Montignac Methode

Die modifizierte Montignac Methode:

Hinweis: Bei der hier vorgstellten Ernährungweise handelt es sich nicht um unsere Empfehlung zur Ernährung. Der Text dient lediglich der Information und Aufklärung. Wir empfehlen eine ausgewogenen und abwechslungreiche Ernährung, sowie einen gesunden Lebensstil.

Nach Michel Montignac, ihrem Erfinder, wurde die Methode benannt, die das Ziel hat, das Körpergewicht zu reduzieren. Dabei ist es dem Erfinder sehr wichtig zu betonen, dass er das Wort "Diät" ablehnt. Die Montignac-Methode enthält einige Elemente verschiedener Diäten. So sind Teile der Low-Carb-Diät und der Diät mittels Trennkost sowie der Glyx-Diät in der Methode enthalten.

Das Prinzip ist einfach: Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate gehören zum Ernährungsplan der Montignac-Methode, wobei die Kohlenhydrate aufgeteilt werden. Diese Aufteilung ist ebenfalls einfach, denn sie teilt in gut und schlecht auf. Von den guten Kohlenhydraten darf so viel gegessen werden, wie man möchte; die schlechten werden weggelassen.

  • Es sollen grundsätzlich keine Lebensmittel mit einem GI über 70 verzehrt werden!
  • Bei einer Mahlzeit mit viel Fett soll der GI nicht über 35 liegen!
  • Umgekehrt sollen Lebensmittel mit GI über 35 nicht zusammen mit Fett verzehrt werden!
  • Es gibt keine Beschränkungen bezüglich Proteinzufuhr!
  • Die Fettzufuhr sollte 80 g pro Tag nicht überschreiten!

Erfahrungsgemäß kommt auch zu einer spontanen Senkung der Kalorienaufnahme, und zwar ohne jegliche Hungergefühle. Damit wird die Leistungsfähigkeit der Sportler erfahrungsgemäß aktiviert. 
Die modifizierte Montignac-Methode liefert in 95 % aller Fälle ideale Kohlenhydratmengen. Allenfalls für Profisportler, Menschen die extrem sensibel auf Kohlenhydrate reagieren (Super-Soft-Gainer) und jene, die extrem unsensibel auf Kohlenhydrate reagieren (Super-Hard-Gainer, die niemals Körperfett ansetzen), ist es notwendig die Kohlenhydratzufuhr mittels genauer GL-Berechnungen auf den individuellen Stoffwechsel abzustimmen, was natürlich mit relativ viel Aufwand verbunden ist.