Marco Poss Athletenprofil

Interview Natural Bodybuilder Marco Poss

Athletenprofil von Marco Poss - GNBF Newcomer 2014 & Sportnahrung-Engel Athlet aus Trier

Marco Poss

  • Natural Bodybuilder
  • GNBF Newcomer 2014

Marco's Steckbrief:

Geburtsjahr: 1988
Größe: 175 cm
Nationalität: Deutsch
Training seit: 2011
Körpergewicht: 76kg
Körperfett: 10-12%
Lieblingsübungen: Latzug
Trainingsphilosophie: Push harder than you did yesterday if you want a different tomorrow  Lieblingsathleten: Flex Wheeler
Lieblingsessen: Cordon bleu
Hobbies: Kochen, Essen, Pumpen
Fitness-Studio: Aktiv Sport Fitness Trier

Marco Poss Natural Bodybuilder aus Trier
Copyright frankmartini-photography.de

Marco Poss im Sportnahrung-Engel Interview:

Wie bist du zum Bodybuilding gekommen? 
Zum Bodybuilding bin ich vor ca. 3 Jahren gekommen, eigentlich eher per Zufall durch einen guten Freund der damals schon im Aktiv Sport Fitness Trier trainiert hat und immer von Hanteln und Gewichten geschwärmt hat.

Zu diesem Zeitpunkt verbrachte ich meine Zeit aber eher mit Ausdauersport und wog aus der Sicht eines Bodybuilders lächerliche 64kg. Mein körperliches Erscheinungsbild war geprägt von einem sehr dünnen Körperbau (ektomorpher Körpertyp) war. Mein Freund überzeugte mich dann natürlich das Training mit Gewichte mal auszuprobieren und ab der ersten Minute hat es mir gefallen, weil durch die Fortschritte die ich hier erzielt habe, welche ich „step by step“ sehen konnte, mich total motoviert haben. So bin ich dann auch beim Krafttraining geblieben.

Was fasziniert dich an dem Sport Bodybuilding und Fitness? 
Ganz einfach: Der Kampf mit mir selbst. Wenn ich einfach mal zurückblicke, wie ich früher ausgesehen habe und mit was für Gewichten ich Tag für Tag im Fitness Studio gearbeitet habe und die Daten aus meinem Trainingstagebuch vergleiche, dann bekomme ich immer ein Lächeln ins Gesicht. Immer das rauszuholen, was an dem Trainingstag geht und sich zu steigern, dass ist für mich die Faszination beim Bodybuilding.

Ebenso interessiert mich alles was mit dem Fitnesstraining zusammenhängt und dahinter steckt: Das Wissen das man sich angeeignet hat und die Tatsache, dass man immer wieder dazulernt. Die Disziplin, das alles durchzuziehen, was mich auch persönlich stärker gemacht hat. Einfach nur vom Alltag und dem ganzen Drumherum abzuschalten. Und natürlich wie schon gesagt der Spaß und die Veränderungen.

Hast Du schon Erfahrung mit Wettkämpfen oder Fotoshootings?
Bereits letztes Jahr wollte ich bei der Gnbf starten, hatte die Vorbereitung / Diät bis 1 Woche des Wettkampftages durchgezogen, musste aber dann leider wegen persönlichen Gründen abbrechen. Dieses Jahr werde ich dort im Oktober mit Hilfe von Holger Gugg und Christian Engel teilnehmen. Ende 2012 habe ich dann ein professionelles Fitness- Fotoshooting mit Frank Martini im Aktiv Sport Fitness Trier absolviert, für mich selbst und um meine Entwicklung festzuhalten.

Marco Poss

Nach welchem Trainingssystem trainierst du? 
Mein Trainingssystem deckt in jeder Trainingseinheit den ganzen Wiederholungsbereich ab. Ich setze alle Varianten ein, Wiederholungen mit Unterstützung von z.B. sogenannten Drop Sets usw.

Ich bin der Überzeugung, dass das Trainieren einer bestimmten Muskelgruppe aus unterschiedlichen Winkeln und über den ganzen Bewegungsradius für optimalen Muskelaufbau und Kraftzuwachs entscheidend ist. Ich benutze dabei ein moderates bis hohes Volumen je nach Bedarf.

Mein aktueller Split Plan ist auf lediglich 4 Tage aufgeteilt, da ich bei meinem alten Trainingsplan einen 5er Split hatte. Dadurch habe ich ein extra Ruhetag, weil ich viel Wert auf Ruhe und Regeneration lege. Meine Trainingseinheiten variieren von Woche zu Woche abhängig von der Übungsauswahl, aber es gibt Grundprinzipien/-übungen von denen ich kaum abweiche.

Welche Supplemente sind für dich ein Muss? 
Als erstes würde ich sagen ein Whey Protein, dass kann durch kein Nahrungsmittel ersetzt werden. Danach käme für mich Traubenzucker oder Maltodextrin, das könnte man zwar durch eine Banane ersetzen, aber Pulver kann man eben besser dosieren und Traubenzucker, sollte es nicht zu viel sein, macht den Shake nach dem Training sehr süß und lecker, deswegen kombiniere ich meistens Traubenzucker und Malto. Da ich wirklich sehr intensiv trainiere mit vielen Gründübungen die meinem Körper einiges abverlangen und ich mich auch gesund und hochwertig ernähre und 4-5x in der Woche trainiere, supplementiere ich auch noch BCAAs und Glutamin dazu. Diese sind für den Körper essentiell, er kann sie also nicht selbst herstellen und müssen von außen zugeführt werden. Außderdem finde ich Mehrkomponenten Proteine helfen besonders beim Aufbau, weil es zusätzliche hochwertige Kalorien sind mit einem minimalen Fett- und Kohlenhydratgehalt.

Was sind deine Pläne für die Zukunft? 
Erst einmal steht jetzt meine Vorbereitung für die GNBF 2014 an. Ich bin total motiviert und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Holger und Christian und werde natürlich mein Bestes geben & alles rausholen was nur geht. Weitere Pläne stehen bis jetzt noch nicht fest und ich lasse erstmal dieses Jahr ein hoffentlich erfolgreiches werden.

Bild 2: Copyright frankmartini-photography.de