Nutzen Sie ein Tagebuch für maximale Trainingsfortschritte

Ernährungs- und Trainingsjournal für bestmögliche Trainingserfolge

Viele erfolgreiche Fitness Models und Bodybuilder arbeiten täglich mit einem Trainings- und Ernährungsjournal um bessere Erfolge beim Muskelaufbautraining oder in der Definitionsphase erzielen zu können. Ihr Fitness Online Shop Sportnahrung-Engel.de zeigt Ihnen, wie Sie den maximalen Nutzen aus Ihren Aufzeichnungen erhalten.

Trainingsjournal - Aufzeichnungen zum Thema Training

In Ihrem Trainingsjournal (auch Trainingslog oder Tagebuch genannt) tragen Sie alle Vorkommnisse und Daten ein, die etwas mit Ihrem Training innerhalb und außerhalb des Studios zu tun haben wie z.B.

  • Körpergewicht
  • Körperfettgehalt
  • Trainingsprogramm
  • Trainingssystem
  • Aerobes Training (Cardiotraining)
  • Trainingsdauer und Intensität
  • Motivation, Leistungsfähigkeit, Pumpgefühl etc.

Zudem empfehlen wir Ihnen Vorher-/Nachher-Fotos in Ihr Trainingsjournal einzukleben. Dort können Sie Ihre körperliche Entwicklung für gewöhnlich deutlich besser festhalten, als beim täglichen Blick in den Spiegel. Ebenso ermöglichen Ihnen die Fotos auch Körperpartien zu sehen, die vielleicht ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Trainingsfleiß benötigen.

Ernährungsjournal - Aufzeichnungen zum Thema Ernährung und Diät

Egal ob Sie sich in der Off-Season (Muskelaufbauphase) oder in der Definitions- bzw. Diätphase befinden, ein Ernährungsjournal ist Pflicht für einen ernsthaft trainierenden Bodybuilder. Durch die Auswertung und Eintragungen des Journals können Sie so z.b. schnell erkennen, an welchen Stellschrauben Sie drehen müssen, falls sich der gewünschte Erfolg in Punkto Muskelaufbau oder Fettverlust nicht einstellt.

Eckdaten die in jedes Ernährungsjournal gehören sind z.B.

  • Kalorienaufnahme
  • Menge an Eiweiß, Kohlenhydraten und Fetten
  • Supplemente (Sporternährung)
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Tägliche Trinkmenge etc.

Falls Sie kein Trainingsjournal besitzen, empfehlen wir Ihnen zusätzlich auch den Körperfettanteil und das Körpergewicht in Ihr Ernährungsjournal einzutragen. Außerdem helfen Ihnen auch hier Vorher-/Nachher-Fotos weiter, um Ihren Fortschritt kritisch beurteilen zu können. Zudem können die Fotos auch motivieren oder Ihnen Schwachstellen aufzeigen.

Auf folgender Seite zeigen wir Ihnen wie Sie maximale Fortschritte mit dem Trainingsjournal erreichen können: Trainingstagebuch für mehr Erfolg