Schöne Haut durch gesunde Ernährung

Unsere Tipps für eine schöne Haut

In unserem exklusiven Hautpflegeartikel erfahren Sie alles, was Sie über die Erhaltung bzw. Herstellung einer schönen Haut wissen müssen. Im Bodybuilding kann es aufgrund des erhöhten Eiweißkonsums schnell zu einer pickeligen Haut kommen. Diverse Umweltgifte und weitere innere, sowie äußere Faktoren können zudem dazu beitragen, dass die Haut schneller als gewöhnlich altert, bzw. unrein bzw. „ungesund“ wirkt!

Eine schöne und gesunde Haut

An der Haut kann man am schnellsten ablesen, wie es dem Menschen „ganzheitlich“ geht. Sie ist ein wirklicher Spiegel des psychischen und physischen Zustandes. Schon eine etwas längere Stressphase reicht aus und die Haut wird schal, zudem kommen unschöne Augenringe dazu. In unseren folgenden Ratschlägen und Tipps bekommen Sie nicht nur Tipps, wie Sie die Haut „aufbessern“, sondern wir sind der Meinung, dass die Haut eher ein „Wirkungsprodukt“, denn die Ursache ist. Die Haut „spiegelt“ so gesehen den Zustand des Menschen wieder!

Im Folgenden bekommen Sie viele Tipps, die nicht nur gut für Ihre Haut, sondern für Ihren gesamten Organismus sind. Wenn Ihr Körper und Ihre Psyche von innen heraus ordentlich funktionieren, dann spiegelt sich das auch gleich an Ihrem gesamten Hautbild und natürlich auch an Ihrer Stimmung und Ausstrahlung wieder. Wir geben Ihnen also keine kosmetischen Tipps, um Ursachen gleich bleiben zu lassen und diese zu „kaschieren“, sondern wir zeigen Ihnen die wahren Ursachen und deren Lösungen dafür auf!

Tipp Nr. 1 - Genügend Wasser

Es gibt für die Haut kaum etwas wichtigeres als genügend Wasser. Sie können an dieser Stelle gerne mal einen Versuch mit uns starten. Nehmen Sie Ihren rechten Zeige und Mittelfinger und ziehen Sie die Hautfalte an der linken Handrückseite nach oben. Je länger die Haut braucht, um sich wieder in Position zu ziehen, desto weniger hydriert ist Ihr Körper. Sie sollten Ihrem Körper täglich mindestens 1 Liter pro 25kg Körpergewicht zuführen. Die Zufuhr sollte aus reinem und hochwertigem Wasser bestehen. Verzichten sollten Sie hingegen auf zu viel an Kaffee, Cola und sonstigen Softdrinks! Ihr Wasser können Sie noch hochwertiger gestalten, indem Sie 1 Zitrone auf 1 Liter Wasser auspressen (Bio-Zitrone!). Dadurch reichert sich Ihr Wasser an wertvollem Vitamin C an. Weiterhin ist davon auszugehen, dass die Zitrone neben dem Vitamin C noch extrem viele Naturstoffe zuführt, die sich positiv auf Ihren gesamten Stoffwechsel ausüben können!

Hier finden Sie mehr zum Thema Wasser

Tipp Nr. 2 - Genügend Schlaf

Neben dem Wasser ist auch der Schlaf für den Körper unersetzlich. Sie sollten unbedingt genügend schlafen. Der Schlaf sollte nach Ihnen bemessen sein. An dieser Stelle dürfen Sie sich natürlich nicht belügen und sagen, dass Ihnen 4 Stunden schon reichen werden. Wenn Sie diese Aussage treffen, dann müssten Sie schon ein spezieller Mensch sein, denn die meisten Menschen dürften eher im Bereich von 7-9 Stunden brauchen. Der benötigte Schlaf wird gerne unterschätzt, dabei ist er der Grundmotor der Erholung und Regeneration. Außerdem sollten Sie immer bedenken, dass kein Medikament der Welt einen schlechten Schlaf ausgleichen kann. Der Schlaf sollte zudem erholsam und tief sein. Damit dies gewährleistet ist, sollten Sie sich in Ihrem Schlafzimmer wohlfühlen und außerdem die Faktoren vermeiden, welche Geist oder Körper am Abend noch so richtig auf Hochtouren laufen lassen!

