insgesamt 2 Produkte

In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge
 


01. Low Carb Brot: Warum eigentlich?
02. Welche Vorteile hat eine kohlenhydratarme Brotbackmischung?
03. Lowcarb Brotbackmischung als Nahrungsgrundlage & Snack?
04. Was ist in einem Low Carb Brot enthalten?
05. Fazit

Low Carb Brot: Warum eigentlich?

Viele Menschen essen heutzutage „low carb“. Die bewusste Reduzierung von Kohlenhydraten soll die Pfunde purzeln lassen, weil der Körper anstelle von Kohlenhydraten Körperfett verbrennt. Ein völliger Verzicht ist allerdings unnötig. Du musst nur wissen, welche Kohlenhydrate du essen darfst.

Sobald du auf etwas verzichten musst, ist die Gefahr groß, dass du die Diät nicht durchhältst. „No Carb“ ist nämlich nicht dasselbe wie „low carb“. Deshalb enthalten Low Carb Brote einen geringen Anteil an Kohlenhydraten, der den Blutzuckerspiegel nicht belastet. Dadurch bleiben die gefürchteten Heißhungerattacken aus, sodass du auch weniger häufig zu zuckerhaltigen Lebensmitteln greifst.

Im Gegensatz zu komplexen Kohlenhydraten lassen einfache Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel stark ansteigen. Hierzu gehören Obstsäfte, viele zuckerhaltige Obstsorten, darunter Bananen, Schokolade und Süßigkeiten, sowie Nudeln und Backwaren, die gewöhnlich aus Weizenmehl hergestellt werden.

Welche Vorteile hat eine kohlenhydratarme Brotbackmischung?

Low Carb Brot ist zwar nicht vollkommen kohlenhydratfrei, jedoch enthält es deutlich mehr Eiweiß als andere Brote. Deshalb wird ein Brot welches mit einer Brotbackmischung die extra kohlenhydratarm gebacken wurde, auch nicht ganz unbegründet als „Eiweißbrot“ oder „Protein Bread“ bezeichnet.

Bei Sportnahrung Engel kannst du entweder eine Brotbackmischung oder ein fertig gebackenes Low Carb Brot kaufen, das rund 12 Gramm Eiweiß pro Scheibe enthält. Der Anteil an Kohlenhydraten liegt unter 1 Gramm, während herkömmliche Brotsorten zwischen 30 und 40 Gramm Kohlenhydrate enthalten.

Einen Vorteil hat unser kohlenhydratredzuiertes Brot noch: Es enthält auch wenig Fett, um den Abbau körpereigener Fettreserven anzukurbeln.

Lowcarb Brotbackmischung als Nahrungsgrundlage & Snack

Ob fertig gebacken oder als Backmischung: Unser Low Carb Brot kannst du immer und überall essen. Die Zubereitung unserer kohlenhydratarmen Backmischung ist kinderleicht, weil sie mit Wasser angerührt und in einer Kastenform im Backofen oder in einem Brotbackautomaten gebacken wird. Die knusprige Kruste und der herrliche Duft machen einfach Appetit.

Einmal zubereitet kannst du das Brot ein paar Tage im Kühlschrank lagern und Stück für Stück aufbrauchen. Wenn du dein  Brot schön frisch und kross magst, wärmst du die Brotscheiben am besten im Toaster auf.

Low Carb Brot von Sportnahrung Engel ist nicht nur lecker – es macht auch lange satt, weil es sehr viel Eiweiß enthält. Pro Scheibe kommt man auf 12 Gramm Eiweiß – ein Proteingehalt, den viele andere Brote nicht bieten können.

Du musst auf nichts verzichten, auch wenn du dich low carb ernährst. Low Carb Brotbackmischungen von Sportnahrung Engel kannst du entweder zum Frühstück, Abendbrot oder als Snack essen. Sie eignen sich vor allem für diejenigen, die viel unterwegs sind und eine herzhafte Zwischenmahlzeit brauchen, die nur wenig Kohlenhydrate enthält. Herkömmliche Brote aus Weizenmehl sowie Müsli- oder Schokoladenriegel würden den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lassen, weil sie weitaus mehr Zucker enthalten.

Was ist in einem Low Carb Brot enthalten?

Anstelle von Weizenmehl werden für die Herstellung eines Low Carb Brotes andere Zutaten verwendet, deren Kohlenhydratanteil äußerst niedrig ist. Diese pflanzlichen Alternativen bieten oftmals bessere Nährwerte als herkömmliches Getreidemehl – daneben enthalten sie nur wenig Zucker. Doch welche Inhaltsstoffe sind in einem Low Carb Brot denn nun genau enthalten?

Mandelmehl

Mandelmehl wird nicht direkt aus gemahlenen Mandeln gewonnen. Es ist vielmehr ein Nebenprodukt der Mandelöl-Herstellung, wenn den Mandeln das Öl entzogen wird. Übrig bleibt ein trockenes Pulver, das die perfekte Grundlage für unser Low Carb Brot ist.

Sojamehl

Sojamehl wird aus der Sojabohne gewonnen, wobei das Mehl und Öl voneinander getrennt werden. Es enthält weniger als 1 Prozent Fett, dafür aber deutlich mehr Proteine als andere Mehle.

Erbseneiweiß

Erbsenprotein ist eine rein pflanzliche, allergenarme Eiweißquelle, die aus essenziellen und nicht essenziellen Aminosäuren besteht. Eiweiß wird für den Muskelaufbau benötigt, daneben kann der im Low Carb Brot enthaltene Makronährstoff einem Muskelabbau vorbeugen.

Leinsamen

Leinsamen sind ein wichtiger Bestandteil vieler Low Carb Brote. Die kleinen Samen einer uralten Kulturpflanze, die auch als Flachs bekannt ist, können die Verdauung anregen, weil sie mithilfe von Schleimstoffen im Darm aufquellen.

Sonnenblumenkerne

Sonnenblumenkerne sind zwar klein, jedoch enthalten sie sehr viel Eiweiß, das dem Muskelaufbau zugutekommt. 100 Gramm liefern mehr als 26 Gramm Eiweiß, daneben enthalten die Samen Magnesium, Vitamin E und B.

Ballaststoffe

Ballaststoffe dürfen in keinem Low Carb Brot fehlen. Hierbei handelt es sich um unverdauliche Nahrungsbestandteile, die hauptsächlich in Hülsenfrüchten vorkommen. Durch die Bindung von Wasser können sie den Nahrungsbrei vergrößern und somit für eine bessere Verdauung sorgen.

Fazit

Low Carb Diäten und Brot passen normalerweise nicht zusammen. Unser Low Carb Brot enthält allerdings viel Eiweiß anstelle von Kohlenhydraten, sodass du dich kohlenhydratarm ernähren – das Brot aber trotzdem genießen kannst.