Die 10 goldenen Supplemente

Die 10 beliebtesten Supplemente bei Sportnahrung-Engel

Top 10 Sportnahrung 

Um im Leistungssport, sei dies nun Fitness bzw. Bodybuilding oder eine anderen Sportart, seine höchste Leistung zu bringen, benötigt es in erster Linie eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und ein regelmäßig intensives Training, welches den Bedürfnissen des Sportlers angepasst ist! In diesem Artikel möchten wir Ihnen zusätzlich die 10 beliebtesten Nahrungsergänzungen vorstellen, die von unseren Bodybuildern vorzugsweise genutzt werden, um das harte Training zu ergänzen!

1.) Creatin
Creatin ist neben Protein (Eiweiss) die Nummer 1 aller Bodybuilding Supplemente, wenn es um die Beliebtheit geht bei den Sportlern geht! Bei Kreatin handelt es sich um eine endogene Aminosäure, die im Organismus aus anderen Aminosäuren hergestellt wird. Das meiste Kreatin nehmen wir jedoch täglich durch unsere Nahrung auf, Kreatin findet man ausschließlich in Fleisch. Von der Wirkweise her ist Creatin sehr interessant, denn es steigert die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitiger intensiver körperlicher Belastung*! Da es auf dem Markt viele unterschiedliche Creatinformen gibt (Creatin Monohydrat, Kre-Alkalyn, Krea-Genic, Creatin Ethly Ester uvm) sollte der Athlet das für sich beste Creatin Produkt finden.

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstage: 3gr Creatin entweder vor oder nach dem Training zusammen mit Kohlenhydraten, wie z.B. Peak Glucofast! 
Trainingsfreie Tage: 3gr Creatin direkt am Morgen nach dem Aufstehen, zusammen mit Kohlenhydraten, wie z.B. Peak Glucofast!

2.) BCAAs
Die Brainched Chain Amino Acids (BCAA) bestehen aus den essentiellen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin. Man findet diese zu 35% in unseren Muskulatur! Die BCAA´s werden in allen Sportarten zur Nahrungsergänzung verwendet, so z.B. im Bodybuilding, Kraftsport und auch im Ausdauersport! Außerdem greifen viele Athleten gerne während einem Fatburnertraining auf BCAA-Aminosäuren zurück, z.B. um den Casein-Shake zu ergänzen, welcher oftmals am Abend vor dem zu Bett gehen verzehrt wird! 

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstagen: 5gr jeweils vor und nach dem Training
Trainingsfreie Tage: 5g morgens vor dem Frühstück

Tipp: Anstelle der BCAA’s könne sie auch EAA’s verwenden, hier sind alle BCAA’s bereits mit enthalten, sowie die anderen 5 als essenziell bezeichneten Aminosäuren.

3.) L-Glutamin
Das L-Glutamin ist die Aminosäure, die am meisten Vorkommen im menschlichen Muskelgewebe aufweist. Ungefähr 60% der muskeleigenen Aminosäuren bestehen aus dem Glutamin! Viele Sportler verwenden das Glutamin, hauptsächlich wird es jedoch von Bodybuildern und auch von Ausdauersportlern bezogen!

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstagen: 10g direkt nach dem Training 
Trainingsfreie Tage: 5g morgens vor dem Frühstück und 5g vor dem zu Bett gehen

4.) Proteinergänzungen
Das Whey-Protein wird aus der Frischmilch hergestellt. Im Proteinanteil der Milch finden sich ca. 20% Whey-Protein und 80% Casein-Protein. Das Wheyprotein besteht hauptsächlich aus sehr kurzkettigen Aminosäuren. Die Proteine (Eiweiss) tragen zu einer Zunahme an Muskelmasse bei. Außerdem tragen die Proteine (Eiweiss) zur Erhaltung von Muskelmasse und normalen Knochen bei*. Proteine zählen zu den beliebtesten Ergänzungen überhaupt!

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstagen: 1 Portion direkt nach dem Aufstehen und 1 Portion direkt nach dem Training 
Trainingsfreie Tage: 1 Portion direkt nach dem Aufstehen

Das Casein ist ein eher langkettiges Protein, also praktisch das genaue Gegenteil von einem kurzkettigen Whey Protein. Casein Protein besitzt eine sehr cremige Konsistenz und ist auch dickflüssiger als das Whey Protein. Im Bereich Bodybuilding und Kraftsport ist Casein auch bekannt unter dem Namen "Night Time Protein", weil es oft Abends vor dem Schlafen getrunken wird.

