NEU: Produkte zur Gewichtsreduktion bei Sportnahrung-Engel

Gewichtsreduktion

Die Gewichtsreduktion ist eines der beliebtesten Trainingsziele überhaupt. Nicht nur das Training führt zum Ziel, denn ein nicht zu unterschätzender Faktor ist die Ernährung. Sportnahrung Engel zeigt Ihnen, mit welchen Tipps und Tricks es möglich ist, über Training und Ernährung Ihrem Trainingsziel „Gewichtsreduktion“ näher zu kommen. Wer an Geräten trainiert, hat noch lange keine Garantie dafür, dass er Fett verbrennt. Durch reines Training mit Gewichten, ohne dabei die richtige Ernährung anzuwenden, bleibt der Waschbrettbauch meistens aus. Durch ein Krafttraining werden Muskeln aufgebaut oder erhalten. Durch das richtige Zusammenspiel von Ernährung und Training lässt sich das Ziel Fettabbau erreichen. Das optimale Training beinhaltet Kraft- und Trainingseinheiten.

Um Fett abzubauen muss insbesondere auf eine fett- und kohlenhydratreduzierte, sowie eiweißreiche Ernährung geachtet werden. Entscheidend ist die Aufnahme der Menge an Kohlenhydraten. Wenn der Kohlenhydratspeicher voll ist, ist es schwierig Körperfett zu verbrennen. Daher macht es Sinn vor dem Krafttraining eine Ausdauertrainingseinheit von ca. 30 – 45 Minuten bei einer Intensität von 60 Prozent der maximalen Herzfrequenz einzulegen. Der Kohlenhydratspeicher wird dadurch aufgebraucht und mit dem anschließenden Fitnesstraining geht es den Fettreserven direkt an den Kragen. Wer mit einer Low-Carb-Ernährung gut zu Recht kommt, der kann auch teilweise oder komplett auf Kohlenhydrate verzichten. In der Regel werden hochwertige Fette als Energielieferant verwendet.

Aerobes Training im richtigen Maß
Zuviel Ausdauertraining kann auch zum Verlust von Muskelmasse führen. Übertraining gilt ebenfalls zu vermeiden. Wenn ein Kaloriendefizit hergestellt wurde, sollte das Ausdauertraining nicht über eine Stunde hinausgehen, damit der Erhalt der Muskelmasse gewährleistet ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Körper die Muskelmasse als Energielieferant verwendet. D.h. für die Trainingseinheiten nutzt man 2 bis maximal 4 Mal die Möglichkeit eines Ausdauertrainings.

Eiweiss trägt zum Muskelerhalt bei
Um bei der Gewichtsreduktion keine Muskelmasse zu verlieren muss der Eiweißbedarf gedeckt sein. Hochwertige Proteinlieferanten sind Quark, Pute, Fisch oder Eier. Um den Fettgehalt bei Eiern recht niedrig zu halten, wird das Eigelb aus dem Eiweiß herausgetrennt. Sportler wissen, dass es ohne Nahrungsmittelergänzung kaum möglich ist die richtige Menge an Eiweiß zu sich zu nehmen. Wenn Sie mehr wissen möchten, schauen Sie sich einfach unsere Trainings- und Ernährungstipps an.

Die passenden Produkte die zur Gewichtsreduktion beitragen finden Sie hier: Produkte zur Gewichtsreduktion