Der hohe Anteil an Eiweiß kommt den Muskeln und dem Insulinspiegel gleichermaßen zugute, um den Muskelaufbau zu unterstützen und Heißhungerattacken vorzubeugen.