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstage & trainingsfreie Tage: Abends vor dem zu Bett gehen

Sojaprotein und Eiprotein sind besonders bei Sportlern mit eine Milchzuckerunverträglichkeit beliebte Alternativen zu Whey Protein und Casein. Sojaprotein ist ein rein pflanzliches Protein, welches auch häufig als veganes Protein zur Proteinergänzung beim Vegetarier oder Veganer als vegane Sporternährung zum Einsatz kommt. Eiprotein kommt meistens bei Wettkampfbodybuildern und Fitness Models etwa 2-4 vor einer Meisterschaft bzw. Fototermin zum Einsatz.

5.) Kohlenhydrate
Kohlenhydrate finden sich in der normalen Ernährung in Form von langkettigen und kurzkettigen Kohlenhydraten. Die kurzkettigen Kohlenhydrate in der Ernährung finden sich vor allen Dingen in Dextrose, Weißmehl und Zucker, wohingegen die langkettigen Kohlenhydrate eher in Vollkornprodukten, Reis und Haferflocken zu finden sind! Die Kohlenhydrate gibt es bei uns im Shop isoliert zu kaufen. Hier finden Sie z.B. langkettiges Maltodextrin oder auch Vitargo, um bei Bedarf Ihren Proteinshake zu ergänzen!

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstagen: 35g am Morgen zum Proteinshake. 50g nach dem Training zum Proteinshake
Trainingsfreie Tage: 35g am Morgen zum Proteinshake

6.) L-Arginin
Hierbei handelt es sich um eine sehr beliebte Aminosäure, die vor allen Dingen von Bodybuildern bezogen wird. Einen sehr hohen Anteil an Arginin bietet z.B. auch das Soja-Protein, welches 3x soviel Arginin im Aminosäurenspektrum aufweist, als das Whey-Protein!

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstagen: 3g am Morgen, 3g vor dem Training 
Trainingsfreie Tage: 3g am Morgen

7.) L-Taurin
Bei dem L-Taurin handelt es sich ebenso um eine sehr beliebte Aminosäure, ähnlich wie bei L-Arginin. Das L-Taurin ist den meisten Menschen bekannt, da es sehr häufig in sogenannten „Sport- und Szene Drinks“ aus dem Supermarkt verwendet wird!

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstagen: 1gr vor und nach dem Training
Trainingsfreie Tage: 1 gr am Morgen, 1gr in den frühen Nachmittagsstunden 

8.) Beta-Alanin
Beta-Alanin ist nicht essentielle Aminosäure die natürlich im Körper vorkommt! Neben Arginin und Taurin zählt das Beta-Alanin also zu den Aminosäuren, die bei unseren Sportlern am beliebtesten ist.

Beispiel einer Einnahme:
Trainingstagen: 2gr vor und nach dem Training
Trainingsfreie Tage: 2gr verteilt auf 2 Portionen

9.) ZMA
ZMA besteht aus Zink und Magnesium. Das Magnesium trägt zur Verringerung von Ermüdung und Müdigkeit bei*! Weiterhin trägt Magnesium zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei*. Das Zink hingegen trägt zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut bei*! Weiterhin trägt Zink zur Erhaltung einer normalen Sehkraft bei*!

Beispiel einer Einnahme:
Nehmen Sie eine Portion ZMA ca. 30Min. vor dem zu Bett gehen zu sich.

10.) Vitamin C + B
Hierbei handelt es sich um zwei Vitamine, die sehr häufig im Obst vorkommen. Vitamin C findest sich beispielsweise in Zitronen, Äpfeln und Kiwis. Das Vitamin B hingegen spaltet sich in verschiedene B-Vitamine, wie z.B. Vitamin B1, B2, B6 und B12. Die verschiedenen B-Vitamine kommen z.B. im Obst, wie z.B. in Bananen, in der Milch und auch in Fleisch vor! 

Hier geht es zu unserem Artikel Top Supplemente für Frauen

Alle in diesem Artikel angegebenen Daten dienen ausschließlich der Information, es kann keinen Garantie auf die Richtigkeit der enthaltenen Informationen gegeben werden. Alle Dosierungen sind ausschließlich auf ein hartes körperliches Training orientiert. Anwendung geschieht auf eigene Gefahr.

*Wichtige Anmerkungen:
Zink: Wirkung bei mind. 15% der empf. Tagesdosis (Tagesdosis Zink: 15mg)
Magnesium: Wirkung bei mind. 15% der empf. Tagesdosis (Tagesdosis Magnesium: 300mg)
3g Creatin erhöhen die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitig intensiver körperliche Betätigung. Creatin ist nicht für Kinder, Jugendliche und Schwangere geeignet. Creatin kann zu einer Gewichtszunahme führen.

Nahrungsergänzungen dienen nicht zum Ersatz von Mahlzeiten, sondern dienen ausschließlich der Ergänzung der Nahrung bei Bedarf.

Hinweis: Wir empfehlen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie eine gesunde Lebensführung.