Kate Larsen Bikini Athletin

Bikini Fitness Athletin des DBFV - sponsored by Sportnahrung-Engel

Kate Larsen

  • Teilnahme Fibo Beauty 2015
  • IFBB Hell Cup 2015 Platz 1
  • IFBB Deutsche Meisterschaft 2015 Platz 5
  • IFBB US German Cup Newcomer Platz 1
  • IFBB Hell Cup 2014 Platz 1 + Gesamtsiegerin
  • Teilnahme IFBB Deutsche Meisterschaft 2014

Kate Larsen Steckbrief

Geburtsjahr: 1984
Größe: 160 cm
Nationalität: Deutsch
Training seit: 2010

Gewicht OFF-Season: 55 kg
Gewicht Wettkampf: 48 kg
Körperfettanteil Wettkampf: 11%
Lieblingsübung: Ausfallschritte mit KH, Donkey Kicks an der Multipresse, Sumo Deadlifts
Trainingsphilosophie: Ohne Schweiss kein Preis.
Lieblingsathlet: Michelle Lewin, Valeria Ammirato
Lieblingsessen: Steak, Gegrillter Lachs mit Spargel, Sushi
Hobbies: Sport, mit meinem Sohn die Welt entdecken 
Sportstudio: Miesau Army Fitness Center, Ramstein Air Base North Side Gym

Interview mit Bikini-Athletin Kate Larsen

Wie bist du zu dem Sport gekommen?

Ich bin schon immer sportlich und fit gewesen, bin aber erst durch meinen Ehemann so richtig zum Kraftsport und Bodybuilding gekommen. Nach einer Risikoschwangerschaft und somit insgesamt einem Jahr striktem Sportverbot, war von meiner Muskulatur nicht mehr wirklich viel übrig und das musste ich unbedingt ändern. Ich ging mit meinem Mann zum Fitnesstraining und dies war der Beginn meiner neuen Leidenschaft.

Du bist Mutter und letztes Jahr erfolgreich in die Wettkampfsaison gestartet, wie vereinbarst du Famile, Training und Beruf?

Dazu muss ich ganz klar sagen, dass das nur mit der Unterstützung meines Mannes und meiner Eltern ermöglich ist. Der Kleine verbringt gerne mal einen Samstag mit Oma und Opa; manchmal bleibt er ueber Nacht. Diese Zeit nutze ich für ein intensives Training ohne Zeitdruck, zum Einkaufen und Vorkochen.

Oft ist es so, dass ich erst zum trainieren komme, wenn mein Sohn schläft. Wenn alle Stricke reissen, trainiere ich in meinem Home Gym, welches mein Mann für mich eingerichtet hat. Samstags gehen wir nacheinander trainieren. Sonntag ist Familientag; da gibts nur Cardio in Form vom Wandern, Toben, oder Schwimmen.

Nach welchem Trainingssystem trainierst du?

Ich trainiere im 3-er Split, das heisst Beine, Push & Pull, 6 mal pro Woche. Dabei variere ich die Übungen und die Wiederholungszahl. Ich ändere meine Trainingsplaene alle 8-10 Wochen und baue zwischendurch immer mal wieder verschiedene Supersätze ein.

In der Wettkampfvorbereitung mache ich täglich Cadio, in der Off-Season 2 mal pro Woche HIIT Training. Ausserdem fahre ich wann immer es geht mit dem Fahrrad, z.B Einkaufen oder zum Kindergarten und meide Aufzüge; da kommt an so einem Arbeitstag einiges an Treppenstufen zusammen.

Was sollten Mädels bei einer Diät unbedingt beachten?

Darauf, dass sie ihren Stoffwechsel nicht durch unzureichende Energiezufuhr zerstöen. Lieber länger auf Diät sein und dafuer das Defizit nicht zu hoch ansetzen. Von durchgehender Low-Carb Ernährung halte ich überhaupt gar nichts!

Welche Ziele und Pläne hast du für die Zukunft?

Ich befinde mich zur Zeit im Aufbau und arbeite an der Ausbesserung meiner Schwachstellen. Ich werde im Frühjahr 2016 beim Loaded Cup in Dänemark starten und ausserdem versuchen, mich für die Europameisterschaft zu qualifizieren.