Fenugreek

Fenugreek, auf deutsch Bockshornklee, gedeiht in vielen Teilen der Erde, einschließlich Indien, Nordafrika und den Vereinigten Staaten. Die besonders beliebten Bestandteile der Pflanze sind in den Samen enthalten. Sie enthalten einen hohen Anteil (40%) einer löslichen (schleimigen) Faser. Diese Faser bildet eine gelatineartige Struktur.

Der lateinische Name des Fenugreeks, auch zu deutsch als Bockshornklee bezeichnet, lautet Trigonella foenum - graecum. Er gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler und genauer bezeichnet zu der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler und ist eng verwandt mit dem Schabzigerklee. Besonders gut kann der Fenugreek in lehmigen Boden in Verbindung mit viel Sonnenlicht gedeihen. Es ist eine krautige Pflanze, - das heißt die Pflanzen verholzen nicht weil sie kein Dickenwachstum haben mit einer möglichen Wuchshöhe zwischen 30 bis 80 Zentimeter. Die Pflanze als solche besitzt einen äußerst stark ausgeprägten Geruch. Ihre verzweigten, runden Stängel stehen aufrecht und von der Pflanze wird eine Pfahlwurzel sowie eine faserige Seitenwurzel ausgebildet. Die Blätter sind kleeartig und in geteilter Blattspreite und Blattstil ( 6 - 15 mm lang ) aufgeteilt. Drei gleiche Blättchen weisen eine Länge von 1,5 - 4 cm auf, die Breite beträgt zwischen 0,4 - 1,5 cm. Die Nebenblätter sind verwachsen mit der Basis des Blattstils. Bochshornklee blüht von April bis Juli. Die Blüten der Pflanze befinden sich einzeln oder paarweise an verhältnismäßig kurzen Stilen. Sie sind sehr klein ausgebildet mit doppeltem Perianth ( Gesamtheit der Blattorgane ). Der Blütenkelch ist behaart und 7 bis 8 mm lang. Die Blätter ( sog. Blütenkronblätter ) sind 13 bis 18 mm lang und hell gelblich weiß bzw. cremefarben. Die Samenanlage befindet sich in dem behaarten Fruchtblatt. Der Bochshornklee bildet eigenständig Hülsenfrüchte, die hornformig sind. Daher leitet sich auch der Name “Bockshornklee” ab. In den Hülsenfrüchten befinden sich die Samen, welche beim Zerreiben einen massiven Geruch abgeben und deren Reifezeit von Juli bis September ist.