Hier finden Sie mehr zum Thema Schlaf und Erholung

Tipp Nr. 3 - Die Ernährung

Sie sollten hauptsächlich auf frische Nahrungsmittel zugreifen. Je unverarbeiteter die Nahrung, desto besser ist dies für Ihren gesamten Stoffwechsel und damit natürlich auch für Ihre Haut. Nicht zu kurz kommen sollten außerdem auch scharfe Gewürze, welche die Durchblutung fördern (z.B. Chili). Verzichten sollten Sie Ihrer Haut zuliebe vor allen Dingen auf ein Übermaß an Weißmehl und Zucker (evtl. sogar Milch!), da diese Ihre Haut mitunter aufschwemmen lassen und alt wirken lassen. Es wirkt, als sei die Person, die von Getreide völlig überernährt ist nicht besonders lebendig, fit und vital. Anders sieht dies aus, wenn die Ernährung sehr umfassend und proteinreich ist. Platz finden in der Ernährung natürlich auch gesunde und hochwertige Fette, wie z.B. Leinöl, welches reich an Omega 3 ist. Gerne dürfen Sie darauf achten, die Nahrung aus hochwertigen Quellen zu beziehen. So ist z.B. nicht jedes Öl gleich hochwertig, selbiges trifft natürlich auch auf Obst und Gemüse und insbesondere auch auf Ihren Fleischverzehr zu! Wenn Sie zu sehr pickeliger Haut neigen, dann sollten Sie Ihren Proteinkonsum vielleicht etwas zurückschrauben! Als besonders gut für die Haut soll sich auch eine Versorgung mit genügend Zink im Alltag auswirken. Zink steckt in einigen Lebensmitteln in hoher Menge. So sollten Sie z.B. öfter auf Käse, hochwertiges Rindfleisch und Meeresfrüchte zurückgreifen.

Hier finden Sie mehr zum Thema Ernährung im Sport

Tipp Nr. 4 - Hautpflege

Tägliches Duschen ist der Hygiene zur Liebe sehr gewünscht und für Ihr Wohlbefinden wichtig. Oftmals leidet die Haut jedoch unter den großen Mengen an Duschgel und Wasser. Die Haut verfügt über einen Säureschutzmantel und einen Fettfilm. Diese leiden jedoch auch gerne, gerade wenn Sie sehr empfindlich sind. Sie müssen Ihrem Hauttyp entsprechend von daher die richtigen Pflegeprodukte finden. Wenn Sie merken, dass ein Duschgel für Sie nicht verträglich ist oder Ihrer Haut schadet, dann tauschen Sie dieses bitte umgehend aus! Im Zweifelsfall können Sie sich auch in der Apotheke beraten lassen, die für jeden Hauttypus spezielle Pflegeprodukte im Angebot hat. Für Menschen mit sehr trockener Haut empfiehlt sich im Übrigen hochwertiges Kokos-Öl. Dieses Öl spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern es wirkt auch sehr antibakteriell usw.! Dies bedeutet, dass Sie schon innerhalb kürzester Zeit über eine weichere, schönere und straffere Haut verfügen werden!

Bei Hautrissen und Dehnungsstreifen empehlen wir zur Hautpflege ZEC+ Anti Stretch Oil

Tipp Nr. 5 - Stress vermeiden

Ein zu viel an Stress ist wirklich Gift für Ihr Hautbild. Es ist aber nicht nur so, dass der Stress lokal auf die Haut wirkt, sondern er wirkt ganzheitlich negativ auf Ihren Körper. Davon betroffen sind Körper und Psyche im gleichen Maße. Wenn Sie sehr unter Stress stehen, dann schaltet Ihr Körper in einen verspannten Kampfmodus, in dem ein ganz anderes „Hormonbad“ vorherrscht, als im Erholungsmodus. Dieses „Stressbad“ verhindert die ordentliche Zellreparatur, sorgt für schlechte Laune und eine eingeschränkte Konzentration. Dies sind nur einige der negativen Auswirkungen unseres heutigen Stresses. Der angesammelte Stress baut sich selten von selbst vollständig ab, Sie sind also angehalten sich zu besinnen und regelmäßig „aktiv“ für Ihre Entstressung zu sorgen. Eine große Anzahl an Maßnahmen, Informationen und Techniken finden Sie dafür in unserer Rubrik „Body & Mind

