Sinn von Sportnahrung

Sportnahrung - Wirkung und Nebenwirkung von Nahrungsergänzungsmitteln

Was genau ist Sportnahrung?
Sportnahrung bezeichnet man auch als Nahrungsergänzung, zugeschnitten auf die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse von Sportlern der verschiedensten Sportarten wie Fitness, Kampfsport, Leichtathletik oder auch diversen Ballsportarten. Je nach Bedarf können die Sportler auf diverse Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen! Unter die Kategorie Sportnahrung fallen Produkte wie Eiweiss / Protein, Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe, sowie das beliebte Creatin ! Gemeinsam haben diese Produkte das Ziel, den Sportler bei Bedarf zu unterstützen. In erster Linie sollten die Nahrungsergänzungen, wie der Name schon sagt, als Ergänzung genutzt werden. Die 2 größten Eckpfeiler eines jeden Trainingsziels sind das spezifische Training und eine ausgewogenen und abwechslungsreiche Ernährung, die mit bis zu 70% Anteil einen großen Stellenwert beim Erfolg einnimmt!

Warum soll ich Sportnahrung zu mir nehmen?
Die Sportnahrung kann dazu genutzt werden, das Training und die Ernährung bei Bedarf zu ergänzen! Die Proteine (Eiweisse) tragen z.B. zu einer Erhaltung und zu einer Zunahme der Muskelmasse bei*! Creatin kann in Schnellkraftsportarten eingenommen werden! Creatin erhöht die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitiger intensiver körperlicher Belastung**! Viele Sportler nutzen auch andere Sportnahrung, wie z.B. verschiedene Aminosäuren um Ihr Training damit zu ergänzen. Die sogenannten Hardgainer, also Personen, die sehr schwer zunehmen, greifen gerne auf den Weider Mega Mass 2000 zurück, um das Weight-Gainer Training bei Bedarf zu ergänzen!

Meine persönliche Empfehlung:

"Wenn Sie nicht wissen welche Sportnahrung am besten zu Ihren Voraussetzungen und persönlichen Zielen passt, kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine Email. Gerne unterstützen wir Sie dabei, dass für Sie passende Produkt zu finden."

 

Sportnahrung und Muskelaufbau:
Wer das Ziel eines muskulösen, starken und durchtrainierten Körpers hat, sollte sich auch seinem Ziel entsprechend ernähren. Hartes Training ist nur die eine Seite der Medaille. Fitness Experten gehen mittlerweile davon aus, dass die Ernährung mit ca. 70%-80% den größten Anteil am Muskelaufbau hat. Gerade Anfänger übertreiben es in Fitness Studios mit dem Training und gehen fast täglich für mehrere Stunden "Eisen stemmen", ohne ihrem Körper dabei die nötigen Baustoffe zum Muskelaufbau zu liefern. Ein übertriebenes Training in Verbindung mit einer zu geringen Zufuhr an Protein und Kohlenhydraten führt schnell zum gegenteiligen Effekt. Anstelle Muskelaufbau baut der Körper Muskeln und Kraft ab, weil mehr Kalorien verbraucht als gegessen werden! Bei einem harten Training kann der Bedarf an Protein erhöht sein, hier empfiehlt sich dann eine proteinreiche Ernährung, die bedarfsweise durch die Einnahme eines Proteins (Eiweiss), welches wie oben bereits beschrieben zu einer Zunahme und zur Erhaltung der Muskelmasse beiträgt*, ergänzt werden kann.!

Ist Sportnahrung gesundheitsschädlich?
Sportnahrung gilt natürlich nicht als Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Ebenso darf Sportnahrung auch nicht als Medizin oder Medikament angesehen werden. Sportnahrung sollte immer nur bei Bedarf eingenommen werden. Jeder Stoffwechsel reagiert anders auf diverse Substanzen. Von daher würden wir Ihnen raten, Ihren persönlichen Supplemente-Plan mit einem Arzt Ihres Vertrauens durchzusprechen, um im Vornherein auf der sicheren Seite zu sein. Theoretisch kann eine Allergie gegen einen Inhaltsstoff vorliegen, die dann vom Arzt erkannt werden könnte, dies ist ähnlich wie bei normalen Nahrungsmitteln, bei denen z.B. viele Menschen allergisch auf beispielsweise Laktose oder Erdnüsse reagieren!

Wer unter akuten Gesundheitsproblemen leidet, sollte vor der Einnahme von Sportnahrung und Nahrungsergänzungsmittel dringend mit einem Arzt sprechen und auf keinen Fall in Eigenregie auf Sportnahrung zurückgreifen!

Brauche ich Sportnahrung wenn ich mich gesund ernähre?
Die Sportnahrung sollte also in keinem Fall dazu genutzt werden, um eine „schlechte Ernährung“ auszubügeln. Im Vordergrund muss immer das Training und die Ernährung stehen, erst dann kommt die Sportnahrung bei zusätlichem Bedarf als Ergänzung ins Spiel. Leider glauben immer noch viele Menschen, die Sportnahrung könnte die normale Ernährung ersetzen. Dies ist aber leider nicht der Fall und dies sollte auch an dieser Stelle so erwähnt werden!
Wenn jedoch Ihre Ernährung und das Training stimmen, dann können individuell von Ihnen ausgewählte Nahrungsergänzungen natürlich eine Möglichkeit sein, um Ihr Vorhaben bei Bedarf zu ergänzen!

Wichtige Anmerkungen:

Nahrungsergänzungen dienen nicht zum Ersatz von Mahlzeiten, sondern dienen ausschließlich der Ergänzung der Nahrung bei Bedarf.

Hinweis: Wir empfehlen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie eine gesunde Lebensführung. Creatin ist nicht für Kinder und Jugendliche geeignet.