Tipp Nr. 6 - Zu viel Sonne schadet

Die Sonne tut der Haut sehr gut, wenn Sie in entsprechendem Maße genutzt wird. Die Haut kann aus dem Sonnenlicht Vitamin D3 herstellen, welches für den Organismus essenziell ist, um gesund zu bleiben. Gleichzeitig gilt es aber, den Umgang mit der Sonne sinnvoll zu gestalten. Nicht empfehlenswert ist es, dass Sie in der prallen Sonne richtig lange verweilen und einen starken Sonnenbrand bekommen. Die wenigsten wissen, dass die Haut sowieso nur einen gewissen Wert an Vitamin D am Tag herstellen kann. Dafür braucht es keine stundenlangen Sonnenbäder und auch keinen Sonnenbrand. Wenn Sie es jedoch mit der Sonne übertreiben, dann gibt es kaum etwas schädlicheres. So schön die gebräunte Haut auch aussieht, die Langzeitfolgen sind mitunter fatal. Übertriebenes sonnen kann nicht nur zu einer massiv trockenen und faltigen Haut führen, sondern im schlimmsten Fall auch zu Hautkrebs. Seien Sie also vorsichtig im Umgang mit der prallen Sonne und genießen Sie den Aufenthalt im Freien lieber im Schatten!

Tipp Nr. 7 - Genussgifte vermeiden

Dieser Tipp ist extrem selbstverständlich und gleichzeitig sehr wirkungsvoll. Große Mengen Alkohol und Zigaretten, zusammen mit einer schlechten Ernährung und einem „schlechten“ Lebensstil lassen Menschen sehr schnell altern. Man erkennt regelrecht einen ungesunden Lebensstil im Gesicht und Gesichtsausdruck. Verzichten Sie also auf Genussgifte, damit Ihr Körper nicht zu viel Schadstoffe zu entgiften hat und nicht mehr nach kommt. Bedenken Sie immer, dass der Körper zu viele Säuren (durch Zucker, Stress, Alkohol etc.) im Gewebe einlagert. Dies sieht man und es wirkt sich auch negativ auf die Lebenskraft aus. Ähnliches gilt auch für Giftstoffe aller Art (z.B. auch Amalgan in den Zähnen!). Um die natürlich Entsäuerung und Entgiftung zu verstärken empfiehlt sich Natronwasser, Brennnesseltee und Kombucha-Tee.

Tipp Nr. 8 - Gesichtsyoga

Eine etwas ungewöhnliche, aber zugleich hocheffektive Maßnahme, die Sie aber besser in den eigenen vier Wänden durchführen. Direkt nach dem Aufstehen ist eine Runde Gesichtsyoga angesagt. Meistens reichen 2-5 Minuten, um die Gesichtsmuskeln so richtig zu durchbluten und in Schwung zu bringen. Sie müssen im Grunde nicht viel machen, außer Grimassen aller Art zu ziehen. Sie sollten alle Gesichtsmuskeln dabei involvieren. Achten Sie darauf, dass Sie die Stirnpartie nicht vergessen. Das Gesichtsyoga sorgt dafür, dass die Gesichtsmuskeln einmal richtig entschlackt und bewegt werden. Diese werden selten so richtig ausgiebig bewegt und können dadurch verschlacken und schwach werden. Sie sollten am Anfang langsam vorgehen, denn es kann tatsächlich zu einem sehr unangenehmen Muskelkater im Gesichtsbereich kommen! Das Gesichtsyoga wirkt sich zudem positiv auf Ihre Mimik und Ihre Ausstrahlung aus!

Zusammenfassung

Wie Sie in diesem Artikel gesehen haben, lässt sich Ihr Hautbild sehr wohl verändern, indem Sie auf Ihren Lebensstil achten. Wir sind jedoch wie bereits erwähnt eher ein Freund davon, dem Körper ein günstiges Umfeld zu erschaffen, in dem die Haut ganz von selbst in Ihre Jugend und Frische zurückfindet! Falls Sie noch Fragen zu diesem Artikel haben, dann steht Ihnen das Team von Sportnahrung-Engel gerne mit Rat und Tat zur Seite!